https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV verlängert TV-Vertrag mit ARD und ZDF bis 2024/25

02.12.20
News
Der Deutsche Skiverband (DSV) hat seine Medienkooperation mit ARD und ZDF um weitere vier Jahre verlängert. Damit sichern sich die beiden öffentlich-rechtlichen Sender bis zur Saison 2024/2025 die nationalen Medienrechte für alle Weltcup-Veranstaltungen in den Disziplinen Ski Alpin, Skisprung, Langlauf, in der Nordischen Kombination, im Ski Cross, Freestyle, Snowboard sowie für die Biathlon World Team Challenge.
TV-Kamera
Im Rechtepaket inkludiert sind sportliche Highlights wie die alljährliche Vierschanzentournee der Skispringer in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen oder das Biathlon-Event Auf Schalke. Gleichzeitig bilden die zahlreichen deutschen Weltcup-Veranstaltungen in insgesamt acht olympischen Disziplinen auch in den kommenden Jahren das tragende Gerüst für die erfolgreichen Wintersporttage der beiden Sender.

Neben den TV-Rechten umfasst der im Auftrag von ARD und ZDF mit der Sportrechte-Agentur SportA verhandelte Vertrag sämtliche Online- und Hörfunk-Nutzungsrechte.

Franz Steinle, Präsident Deutscher Skiverband: "Die Tatsache, dass wir in diesen schwierigen Zeiten einen so wichtigen Vertrag um vier Jahre verlängern können, ist ein eindrucksvolles Zeichen der gegenseitigen Wertschätzung und der konstruktiven Zusammenarbeit der vergangenen Jahre. Wir freuen uns, dass wir bei der Entwicklung des deutschen Skisports auch zukünftig auf die Expertise und die umfassenden Verbreitungsmöglichkeiten von ARD und ZDF setzen können. Damit haben wir sowohl strukturell als auch wirtschaftlich eine weitere wichtige Weichenstellung für die kommenden Jahre vorgenommen."

Stefan Schwarzbach, Vorstand Kommunikation: "Auch wenn unsere Partnerschaft schon seit vielen Jahren Bestand hat, ist eine Verlängerung keine Selbstverständlichkeit. Die intensiven Gespräche der vergangenen Monate haben uns aber einmal mehr darin bestätigt, den erfolgreichen Weg mit ARD und ZDF weiterzugehen und die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zu intensivieren. Als einer der erfolgreichsten Spitzenverbände weltweit sind wir ein verlässlicher Partner für beide Sender. Umgekehrt garantiert uns der neue Vertrag die für uns essentielle öffentliche Wahrnehmung von Millionen Wintersportinteressierten und eine hochwertige Berichterstattung, die auch im internationalen Vergleich Maßstäbe setzt."
2020-12-02
Stand: 15.01.2021