https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Rollski-Weltcup in Bad Peterstal - Berglauf in der freien Technik zum Abschluss

03.08.12 12:00 Uhr
News
Am letzten Tag des Rollski-Weltcups in Bad Peterstal stand der Berglauf in der freien Technik auf dem Programm. Bei 17 Grad Celsius und strahlendem Sonnenschein spielte auf der Königsetappe dabei auch das Wetter endlich von Anfang an mit. Beim „Alpe d‘Huez“ von Bad Peterstal mussten insgesamt 11,3 Kilometer und 578 Höhenmeter überwunden werden.
FIS Rollski-Weltcup 2012 Bad Peterstal - Teil 2
Die Juniorinnen-Siegerin vom Berglauf am Freitag, Urszula Letocha aus Polen, machte gleich vom Start an wieder Druck und zog der Konkurrenz davon. Lediglich die Russin Elena Lukianova konnte ihrer Tempoattacke folgen. Im Schlusssprint hatte dann aber doch Letocha wieder die Nase vorne und holte sich neben dem zweiten Tagessieg auch den Sonderpreis des Landes Baden Württemberg für die „Beste Juniorin des Wochenendes“. Platz drei ging an die Russin Gavrilova. Beste Deutsche war Laura Heinz (MH Ski Team Rodewisch) auf Platz sechs, gefolgt von Tina Willert (SV Lützel) auf Platz sieben.
Beim Rennen der Junioren wollte zunächst keiner der Teilnehmer die Führungsarbeit übernehmen. So bummelte sich das Feld bis in den Ort Griesbach. Am ersten Berg  waren es dann die Russen, die es plötzlich eilig hatten. Sie erhöhten das Tempo an der Spitze und ließen sich bis zur Ziellinie das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen. Am Ende siegte Anton Budylov vor Vadim Andreev und Ivan Petrunin. Mit dem Tagessieg sicherte sich Budylov zusätzlich den Sonderpreis des Landes Baden Württemberg. Mit 3:10 min Rückstand auf den Russen war Philipp Ficker Bester deutscher Starter auf Platz zwölf.

Hansson scheidet nach Asthma-Anfall aus
Bei den Damen ging der Sieg souverän an Hanna Seppas. Ihre Teamkollegin Marika Sundin folgte mit 1.14 Minute Rückstand auf Platz zwei vor der Russin Svetlana Hvostunkova. Alina Golzow (LBC Banfetal) kam als beste Deutsche auf den guten neunten Platz. Katrin Höhnel (SC Stadthagen), Theresia Schnurr und Jessica Müller folgten auf den Plätzen 13 bis 15. Sandra Hansson (SWE), die Siegerin vom klassischen Berglauf am Freitag, erlitt auf der Strecke einen Asthmaanfall und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Bereits wenige Stunden nach dem Wettkampf hatte sie sich aber wieder erholt. Noch am selben Abend konnte die Schwedin zurück in ihre Heimat fliegen.
Bei den Männern kam es zum Dauerduell zwischen Anders Svanebo (SWE) und Simone Paredi (ITA). Wie schon im Vorjahr konnte dabei der Italiener auch diesmal das Duell für sich entscheiden. Im Ziel hatte er 2,4 Sekunden Vorsprung auf den Schweden. Über Platz drei freute sich Eugenio Bianchi, ebenfalls aus Italien. Zeitschnellste deutsche Teilnehmer waren Martin Gillessen (TuWi Adenau), Heinrich Hau (SC Lanzenhain) und Kevin Zemmrich (SSV Sayda) auf den Plätzen zwölf bis 14.

Ausblicke auf die Rollski-WM 2013 in Bad Peterstal
Am Ende des vom „SV Schwarzwald Bad Peterstal e.V.“ perfekt organisierten Weltcups, verriet OK-Chef Stefan Harter erste Details für die FIS Rollski-Weltmeisterschaft 2013 in Bad Peterstal und Oberkirch. So wollen die Veranstalter im kommenden Jahr einen Nachtsprint über 250,3 Meter auf geänderter Strecke ausrichten. Bis dahin soll ein auch Promotion-Video für die Veranstaltung entstehen - erste Bilder wurden am Wochenende unter anderem mit einem  Quadrokopter-Videos aus der Luft produziert. Zusätzlich soll ein eigener Truck Werbung für die WM im Lande machen.

Die Rollski-WM 2013 in Bad Peterstal und Oberkirch läuft vom 4. bis 08. September 2013.

Alle Informationen zur Veranstaltung können laufend aktuell unter www.rollski-schwarzwald.de abgerufen werden.

Der Deutsche Skiverband gratuliert allen Sieger/-innen und Platzierten und bedankt sich beim ausrichtenden Verein sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank gilt auch den Sponsoren, Förderern und Gönnern, ohne die die Veranstaltung nicht möglich wäre.
Weitere News
Bilderstrecke zu dieser Meldung
2012-08-03
Stand: 09.12.2019
Kontakt
Bernhard Döring
Rollski Nordisch
Beauftragter
Tel.: 069/515395