https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Lake Louise (CAN) und Killington (USA)

24.11.21
Ski Alpin
Die Alpinen kämpfen ab kommenden Freitag bei den Weltcups in Lake Louise (CAN) und Killington (USA) um Weltcup-Punkte. Während für die Herren in Kanada von Freitag bis Sonntag mit zwei Abfahrts- und einem Super-G-Rennen die ersten Speed-Bewerbe der Saison auf dem Programm stehen, gehen die Damen am Samstag und Sonntag in Killington in Riesenslalom und Slalom an den Start.
Newsletter I
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ALPIN Damen/Herren
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Killington (USA)
- Sa., 27.11.2021, 16:00/19:00 Uhr (MEZ)/10:00/13:00 Uhr (LOC): Riesenslalom Damen (RS)
- So., 28.11.2021,
15:45/18:45 Uhr (MEZ)/09:45/12:45 Uhr (LOC): Slalom Damen (SL)


Lake Louise (CAN)
- Fr., 26.11.2021, 20:00 Uhr (MEZ)/12:00 Uhr (LOC): Abfahrt Herren (AF)
- Sa., 27.11.2021, 20:15 Uhr (MEZ)/12:15 Uhr (LOC): Abfahrt Herren (AF)
- So., 28.11.2021, 20:15 Uhr (MEZ)/12:15 Uhr (LOC): Abfahrt Herren (SG)


AUFGEBOT

Damen, RS
- Andrea Filser (SV Wildsteig)
- Marlene Schmotz (SC Leiztachtal)

Damen, LS
- Emma Aicher (SC Mahlstetten)
- Lena Dürr (SV Germering)
- Andrea Filser (SV Wildsteig)
- Marlene Schmotz (SC Leiztachtal)

Herren
- Romed Baumann (WSV Kiefersfelden)
- Josef Ferstl (SC Hammer e.V.)
- Simon Jocher (SC Garmisch)
- Andreas Sander (SG Ennepetal)
- Dominik Schwaiger (WSV Königssee)

AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Jürgen Graller, Bundestrainer Alpin Damen
"Mit viel Selbstvertrauen nach den Resultaten von Levi besteigen wir den Flieger in die USA. Am Wochenende stehen für uns in Killington ein Riesentorlauf und ein Slalom auf dem Programm. Wir werden im Slalom mit Lena Dürr, Andrea Filser, Marlene Schmotz und Emma Aicher starten. Die zwei Startplätze im Riesentorlauf werden Marlene Schmotz und Andrea Filser einnehmen. Leider kann Jessica Hilzinger die Reise aufgrund einer wieder aktuellen Rückenproblematik nicht antreten. Wir sind aber dabei, dies medizinisch abzuklären, und ich bin mir sicher, dass wir das Problem in den nächsten Tagen wieder in den Griff bekommen."

Lena Dürr
"Mir geht es richtig gut nach dem Wochenende in Levi. Es hat so viel Spaß gemacht. Ich habe jetzt kurz nochmal Energie getankt, war eine Nacht daheim und jetzt sind wir am Weg nach Killington. Dort haben wir nochmal ein paar Trainingstage, bevor es am Sonntag schon wieder weitergeht mit dem nächsten Slalom.

Mir taugt der Hang, mir taugt der Schnee in Killington. Ich hoffe auch, dass wieder Zuschauer da sein werden. Das Rennen ist – sofern es Corona zulässt – eines mit den meisten Zuschauern. Von dem her hoffe ich auf eine gute Stimmung und darauf, dass wir unsere Teamleistung auch dort wieder umsetzen können."

Christian Schwaiger, Bundestrainer Alpin Herren
"Wir konnten in der vergangenen Woche bei sehr guten Bedingungen in Copper Mountain trainieren und uns so optimal auf die Rennen in Lake Louise vorbereiten. Alle im Team sind gesund und konnten das gestrige erste Training bestreiten.
Das Training war aufgrund der unterschiedlichen Sichtverhältnisse schwierig zu fahren. Das Wetter wechselte zwischen Sonnenschein und Schneefall. Die Leistungen waren ok, es war ein Herantasten an die Strecke. Die Strecke ist in einem sehr guten Zustand und durch die künstlich eingebauten Wellen sehr interessant. Wir sind gespannt, wie sich die Piste im Laufe der nächsten Tage entwickeln wird."

Romed Baumann
"Die Trainings in Copper waren gut. Aber auf einer Weltcup-Strecke unterwegs zu sein und das Kribbeln dabei zu spüren, ist halt doch etwas anderes. Es war cool zu merken, dass es wieder losgeht.

Die Bedingungen gestern waren mit Nebel und Schnee wechselhaft. Und auch die Piste wird sich zum Wochenende hin noch verändern. Sie war eher auf der weichen Seite. Aber das erste Training ist erstmal gut runtergebracht.

Ich bin mit meiner Fahrt nicht unzufrieden, auch wenn noch ein, zwei Fehler dabei waren. Für heute ist ein zweites Training geplant, dann soll Donnerstag ein Pausentag folgen. Ich bin zuversichtlich, glaube, die Form passt auch und freue mich, dass es jetzt wieder losgeht."

Josef Ferstl
"Die Vorbereitung in Copper Mountain war sehr gut – auch wenn ich aufgrund meiner Oberschenkelverletzung zu Beginn nicht optimal trainieren konnte und einige Pausetage einlegen musste. Nichtsdestotrotz verliefen die Folgetage dann optimal. Aktuell fühle ich mich gut, die Verletzung ist komplett ausgeheilt, und ich denke auch nicht mehr daran. Der erste Eindruck von Lake Louise ist sehr cool und winterlich. Es liegt viel Schnee, wir sind wie immer sehr gut untergebracht, und jeder freut sich auf den Auftakt.

Die Strecke präsentiert sich anders als gewohnt. Die vielen Wellen machen sie selektiv, und auch die veränderte Kurssetzung finde ich cool. Man kann gut attackieren, es macht Spaß – leider ist das Wetter aktuell sehr wechselhaft.

Das erste Training bin ich aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse mit Handbremse gefahren. Ich wollte bei Nebel und Wind nichts riskieren, daher kann ich meine Fahrt schlecht einordnen. Die Piste ist in einem guten Zustand, und ich freue mich auf die Rennen!"


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN KILLINGTON (USA) UND LAKE LOUISE (CAN)
Die Weltcup-Rennen in Killington und Lake Louise werden von EUROSPORT und EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten von EUROSPORT und EUROSPORT 2 finden Sie hier.
2021-11-24
Stand: 28.11.2021