https://www.dkb.de/
http://www.ski-online.de/skiversicherung
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

Deutscher Skiverband und Infront verlängern internationale Medienpartnerschaft bis 2025/26

19.10.17 17:00 Uhr
Leistungssport,
Der Deutsche Skiverband und Infront Sports & Media verlängern ihre seit zehn Jahren bestehende Partnerschaft frühzeitig bis zur Saison 2025/26. Die Zusammenarbeit umfasst die internationalen Medienrechte aller in Deutschland ausgetragenen FIS Weltcup Veranstaltungen.
Vertragsverlängerung Infront 2017
Mit jährlich etwa 25 FIS Weltcup Veranstaltungen in den Disziplinen Ski Alpin, Skispringen, Langlauf, Nordische Kombination und Freestyle gehört Deutschland nach wie vor zu den wichtigsten Skisport-Nationen weltweit. Durch die Vertragsverlängerung mit dem Deutschen Skiverband vermarktet Infront für die nächsten neun Jahre die internationalen Medienrechte an all diesen Ski-Weltcups, inklusive der beiden besonders populären deutschen Skispringen der Vierschanzentournee und der Biathlon World Team Challenge Auf Schalke.

"Die Vertragsverlängerung mit unserem bewährten Partner Infront ist für den Deutschen Skiverband eine wichtige strategische Weichenstellung für die kommenden Jahre", sagte Stefan Schwarzbach, Geschäftsführer der DSV Marketing GmbH. "Wir haben damit die besten Voraussetzungen geschaffen, um unsere unterschiedlichen Disziplinen und Weltcup-Veranstaltungen im Rahmen unserer verbandsübergreifenden Strategie erfolgreich weiterentwickeln zu können. Neben der für uns wichtigen wirtschaftlichen Planungssicherheit bietet uns die neu ausgestaltete Kooperation mit Infront auch ein hohes Maß an Flexibilität, um auf die zahlreichen Herausforderungen im Spitzensport und auf die Veränderungen der Mediennutzung angemessen und nachhaltig reagieren zu können."

Bruno Marty, Executive Director Winter Sports bei Infront: "Diese Vertragsverlängerung mit dem DSV ist uns sehr wichtig. Der aktuelle Vertrag wäre eigentlich noch bis ins Jahr 2020/21 gelaufen. Die vorzeitige Verlängerung bis ins Jahr 2025/26 untermauert eindrucksvoll die Stärke der äußerst vertrauensvollen Partnerschaft."

"Diese langfristige Zusammenarbeit ist eine ausgezeichnete Basis für eine kontinuierliche Entwicklung des Skisports in Deutschland und darüber hinaus", so Marty. "Sie stellt zudem einen zentralen Bestandteil von Infronts starkem internationalem Portfolio im Skisport dar. Der neue Vertrag bietet dem DSV außerdem attraktive Möglichkeiten, seine digitalen Plattformen vermehrt in die Event-Berichterstattung einzubinden und seinen Fans den faszinierenden Sport näher zu bringen als je zuvor."

Dank Verträgen mit allen nationalen Ski-Verbänden (außer Österreich, Schweiz und Rumänien), die weltweit FIS Weltcup Events ausrichten, vermarktet Infront die Medienrechte für FIS Weltcups auf kollektiver Basis. Dadurch können eine kompetente Koordination der TV-Abdeckung, konsistent hohe Übertragungsstandards sowie kontinuierliche Sichtbarkeit der Veranstaltungen garantiert werden.

Über Infront Sports & Media
Infront Sports & Media, ein Unternehmen von Wanda Sports, ist mit mehr als 900 erfahrenen Mitarbeitern und über 35 Niederlassungen in mehr als 15 Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Geführt von President & CEO Philippe Blatter, ist das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug erfolgreicher Partner von knapp 170 Sportverbänden und -vereinen im Fußball, Winter- Sommer- und Ausdauersport. Bekannt für seine hohen Qualitätsstandards, deckt Infront alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung. Insgesamt verzeichnet die Gruppe damit jährlich 4.100 Eventtage im operativen Geschäft. Im November 2015 wurde die Integration in die Wanda Sports Group kommuniziert.

Über Wanda Sports
Wanda Sports, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Wanda Group, ist das weltweit führende Sportbusiness-Unternehmen, gegründet mit dem klaren Ziel, das Potenzial der globalen Sportindustrie gewinnbringend zu nutzen – und das in drei Schlüsselbereichen: 1) Zuschauersport (Medienrechte & Sponsoring), 2) Teilnehmersport (Active Lifestyle & Ausdauersport-Events), 3) Services (Produktion, Digital & Service-Leistungen). Geführt von President und Vice Chairman Philippe Blatter, besteht Wanda Sports aus dem weltweit führenden Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports & Media, der Kultmarke IRONMAN und Wanda Sports China. Der Hauptsitz ist in Guangzhou, China.
2017-10-19