https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Ein Spot für den Sport - und gegen sexualisierte Gewalt!

08.05.17
Skijugend
Ein neuer Lehrfilm des Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung zeigt, wie Maßnahmen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in Sportvereinen entwickelt und dauerhaft angewendet werden können. Der mit Unterstützung der Deutschen Sportjugend realisierte Spot richtet sich an Übungsleiter/innen, Trainer/innen und die Vorstände der Sportvereine in Deutschland. In den zweieinhalb Filmminuten wird beispielsweise die Bedeutung des achtsamen Umgangs mit den Grenzen von Mädchen und Jungen erläutert, warum Beschwerdestrukturen und Fortbildungen so wichtig sind und was ein Ehren- oder Verhaltenskodex im Verein leisten kann.
Ein Spot für den Sport – und gegen sexualisierte Gewalt

Konzepte zum Schutz vor sexueller Gewalt sollten in allen Einrichtungen Alltag sein, denen Kinder und Jugendliche anvertraut sind. "Sport macht Kinder und Jugendliche stark, verschafft ihnen Erfolgserlebnisse. Vertrauensvolle Ansprechpersonen im Sportverein können ein Rettungsanker sein für alle Mädchen und Jungen, die sexuelle Gewalt erleiden", sagt der unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig. Andererseits könnten Sportvereine leider auch gefährdete Orte sein, Täter und Täterinnen die körperliche Nähe im Sport für ihre Zwecke ausnutzen. Ein Schutzkonzept helfe, solche Strategien zu durchkreuzen und gäbe allen im Verein Sicherheit, stellt Rörig heraus.

 

Der neue Lehrfilm ergänzt die Materialien zur Kommunikation von Schutzkonzepten im Rahmen der Initiative "Kein Raum für Missbrauch", die sich an Fachkräfte und Ehrenamtliche sowie an Eltern richtet.

Zum Spot für den Sport: www.kein-raum-fuer-missbrauch.de
2017-05-08
Stand: 24.01.2022
Kontakt
Dr. Matthias Molt
Skisport an Schulen
Referent
Tel.: