https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Zwangspause für Stefan Luitz

07.01.21
Ski Alpin
Riesenslalomspezialist Stefan Luitz vom SC Bolsterlang muss aufgrund einer Oberschenkelverletzung mehrere Wochen pausieren.
Stefan Luitz

Stefan Luitz zog sich bei einem Trainingssturz vergangene Woche im österreichischen Hinterreit einen Muskelsehnenverletzung im linken Oberschenkel zu. "Bei einem Sturz ins Sicherheitsnetz bin ich mit dem linken Ski hängen geblieben. Dabei habe ich mich am linken Oberschenkel verletzt", sagt der 28-jährige Skirennfahrer. "Das ist natürlich ein Rückschlag zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Aber ich bin zuversichtlich, schon bald wieder Rennen fahren zu können."

 

DSV-Mannschaftsarzt Dr. Manuel Köhne diagnostizierte die Hamstring-Verletzung mittels einer MRT-Untersuchung im OCM München und geht von einer mehrwöchigen Rennpause aus. "Es ist keine Operation notwendig, die Verletzung wird konservativ behandelt. Einen günstigen Heilungsverlauf vorausgesetzt, kann Stefan in etwa vier Wochen wieder mit dem Skitraining beginnen."

2021-01-07
Stand: 23.01.2021