https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV Milka Schülercup macht Halt in Baiersbronn

08.02.13
Skisprung
Am vergangenen Wochenende kämpften die Nachwuchsspringer und -kombinierer in Baiersbronn um Punkte in der DSV-Milka-Schülercup-Gesamtwertung. Bei den schwierigen Bedingungen konnten sich Luisa Görlich, Erik Hörselmann, Simon Hüttel und Max Schaale gegen die Konkurrenz durchsetzen.
Simon_Huettel_Baiersbronn_Feb2013_BR_kombiundspezinachwuchs.de
Der DSV Milka Schülercup in Baiersbronn stand bereits im Vorfeld auf Grund des Regens und Wärmeeinbruchs auf wackeligen Beinen und so musste das für Freitag geplante Training gestrichen werden, um die Schanze zu schonen. Während am Samstag starker Schneefall und mehrere Stürze schließlich zum Abbruch des Wettkampfes auf der K60-Schanze am Ruhestein führten, war am Sonntag ein Wettkampf unter normalen Bedingungen möglich.

Hüttel und Schaale weiter auf Erfolgskurs

In der Schülerklasse 14 überzeugte Simon Hüttel mit überragenden Leistungen: Der Bayer vom WSV Weißenstadt zeigte im zweiten Durchgang einen phänomenalen Sprung auf 76 Meter und stellte damit einen neuen Schanzenrekord auf, der bis dato bei 71 Metern lag. Nach dieser Vorstellung war ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen. Die Plätze zwei und drei erreichten der Oberstdorfer Felix Althaus und Corvin Kühnel vom WSV Braunlage.
Max Schaale vom SV Zschopau knackte am Sonntag in beiden Versuchen die 70-Meter-Marke und gewann mit 267,8 Punkten souverän in der Schülerklasse 15. Lokalmatador Jonathan Siegel vom heimischen Skiclub erreichte 263 Zähler und rangierte sich vor Simon Gillhofer vom WSV Rastbüchl auf Rang zwei ein. Damit bleibt es im Kampf um den Sieg in der Gesamtwertung spannend, die Max mit nur fünf Punkten Vorsprung auf Jonathan anführt.

Erneuter Sieg für Luisa Görlich
Bei den Schülerinnen setzte sich Luisa Görlich aus Lauscha klar durch und verwies Henriette Kraus von der SG Nickelhütte-Aue sowie ihre Zwillingsschwester Sophia Görlich auf die weiteren Stockerlplätze.

Hüttel und Hörselmann bei Kombinierern vorne
Im Feld der Nordischen Kombinierer dominierte Simon Hüttel weiterhin die Jahrgangsstufe 1999 und feierte seinen fünften Sieg in Folge. Nach seiner tollen Sprungleistung nahm das junge Talent aus Bayern mit über einer Minute Vorsprung den Sechs-Kilometer-Lauf auf und drehte an der Spitze einsam seine Runden, wobei er seine Führung sogar noch ausbaute. Am Ende siegte der 14-Jährige mit deutlichem Vorsprung vor Aaron Uhrmann aus Rastbüchl, der seine Position nach dem Springen noch verbessern konnte, und Tim Kopp von der SG Medizin Bad Elster.
Eine Altersklasse höher durfte Erik Hörselmann über seinen ersten Sieg im DSV Milka Schülercup jubeln. Bereits nach dem Sprungwettkampf lag der Ruhlarer in aussichtsreicher Position, die er in der Loipe nutzen konnte. Am Ende gelang es ihm, sich im Duell gegen den Schonacher Philipp Schwer durchzusetzen. Das Podest komplettierte als Dritter Maximilian Pfordte vom WSV Grüna. Der Gesamtführende Björn Tunger wurde Vierter.

Quelle: http://www.kombiundspezinachwuchs.de
2013-02-08
Stand: 18.05.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340