https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Canmore (CAN) und Soldier Hollow (USA)

05.02.19
Biathlon
Am kommenden Donnerstag startet die zweiwöchige Nordamerika-Tour des Biathlon-Weltcups mit der ersten Station im kanadischen Canmore. Den Auftakt in Canmore bilden am Donnerstag die Einzel der Herren und Damen, am Wochenende folgen die Staffel- und Massenstartbewerbe. In der folgenden Woche stehen im US-amerikanischen Salt Lake City/Soldier Hollow dann Sprints, Verfolgungen und Mixed-Staffelbewerbe auf dem Programm.
Newsletter I
Canmore (CAN)
- Do., 07.02.2019, 18:00 Uhr (MEZ)/11:00 Uhr (LOC): Herren, Einzel 20 km
- Do., 07.02.2019, 22:10 Uhr (MEZ)/15:10 Uhr (LOC): Damen, Einzel 15 km
- Sa., 09.02.2019, 20:30 Uhr (MEZ)/13:30 Uhr (LOC): Herren, Staffel 4 x 7,5 km
- Sa., 09.02.2019, 22:45 Uhr (MEZ)/15:45 Uhr (LOC): Damen, Staffel 4 x 6 km
- So., 10.02.2019, 19:00 Uhr (MEZ)/12:00 Uhr (LOC): Herren Massenstart, 15 km
- So., 10.02.2019, 22:00 Uhr (MEZ)/15:00 Uhr (LOC): Damen Massenstart, 12,5 km

Soldier Hollow (USA)
- Do., 14.02.2019, 19:15 Uhr (MEZ)/12:15 Uhr (LOC): Damen, Sprint 7,5 km
- Fr., 15.02.2019,
19:15 Uhr (MEZ)/12:15 Uhr (LOC): Herren, Sprint 10 km
- Sa., 16.02.2019, 18:05 Uhr (MEZ)/11:05 Uhr (LOC): Damen, Verfolgung 10 km
- Sa., 16.02.2019, 22:05 Uhr (MEZ)/15:05 Uhr (LOC): Herren, Verfolgung 12,5 km
- So., 17.02.2019,
18:10 Uhr (MEZ)/11:10 Uhr (LOC): Single Mixed Staffel
-
So., 17.02.2019, 22:05 Uhr (MEZ)/15:05 Uhr (LOC): Mixed Staffel


DAS DSV-AUFGEBOT
Für den Deutschen Skiverband gehen in Canmore und Soldier Hollow insgesamt zwölf Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen
- Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen)
- Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Franziska Hildebrand (WSC Clausthal-Zellerfeld)
- Vanessa Hinz (SC Schliersee)
- Karolin Horchler (WSC Clausthal-Zellerfeld)
- Franziska Preuß (SC Haag)

Herren
- Benedikt Doll (SZ Breitnau)
- Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
- Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)
- Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
- Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
- Roman Rees (SV Schauinsland)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Björn Weisheit, Sportlicher Leiter Biathlon
"Die Übersee-Weltcups kommen für Simon Schempp noch zu früh. Von daher haben wir mit den Trainern und ihm abgestimmt, dass er am Stützpunkt bleibt und trainiert. Um vor der WM wieder in den Wettkampfmodus zu finden, wird Simon ab dem 18. Februar an den Europameisterschaften in Minsk teilnehmen. Wir sind überzeugt, dass es die richtige Startegie ist, damit er rechtzeitig zur WM zu alter Leistungsstärke zurückfindet. Er soll in Östersund wieder angreifen können.

Franziska Preuß hat sich soweit von ihrer Halsentzündung erholt und wird mit nach Kanada und in die USA reisen. Dort soll sie in den Rennen ihre Form wieder aufbauen.

Laura Dahlmeier hat mit ihrem Sieg in Antholz gezeigt, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Sie wird die Rennen in Canmore bestreiten und danach nach Hause fliegen, um einen weiteren Regenerations- und Trainingsblock einzulegen. Alle anderen Starter werden sowohl die Kanada-, als auch die USA-Weltcups bestreiten.

Unser Ziel ist es, mit einer starken Mannschaft, wie wir sie bei den Heimweltcups und in Antholz gesehen haben, Punkte für die Einzelwertungen, vor allem aber auch die Nationenwertungen zu sammeln. Außerdem dienen die Rennen in Übersee dem weiteren Formaufbau in Richtung Östersund.

Vanessa Hinz
"Die Motivation für die Rennen in Amerika ist riesig. Ich war noch nie drüben und bin gespannt, was mich dort erwartet. Ich möchte solide Wettkämpfe abliefern, einfach gut schießen und von Rennen zu Rennen immer besser in meine Laufform finden.

In Canmore soll es ganz schön kalt werden, ich hoffe, dass ich nicht erfriere, aber ich bin gut darauf eingestellt. Ich bin auf die Strecken, die mich erwarten, ebenso gespannt wie auf das Drumherum dort. Ich habe Verwandtschaft in Denver und hoffe, dass mein Cousin und seine Frau mich in Solider Hollow besuchen und anfeuern kommen."

Franziska Preuß
"Nach dem Weltcup-Wochenende in Ruhpolding hat es mich mit einer Kehlkopfentzündung ziemlich erwischt. Ich war zwei Wochen krank und musst ein Antibiotikum nehmen. Von daher möchte ich die Rennen in Kanada und den USA in erster Linie als Formaufbau in Richtung Östersund nutzen. Ergebnisse spielen erst mal keine Rolle."

Erik Lesser
"Ich freue mich immer auf Übersee, da sieht man mal was anderes und die Wettkämpfe sind etwas kleiner, die kann man ganz anders genießen. Canmore ist eigentlich seit 2009 einer meiner Lieblingsorte. Ich freue mich natürlich auch auf Soldier Hollow, um dort die Olympiastrecken von 2002 kennenzulernen und mal was ganz Neues zu sehen. Ich hoffe natürlich, dass meine Form ausreicht, um die WM-Norm zu schaffen. Das Training verlief auf jeden Fall gut."

Arnd Peiffer
"Ich freue mich, mit Soldier Hollow einen neuen Wettkampfort kennenzulernen und Canmore gefällt mir sowieso gut - das ist eine Gegend, wo andere gerne Urlaub machen. Ich glaube, dass ich derzeit ein gutes Laufniveau habe, und wenn ich weiterhin gesund bleibe, denke ich, dass es möglich ist, das Level zu halten."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN CANMORE (CAN) UND SOLDIER HOLLOW (USA)
Die Weltcup-Bewerbe in Canmore werden von der ARD und von EUROSPORT, die Weltcups in Soldier Hollow vom ZDF sowie von EUROSPORT übertragen. Die Sendezeiten der ARD finden Sie hier, die des ZDF hier, die Sendezeiten von EUROSPORT finden Sie hier.
2019-02-05
Stand: 25.04.2019