https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Holzmann beendet Frankreich-Trip mit zweitem Platz im Classic

15.02.21
Telemark
Bilanz nach vier Rennen im französischen Passy: Zwei Podestplätze für Johanna Holzmann. Leonhard Müller derzeit auf Rang sechs im Disziplinen-WC. Berit Junger zeigt konstant gute Leistungen.
Telemark-Weltcup Passy Plaine-Joux, 14.02.2021
Sprint II
Nachdem der gestrige Sprint aufgrund von dichtem Nebel nach dem ersten Lauf unterbrochen wurde, haben die Organisatoren beschlossen, den zweiten Lauf heute vor dem geplantem Classic durchzuführen.

Johanna Holzmann hatte gestern im ersten Lauf schon Probleme und konnte diese auch im zweiten Lauf nicht wettmachen. Sie landete auf Platz sechs. Berit Junger wird Zehnte, Kathrin Reischmann Elfte und Anne Kessler 16.

Bei den Herren schafften Leonhard Müller (8.) und Thomas Orlovius (10.) erneut den Sprung unter die Top-Ten. Christoph Frank und Julian Seubert belegen die Plätze 15 und 17.

Classic I
Um 12 Uhr startete dann der eigentliche Programmpunkt - der erste Classic. Johanna Holzmann geht mit Startnummer drei ins Rennen. Leider sammelte sie zu viele Penalties, erwischte den Kreisel nicht zu ihrer Zufriedenheit und landete auf Platz acht. Berit Junger bestätigte erneut ihre gute Form und zeigte Kampfgeist bis zum Schluss des knapp über zwei Minuten langen Classics. Sie erreichte am Ende Platz fünf. Kathrin Reischmann wurde 13. und Antonia Kneller 18. Anne Kessler konnte das Rennen leider nicht beenden.

Im Klassement der Herren landeten drei deutsche Flaggen unter den ersten 15. Leonhard Müller wird Siebter, Julian Seubert schaffte erneut den Sprung unter die Top-Ten und wird Neunter und Christoph Frank wird 14. Thomas Orlovius stürzte und konnte das Rennen leider nicht beenden.

Classic II
Am letzten Tag in den französischen Alpen stand nochmals ein Classic auf dem Programm. Johanna Holzmann kam von Anfang an gut zum Fahren. Ihr lag der vom norwegischen Trainer rhythmisch gesetzte Lauf. Am Ende bestritt nur Amelie Wenger-Reymond die Riesenslalom-Passage schneller als Holzmann. Auf der Skating Strecke aber hatte Holzmann die Nase vorn. Am Ende entschied zwar Wenger-Reymond den Zweikampf für sich, aber für Holzmann ist der zweite Platz ein versöhnliches Ende in Frankreich.

"Der Kurs vom Norweger war richtig cool zum Fahren. Ich hatte richtig starke Passagen im Lauf und war sehr zufrieden mit meiner Skating-Performance - darauf lässt sich aufbauen", sagte Johanna Holzmann nach dem Classic.

Auch Berit Junger kann sehr zufrieden mit ihrer Leistung sein. Durch ihre saubere Fahrweise und gute Leistungen im Skating konnte sie erneut einen siebten Platz einfahren. Direkt dahinter Kathrin Reischmann. Auch Antonia Kneller verbesserte sich nochmals im Vergleich zum Vortag und wurde 14.

Die drei Herren Müller, Seubert und Orlovius konnten sich scheinbar kaum voneinander trennen und platzierten sich auf den Plätzen zehn, elf und zwölf. Besonders bemerkenswert ist die Konstanz von Leonhard Müller, der sich in allen Classic Rennen in dieser Saison unter den Top-15 platzieren konnte und damit aktuell auf Platz sechs in der Disziplinen-Wertung liegt. Christoph Frank sammelte zu viele Penalties und wurde 18.

Ergebnisse
Die vollständigen Ergebnislisten finden Sie hier:

Sprint II Damen
Sprint II Herren

Classic I Damen
Classic I Herren

Classic II Damen
Classic II Herren

Bild: FIS-Telemark
2021-02-15
Stand: 07.12.2021
Kontakt
Christian Leicht
Telemark
Beauftragter
Tel.: 0171/2256188