https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebot zum Weltcup in Nakiska (CAN)

15.01.20
Ski Cross
Die Ski-Crosser gehen am Samstag in Nakiska (CAN) in den Parcours. Für den Deutschen Skiverband gehen in Kanada fünf Aktive an den Start.
Newsletter I
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKI CROSS Damen/Herren
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nakiska (CAN)
- Fr., 17.01.2020, 20:00/21:15 Uhr (MEZ)/12:00/13:15 Uhr (LOC): Qualifikationen Herren/Damen
- Sa., 18.01.2020, 20:00 Uhr (MEZ)/12:00 Uhr (LOC): Finalrunden Herren/Damen


AUFGEBOT

Damen
- Daniela Maier (SC Urach)

Herren
- Daniel Bohnacker (SC Gerhausen)
- Ferdinand Dorsch (SC Schellenberg)
- Tobias Müller (SC Fischen)
- Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Heli Herdt, Sportlicher Leiter Ski Cross und Freeski
Die Weltcup-Mannschaft Ski Cross hat nach einer kleinen Weihnachtspause einen Trainingsstopp in Val Thorens (Frankreich) eingelegt. Auf der Weltcup-Strecke dort wurden nach zwei Trainingseinheiten zwei weitere Rennen bestritten, die mit Podiumsplätzen in Konkurrenz zu guten französischen Weltcup-Fahrern abgeschlossen werden konnten.

Wir reisen nun nach Nakiska (Kanada) zum nächsten Weltcup. Es werden sehr kalte Temperaturen, nämlich -25 bis -30°C, erwartet. Deshalb ist eine kurze Eingewöhnung an diese Temperaturen sinnvoll. Das zweite Drittel der Weltcupsaison beginnt in Kanada. Anschließend geht es direkt nach Idre (Schweden) und Megève (Frankreich) weiter."

Florian Wilmsmann
"Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir einen Konditionsblock eingebaut. Anfang vergangener Woche sind wir dann nach Val Thorens (FRA) gefahren, um auf dem Ski-Cross-Kurs zu trainieren. Neben dem Training haben wir an einem FIS-Rennen und an der französischen Meisterschaft teilgenommen. Beides war richtig gut. Wir hatten super Bedingungen, schönes Wetter, einen guten Kurs und coole Rennen. Zudem ist es ergebnistechnisch für mich mit einem ersten und einem dritten Platz super gelaufen.

Mein Ziel für die nächsten Weltcup-Rennen ist es, an diese Leistungen anzuknüpfen. Das FIS-Rennen und die französische Meisterschaft waren eine gute Standartbestimmung. Ich nehme mir für Nakiska vor, wieder Vollgas zu geben und vorne reinzufahren.

Vor zwei Jahren war ich das erste Mal in Kanada. Landschaftlich liegt Nakiska in der Nähe des Banff National Parks, in einer wunderschönen Landschaft. Der Kurs ist sehr abwechslungsreich mit einer schönen Startgeraden. Mit dem Sieg von Paul Eckert vor zwei Jahren haben wir gute Erinnerungen an diesen Weltcup. Ich freue mich aufs Wochenende und hoffe, dass es nicht zu kalt wird."
2020-01-15
Stand: 18.02.2020