https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Holland, Lubitz, Weber und Bätz siegen beim Deutschlandpokal in Hinterzarten

12.03.13
Nordische Kombination
Die finalen Wettkämpfe im Rahmen der Deutschlandpokalserie fanden am Wochenende in Hinterzarten im Schwarzwald statt. In den drei Altersklassen wurden nicht nur die Tagessieger im Einzel- und im Sprintwettbewerb ermittelt, sondern auch die Athleten, die nach den acht Wettbewerben die meisten Punkte in der Gesamtwertung verbuchen konnten - sprich die Gesamtwertungssieger, geehrt.
Tom Lubitz
Am Samstag setzte sich der Klingenthaler Tom Lubitz in einem spannenden Kampf vor seinen beiden sächsischen Teamkollegen Terence Weber und Dominik Schwaar durch. Tom nutzte seine gute Ausgangsposition, die er sich mit Rang zwei in der ersten Teildisziplin verschaffte und nahm im 10-Kilometer-Rennen schon bald gemeinsam mit Terence die Führungsposition ein. Im durch den Wärmeeinbruch der vergangenen Tage weichen und tiefen Schnee absolvierte das Duo zusammen Runde um Runde und die Entscheidung, wer als Sieger vom Platz geht, fiel erst auf der Zielgerade. Dominik Schwaar, der mit einer knappen Minuten Rückstand auf die Strecke um die Adlerschanze gegangen war, kam kurz vor Ende noch gefährlich nah, musste sich aber letztendlich geschlagen geben und wurde mit der besten Laufzeit im gesamten Feld Dritter.

Tags darauf trug es Terence auf stolze 103 Meter hinunter, die dem C-Kader-Athleten nicht nur den Sprungsieg einbrachten, sondern auch ein ordentliches Polster von 22 Sekunden auf seinen Rivalen Tom Lubitz für den 5-Kilometer-Lauf bedeuteten. Terence gelang es seinen Vorsprung zu verteidigen und der Athlet vom SSV Geyer lief ungefährdet seinen Sieg entgegen. Position zwei und gleichzeitig den Sieg in der Gesamtwertung erzielte Tom Lubitz vor Dominik Schwaar, der auch diesmal seine Laufstärke bewies und erneut Dritter wurde.

In der Jugendklasse 16 feierte Max Holland vom SV Biberau zwei souveräne Siege und entschied damit auch die Gesamtwertung, in der er die Höchstpunktzahl von 300 Zählern vorweisen kann, klar für sich. Während der Johanngeorgenstädter Hans Neubert sich im Einzelwettbewerb nach toller Aufholjagd den zweiten Stockerlrang sicherte, nahm diese Position am Sonntag beim Sprint Denis Klarin vom TSV Buchenberg ein. Der Thüringer Anton Schlütter komplettierte an beiden Tagen als Dritter das Siegerpodest.

Im sechsköpfigen Feld der Herren präsentierte sich Stephan Bätz vom WSV Lauscha am stärksten. Der 19-Jährige setzte sich jeweils nach mittelmäßiger Sprungleistung noch dank seiner Laufstärke durch und durfte sich über einen Doppelsieg freuen. Gesamtwertungssieger Sebastian Welle vom SV Baiersbronn erreichte beide Male Position zwei, Philipp Wagner und Sebastian Noack rangierten sich als Dritter ein.

Quelle:
www.kombiundspezinachwuchs.de
2013-03-12
Stand: 22.04.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340