https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Terence Weber und Jakob Lange feiern Alpencup-Sieg in Oberwiesenthal

30.09.13
Nordische Kombination
Das Alpencupwochenende in Oberwiesenthal verlief für unsere deutschen Kombinierer außerordentlich erfolgreich: An beiden Tagen kam der Sieger aus den deutschen Reihen und neben einem weiteren Stockerlplatz waren die Schützlinge von Trainer Frank Erlbeck in der Top-Ten ebenfalls in der Überzahl.
Alpencup Oberwiesenthal NK
Terence Weber vom SSV Geyer, der das Oberwiesenthaler Skiinternat besucht, konnte am Samstag vor heimischem Publikum seinen ersten Sieg feiern! Den Grundstein zu seinem Triumph legte der Sachse beim Springen von der Fichtelbergschanze, wo er sich nach einem weiten Satz auf 100,5 Meter überragend in Führung setzte und sich mit einem Vorsprung von 50 Sekunden auf den Rest des Feldes die bestmöglichste Ausgangsposition für den 10 KM-Skirollerlauf verschaffte. Diesen absolvierte Terence mit Bravour und lief einsam an der Spitze - Kilometer um Kilometer - seinem Sieg entgegen! Dahinter lieferte sich das laufstarke Trio um David Welde/Sohland, Jakob Lange/Kiefersfelden und Philip Orter/AUT auf der anspruchsvollen Strecke einen spannenden Kampf um die verbliebenen Podestplätze. In der letzten Runde konnte sich der Österreicher schließlich absetzen und er überquerte als Zweiter vor David, der sich einen guten 3. Platz sicherte, die Ziellinie.

Unterstrichen wurde die mannschaftliche Stärke durch Jakob Lange auf Rang 4 und den beiden Sachsen Sebastian Voigt als 6. sowie Youngster Hans Neubert, der erstmalig in dieser Wettkampfserie als 7. unter den Besten 10 vertreten war. Tom Lubitz (8.) , Paul Hanf (10.), Philipp Mauersberger (11.), Max Holland (14.) und Vinzenz Geiger (16.) runden das positive Abschneiden ab.

Am Sonntagmorgen beim Sprintwettkampf fanden die 64 Teilnehmer aus den 6 Alpenanrainerstaaten keine einfachen Windbedingungen vor und man brauchte neben einem guten Sprung auch etwas Glück um ganz vorne dabei zu sein. Mit Terence Weber, der seinen Sprung auf 103 Meter zog, Jakob Lange und Anton Schlütter, die auf 101 bzw. 99 Meter kamen, waren die ersten Plätze fest in deutscher Hand. So war Terence beim 5 Kilometer Lauf auf dem Fichtelberg erneut in der Position des Gejagten - allerdings musste der 17-Jährige diesmal auf einen großzügigen Vorsprung verzichten und die Konkurrenz, wenn auch in erster Linie aus den eigenen Reihen, war ihm dicht im Nacken. Im Rennverlauf gab es schon bald einen Führungswechsel und Jakob übernahm die Spitze, machte weiter Boden gut und siegte am Ende mit einem komfortablen Vorsprung von 27 Sekunden! Terence setzte sich im spektakulären Zielsprint noch gegen Philipp Kreuzer aus Österreich durch und durfte sich über Rang 2 freuen! Damit machte der Sachse nicht nur den deutschen Doppelsieg perfekt, sondern er durfte auch das gelbe Trikot des Gesamtführenden in Empfang nehmen!

Paul Hanf vom WSV Warmensteinach, Klingenthaler Tom Lubitz und David Welde wussten ebenfalls zu überzeugen und schnitten mit den Plätzen 5-7 ausgezeichnete ab. Der junge Thüringer Anton Schlütter machte bereits auf der Schanze auf sich aufmerksam und wurde am Ende mit Platz 8 im Gesamtklassement belohnt, was gleichzeitig sein bisher bestes Ergebnis im Alpencup bedeutete!

Das abermals sehr gute Teamresultat wird durch Philipp Mauersberger (11.), Hans Neubert (13.), Sebastian Voigt (15.), Dominik Schwaar (19.), Maik Hanzlik (20.) und Sebastian Noack (25.) komplettiert.

Die Alpencup Sommersaison ist damit beendet und wird im Dezember in Seefeld/AUT fortgeführt.

Quelle:
www.kombiundspezinachwuchs.de
2013-09-30
Stand: 20.04.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340