https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Ofterschwang (GER) und Kvitfjell (NOR)

07.03.18
Ski Alpin
Am Freitag und Samstag starten die alpinen Damen beim Heim-Weltcup in Ofterschwang. Im Allgäu steht am Freitag zunächst der Riesenslalom auf dem Programm, ehe am Samstag der Slalom folgt. Die Herren gehen beim Speed-Wochenende im norwegischen Kvitfjell in Abfahrt und Super-G auf Punktejagd.
Newsletter I

Ofterschwang (GER)
Fr., 09.03.2018, 11:00/14:00 Uhr (MEZ):
Riesenslalom Damen (RS)
Sa., 10.03.2018, 09:30/12:30 Uhr (MEZ): Slalom Damen (SL)

Kvitfjell (NOR)
Sa., 10.03.2018, 11:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (AF)
So., 11.03.2018, 10:30 Uhr (MEZ): Super-G Herren (SG)


DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen in Ofterschwang und Kvitfjell folgende Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen, RS:
- Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)
- Lena Dürr (SV Germering)
- Maren Wiesler (SC Münstertal)
- Ann-Katrin Magg (DAV Überlingen)
- Veronique Hronek (SV Unterwössen)

Damen SL:
- Lena Dürr (SV Germering)
- Marina Wallner (SC Inzell)
- Maren Wiesler (SC Münstertal)

Herren, AF:

- Christof Brandner (WSV Königssee)
- Thomas Dreßen (SC Mittenwald)
- Josef Ferstl (SC Hammer e.V.)
- Fabio Renz (SC Fischen)
- Andreas Sander (SG Ennepetal)
- Manuel Schmid (SC Fischen)

Herren, SG:
- Thomas Dreßen (SC Mittenwald)
- Josef Ferstl (SC Hammer e.V.)
- Andreas Sander (SG Ennepetal)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Jürgen Graller, Bundestrainer Damen
"
Nach dem positiven Auftreten unserer Speedmannschaft am vergangenen Wochenende beim Weltcup in Crans Montana freuen wir uns jetzt auf die Heim-Rennen in Ofterschwang. Insgesamt haben wir sechs Athletinnen für den Riesenslalom (Freitag) und den Slalom (Samstag) nominiert.

Den Riesenslalom bestreiten neben Viktoria Rebensburg, Lena Dürr und Maren Wiesler auch Ann-Kathrin Magg und Veronique Hronek. Beide Athletinnen haben sich zuletzt in Krajnska Gora vorbereitet und geben nach ihren längeren Verletzungspausen wieder ein Comeback im Weltcup.

Im Slalom starten Lena Dürr, Marina Wallner und Maren Wiesler. Lokalmatadorin Christina Geiger hat nach einem erneuten Belastungstest leider keine medizinische Freigabe für das Rennen am Samstag. Christina laboriert immer noch an einer sehr schmerzhaften Syndesmosebandverletzung, die sie sich Anfang Februar zugezogen hatte.

Viktoria Rebensburg bereitete sich in den letzten Tagen intensiv auf den Heim-Weltcup vor. Die derzeit führende in der Riesenslalom-Disziplinenwertung trainierte sowohl am Rennhang als auch im Alpinen Trainingszentrum am Oberjoch. Ebenfalls am ATA bereiteten sich Lena Dürr und Marina Wallner auf ihre Einsätze in Ofterschwang vor."

Viktoria Rebensburg
"Ich freue mich schon immer weit im Voraus auf das Rennen in Ofterschwang. Zum einen, weil ich natürlich extrem schöne Erinnerungen damit verbinde. Zum anderen mag ich die Landschaft und den Hang sehr gerne. Die vielen Zuschauer motivieren mich zusätzlich, alles zu geben.

Ich habe letzte Woche Freitag in Ofterschwang trainieren können, und auch die nächsten Tage werden wir uns in der direkten Nachbarschaft der Rennstrecke am Unterjoch auf das Rennen vorbereiten. Ich bin fit und wie gesagt voller Vorfreude auf das Rennen im Allgäu."

Mathias Berthold, Bundestrainer Herren
"Das Team ist nach den Olympischen Spielen hoch motiviert, die verbleibenden beiden Rennwochen mit frischer Energie anzugehen und die Leistungen der letzten Wochen zu bestätigen. Die Vorbereitung für das kommende Rennwochenende in Kvitfjell fand in Are (Schweden) statt. Die Aktiven haben sich dabei gut präsentiert, und das gesamte Team freut sich nun auf die Rennen.

Neben Andreas Sander, Josef Ferstl und Thomas Dreßen werden auch Manuel Schmid, Fabio Renz und Christof Brandner in der Abfahrt an den Start gehen. Während die drei erstgenannten wieder um die Top-Platzierungen mitkämpfen wollen, können unsere jungen Fahrer ohne Druck an den Start gehen und wertvolle Erfahrungen auf der Strecke sammeln."

Thomas Dreßen
"Wir haben die vergangene Woche sehr gut in Are (Schweden) trainieren können. Dabei haben wir uns auch wieder auf den Schnee hier in Skandinavien einstellen können. Es war trotz der Kälte ein sehr effektiver Lehrgang.

Die Stimmung im Team ist sehr gut, und wir sind alle enorm motiviert, in den beiden letzten Rennwochen des Jahres noch einmal unsere beste Leistung abrufen zu können.

Ich mag die Strecke in Kvitfjell. Ich konnte dort schon gute Rennen fahren und freue mich daher sehr auf das Weltcup-Wochenende. Ich bin zuversichtlich und möchte an die Leistungen der vergangenen Rennen anknüpfen."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN OFTERSCHWANG (GER) UND KVITFJELL (NOR)
Die Weltcups in Ofterschwang und Kvitfjell werden im ZDF sowie von EUROSPORT übertragen. Die Sendezeiten des ZDF finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT finden Sie hier.
2018-03-07
Stand: 22.06.2018