https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV-Vereinspreis - Die Gewinner 2019

18.12.19
DSV-Nachwuchsprojekt
Der DSV, die SIS, DSV aktiv und Viessmann gratulieren den Gewinnern aus 50 Bewerbungen ganz herzlich. Die Scheckübergabe an die Gewinner erfolgt im Rahmen einer Weltcupveranstaltung Anfang 2020.
DSV-Vereispreis
"DSV-Skischule des Jahres 2019"

ESV Mitterskirchen e.V.
Preisgeld: 3.000 €

Mit dem ganzjährigen On/Off Snow Programm "Mitterskirchen geht in die Zukunft!" versucht die DSV-Skischule den Verein fit für die Zukunft zu machen. Mit der Eröffnung der Mehrzweckhalle im Sommer 2019 beispielsweise stellt sich die DSV-Skischule neu auf und verfolgt durch ein vielfältiges und ganzjähriges Angebot vor allem die Ziele Mitgliedergewinnung, Ausbildung von Skifahrern sämtlicher Altersklassen und Bindung jüngerer Mitglieder.

In der Halle bietet der ESV Mitterskirchen e.V. verschiedene, wöchentliche Trainingsstunden an. Dabei werden die Kletter- und Boulderwand sowie die neuen Gymnastikräume für Skigymnastik und Sommertrainings genutzt. Eine ständige Modernisierung ist durch die Weiterentwicklung der Homepage mit Online-Anmeldung sowie durch die Nutzung von Social Media Kanälen gegeben. Ein Nachtflohmarkt anstelle des Skibasar, die Kooperation mit dem Stützpunktverein SC Wurmannsquick, die Abwicklung des Rottaler-Junior-Cups, der Geschwisterrabatt beim Skikurs und die Familienwertung bei der Vereinsmeisterschaft unterstützen die Variation und Vielfalt, die über das ganze Jahr gegeben ist.


"DSV-Kooperation des Jahres 2019"


Skiclub Winterberg & SC Neuastenberg-Langewiese/WSV
Preisgeld: 3.000 €

Das Projekt "Start to shred" richtet sich vor allem an den Nachwuchs des Alpin- und Freestyle-Bereichs in den Sportarten Ski und Board in der Region Winterberg. Dabei wird im Sommer begonnen, unter dem Motto "Gemeinsamkeiten nutzen und alpinen Wintersport im Winterberg stärken" die Kinder durch verschiedene Aktivitäten für die Sportarten zu begeistern. Umgesetzt wird dies durch regelmäßiges, ganzjähriges Vereinstraining mit jungen und lizenzierten Übungsleitern, wobei die hervorragende Infrastruktur mit Wasserskianlage, Bikepark, Trampolinhalle, Kletter- und Skihalle vor Ort die optimalen Rahmen- und Trainingsbedingungen gibt.


"DSV-Nachhaltigkeitspreis 2019"

Skiclub Degenfeld e.V.
Preisgeld: 4.000 €

Nachhaltigkeit bedeutet Zukunftsfähigkeit - dies hat der Skiclub Degenfeld e.V. durch die Arbeit im Nachwuchs umgesetzt. Die Gewinnung junger Sportler für den Verein und das Angebot einer langfristigen Perspektive standen dabei im Mittelpunkt. Erreicht wurde diese durch Aktionstage auf der mobilen K4-Minischanze und der eigenen K15-Schanze. Es wurden Kinderferienprogramme, Grundschulwettbewerbe und Aktionen im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia veranstaltet.

"DSV-Verein des Jahres 2019"

1. Platz: SV Kirchzarten e.V.
Preisgeld: 4.000 €

Der SV Kirchzarten überzeugt durch das Gesamtpaket seiner Leistungen, das sowohl die Nachwuchsgewinnung Ski Nordisch, Spaß und Freude am Skilauf in der Gemeinschaft mit anderen, die Schaffung von Strukturen, die Generierung von Einnahmen und auch ein ganzjähriges Programm abdeckt. Verschiedene Kooperationen mit Schulen, dem Stützpunkt Notschrei, dem Olympiastützpunkt Freiburg und mit dem örtlichen Sportgeschäft begeistern den Nachwuchs für mehr sportliche Aktivitäten und führen Schüler sowie Jugendliche auch an den Leistungssport heran. Zum Beispiel konnte erreicht werden, dass das örtliche Sportgeschäft Langlaufausrüstung leihweise für die gesamte Wintersaison gegen einen geringen Betrag zur Verfügung stellt. Unterstützt wird das Vereinsangebot durch zwölf ausgebildete Trainer und Übungsleiter aller Kategorien.

2. Platz: Förderverein Talentzentrum Wintersport Berchtesgaden e.V. "Sport-Talent"
Preisgeld: 2.500 €

Der Förderverein verfolgt mit dem Projekt "Berchtesgadener Kinder- und Jugendolympiade" das Ziel, eine solide ganzheitliche Ausbildung zu bieten, ein vereins- und sportartübergreifendes Messen der Talente durchzuführen und die Zusammenarbeit der Wintersportvereine im Berchtesgadener Land zu verbessern. Jahreshöhepunkt dabei ist der Leichtathletik-Vierkampf und der Skitty- und Staffellauf für die Jüngsten, bei dem gleichzeitig das Deutsche Sportabzeichen absolviert werden kann. Sämtliche Erlöse kommen anschließend der Nachwuchsförderung im Berchtesgadener Land zugute.

3. Platz: Skiclub Vechta e.V.
Preisgeld: 1.000 €

Der Skiclub Vechta bringt krebskranke Jugendliche mit dem Projekt "2000 Meter über den Sorgen" zurück ins Leben und ermöglicht ihnen das Erleben und Erlernen von Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden. Dies bedeutet, dass verschiedene Übungsleiter Jugendliche und deren Geschwister zu einer zehntägigen Winterfreizeit einladen und mit ihnen zusammen die Zeit auf einer Hütte in 2000 m Höhe verbringen. Ziel der Aktion ist es, dass die Jugendlichen ihren Rucksack voller Sorgen im Tal lassen können und mit einer Neugestaltung des Lebens nach einer Krankheit anfangen können. Der Skiclub kooperiert hierbei mit dem Verein "Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche", wodurch rund 40 Jugendliche jährlich angesprochen werden.
2019-12-18
Stand: 25.10.2020
Kontakt
Charis Viziotis
Skischule
Ansprechpartner
Tel.: 089/85790-335