https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Strukturelle Veränderungen in den Disziplinen Skisprung und Nordische Kombination

18.10.19
Skisprung
Horst Hüttel übernimmt in der neu geschaffenen Funktion des Teammanagers die Verantwortung für die Weiterentwicklung der international geforderten Rahmenbedingungen der DSV-Weltcupmannschaften Skisprung und Nordische Kombination. Sepp Buchner wurde vom DSV-Vorstand als Sportlicher Leiter mit der Gesamtverantwortung der beiden Disziplinen betraut. Christoph Klumpp wird Cheftrainer Nachwuchs Skisprung und Nordische Kombination.
Horst Hüttel
Der Deutsche Skiverband trägt den zunehmend herausfordernden Veränderungen im internationalen Spitzensport Rechnung und schafft für die Disziplinen Skisprung und Nordische Kombination die neue Funktion des Teammanagers. Horst Hüttel, der bisherige Sportliche Leiter Skisprung und Nordische Kombination, wird diese Funktion ab sofort übernehmen. Der langjährige Cheftrainer Nachwuchs, Sepp Buchner, folgt Horst Hüttel als Sportlicher Leiter und Christoph Klumpp wird Cheftrainer Nachwuchs.

Karin Orgeldinger, DSV-Sportvorstand Biathlon, Langlauf, Nordische Kombination, Skisprung
"Mit dieser strukturellen Neuordnung in den Disziplinen Skisprung und Nordische Kombination kommen wir den aktuellen Entwicklungen und veränderten Anforderungen im internationalen Spitzensport nach. Die international und auch von unseren Bundestrainern geforderten Rahmenbedingungen in Technologieentwicklung, medizinischer Betreuung und in den teaminternen Personalentwicklungsthemen müssen zunehmend genauer auf den Punkt gebracht, individualisiert und nachhaltig etabliert werden. Nur dann sind mittel- und langfristig Spitzenleistungen möglich. Darüber hinaus vollziehen wir diesen notwendigen Schritt auch vor dem Hintergrund des Beschlusses des Internationalen Skiverbandes (FIS), die Nordische Kombination der Damen zu fördern und diese Disziplin im Weltcup, sowie bei Weltmeisterschaften zu integrieren", sagt Karin Orgeldinger. "Horst Hüttel wird sich als Teammanager der Nationalmannschaften noch intensiver um die Belange der Spitzenteams kümmern und die in den Disziplinen angestoßenen Projekte in diesem Bereich gemeinsam mit den Bundestrainern verantworten. Darüber hinaus ist er als FIS-Komitee-Vorsitzender Nordische Kombination für den DSV ein wichtiger Verbindungsmann zum Weltskiverband."

Horst Hüttel, der in den letzten elf Jahren beide Disziplinen als Sportlicher Leiter geführt und maßgeblich an der Erfolgsgeschichte beider Sparten mitgewirkt hat, sagt: "Als Sportlicher Leiter zweier Sportarten war es zuletzt immer schwieriger, sowohl den Anforderungen im Spitzensport als auch dem Gesamtsystem mit seinen vielen Facetten gerecht zu werden. In der Sportführung haben wir deshalb entschieden, die Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen. Mit meinem Nachfolger Sepp Buchner habe ich in den letzten Jahren sehr eng und konstruktiv zusammengearbeitet und werde dies auch weiterhin tun. Er kennt das System und alle Protagonisten sehr gut, damit sind die Voraussetzungen für einen guten Übergang geschaffen."


Sepp Buchner wird neuer Sportlicher Leiter Skisprung/Nordische Kombination
Sepp Buchner (45), bisheriger Cheftrainer Nachwuchs, trägt zukünftig die Verantwortung als Sportlicher Leiter Skisprung/Nordische Kombination. "Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und bin von der Notwendigkeit der neu geschaffenen Struktur überzeugt. Es ist eine spannende Herausforderung, in enger Abstimmung mit Bundestrainer Stefan Horngacher, Hermann Weinbuch und Andreas Bauer das gesamte System vor allem an der Schnittstelle vom Spitzen- zum Perspektiv- und Nachwuchsleistungssport noch effizienter im Sinne eines langfristigen Leistungsaufbaus zu entwickeln. Neben sportspezifischen Themen des Anschlussbereichs wird die enge Verzahnung mit unseren Landesskiverbänden dabei im Zentrum meiner Arbeit stehen."

Christoph Klumpp neuer Cheftrainer Nachwuchs
Christoph Klumpp, der bisher als übergreifender Schülertrainer im DSV tätig war, übernimmt ab sofort das Amt des Cheftrainers Nachwuchs für die Disziplinen Skisprung und Nordische Kombination. Der 38-jährige Diplomtrainer ist damit in Abstimmung mit dem Sportlichen Leiter Sepp Buchner maßgeblich für die Entwicklung und Förderung junger Talente beider Disziplinen verantwortlich: "Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, die ich zum einen als große Wertschätzung, zum anderen aber auch als große Herausforderung ansehe. Als Trainer in verschiedenen Funktionen habe ich viel Erfahrung in allen Nachwuchskadern sammeln können. Dieses Know-how möchte ich einbringen, um die in den vergangenen Jahren sehr erfolgreiche DSV-Nachwuchsarbeit auch in Zukunft gewährleisten zu können."
2019-10-19
Stand: 19.11.2019