https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcup-Finals in Soldeu (AND), Veysonnaz (SUI) und Quebec (CAN)

12.03.19
Ski Alpin
Von Mittwoch bis Sonntag stehen für die Alpinen Skirennfahrer beim Weltcup-Finale in Soldeu (AND) die letzten Rennen der Saison auf dem Programm. Auch die Ski-Crosser kämpfen am kommenden Wochenende beim Finale in Veysonnaz (SUI) um die letzten Weltcup-Punkte. Die Freeskier starten am Samstag im kanadischen Quebec ihr Big Air-Finale.
Newsletter I
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ALPIN Damen/Herren
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Soldeu (AND)
- Mi., 13.03.2019, 10:30Uhr (MEZ): Abfahrt, Herren (AF)
- Mi., 13.03.2019, 12:00 Uhr (MEZ): Abfahrt, Damen (AF)
- Do., 14.03.2019, 10:30 Uhr (MEZ): Super-G, Damen (SG)
- Do., 14.03.2019, 12:00 Uhr (MEZ): Super-G, Herren (SG)
- Fr., 15.03.2019, 12:00 Uhr (MEZ): Team Event
- Sa.,
16.03.2019, 09:30/12:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom, Herren (RS)
- Sa., 16.03.2019, 10:30/13:15 Uhr (MEZ): Slalom, Damen (SL)
- So., 17.03.2019, 09:30/12:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom, Damen (RS)
- So., 17.03.2019, 10:30/13:15 Uhr (MEZ): Slalom, Herren (SL)


DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen in Soldeu insgesamt zehn Athletinnen und Athleten an den Start.

Herren, AF/SG
- Josef Ferstl (SC Hammer)

Herren, RS
- Alexander Schmid (SC Fischen)

Herren, SL
- Felix Neureuther (SC Partenkirchen)

Damen, AF
- Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)
- Kira Weidle (SC Starnberg)
- Michaela Wenig (SC Lenggries)

Damen, SG
- Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)

Damen, RS
- Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)

Damen, SL
- Lena Dürr (SV Germering)
- Christina Geiger (SC Oberstdorf)

Team Event
- Lena Dürr (SV Germering)
- Christina Geiger (SC Oberstdorf)
- Fabian Himmlesbach (SC Sonthofen)
- Anton Tremmel (SC Rottach-Egern)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Mathias Berthold, Bundestrainer Herren
"Josef Ferstl hat sich mit guten Saisonleistungen sowohl im Super-G als auch in der Abfahrt für die Teilnahme am Weltcup-Finale qualifiziert. Nach den verletzungsbedingten Ausfällen im Speedteam wird Josef allerdings als Einzelkämpfer um Weltcup-Punkte fahren. Auch bei den Technikern fehlt uns mit Stefan Luitz ein Leistungsträger für die Rennen in Soldeu.

Im Riesenslalom wird Alexander Schmid, der sich nach einer schwächeren Phase zur Saisonmitte in den letzten Rennen wieder stabilisiert hat, an den Start gehen. Alex hat seine aufsteigende Form bei den letzten Weltcups und der WM in Åre unter Beweis gestellt und möchte in Andorra noch einmal Weltcup-Punkte sammeln.

Felix Neureuther ist körperlich wieder fit und hat zuletzt im zweiten Durchgang von Krajnska Gora mit einer guten Leistung überzeugen können. Felix möchte nun beim Saisonfinale den nächsten Schritt nach vorne machen.

Fabian Himmelsbach und Anton Tremmel werden im Teambewerb starten. Beide haben sich in diesem Format zuletzt stark präsentiert. Fabian im Rahmen der Junioren-Weltmeisterschaften, als er maßgeblich zum Gewinn der Bronzemedaille beitragen konnte. Und Anton hat nicht nur im Europacup als Zweiter auf dem Podest gestanden, sondern auch bei den Weltmeisterschaften in Åre unser Team maßgeblich verstärken können."

Jürgen Graller, Bundestrainer Damen
"Die positive Entwicklung im Damen-Team spiegelt sich im aktuellen Weltcup-Finale wieder: Wir sind mit fünf Aktiven in Andorra vertreten und rangieren dabei in allen Disziplinen (einschließlich der Super-Kombination) mit mindestens einer DSV-Fahrerin im aktuellen Weltcupranking unter den Top-Ten.

Zwar haben wir in diesem Jahr keine Chance mehr, in den Kampf um die Weltcup-Kugeln einzugreifen, aber Viktoria Rebensburg kann vor allem im Riesenslalom wieder um den Sieg fahren. Am vergangenen Wochenende in Spindlermühle hat sie ihre derzeit gute Form mit Platz zwei eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Generell wollen wir uns als Team in Soldeu noch einmal bestmöglich präsentieren und den positiven Trend bis zum letzten Rennen fortsetzen.

Neben Kira Weidle und Michaela Wenig hat vor allem auch Christina Geiger einen deutlichen Schritt nach vorne machen können. Tina hat seit vielen Jahren wieder einen Podestplatz eingefahren und sich mit konstanten Leistungen im Slalom in die erweiterte Weltspitze vorgefahren. Derzeit belegt sie Rang acht der Weltcup-Wertung. Zusammen mit Lena Dürr wird Tina neben dem Slalom auch im Team-Bewerb an den Start gehen."


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKI CROSS Damen/Herren
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veysonnaz (FRA)
- So., 17.03.2019,
11:00 Uhr (MEZ): Finalrunden Herren/Damen


DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen beim Weltcup-Finale in der Schweiz insgesamt fünf Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen
- Daniela Maier (SC Urach)
- Heidi Zacher (SC Lenggries)

Herren
- Daniel Bohnacker (SC Gerhausen)
- Paul Eckert (WSV Samerberg-Törwang)
- Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning)

AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Heli Herdt, Sportlicher Leiter Ski Cross/Freeski
"
Insgesamt haben sich fünf Aktive aus unsere Mannschaft für das Weltcup-Finale in der Schweiz qualifiziert. Neben Heidi Zacher und Daniela Maier werden in Veysonnaz auch Florian Wilmsmann, Daniel Bohnacker und Paul Eckert starten.

Unser Ziel ist es, an die positiven Ergebnisse der letzten Rennen am Feldberg und in Sunny Valley, Russland, anzuknüpfen. Allen voran präsentiert sich Florian Wilmsmann konstant in einer sehr guten Form. Der 23-Jährige belegt aktuell zu Recht Platz fünf in der Weltcup-Gesamtwertung, und ihm ist durchaus ein Podestplatz beim Finale zuzutrauen.

Heidi Zacher, Daniela Maier und Daniel Bohnacker wollen ihre gelungene Comeback-Saison ebenfalls mit einem Top-Ergebnis beenden. Paul Eckert hat mit seinem siebten Platz in Sunny Valley gezeigt, dass jederzeit mit ihm zu rechnen ist. Wir sind daher zuversichtlich, beim letzten Ski Cross der Saison wieder um Spitzenplatzierungen mitkämpfen zu können.

Nach dem Weltcup-Finale folgen dann die Junioren-Weltmeisterschaften (28.3.2019/Rogla/SLO) und die Deutschen Meisterschaften am 31.3.2019 in Grasgehren."


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
FREESKI Damen/Herren
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quebec (CAN)
- Do., 14.03.2019, 15:40/18:35 Uhr (MEZ)/10:40/13:35 Uhr (LOC): Big Air, Qualifikation Damen/Herren (BA)
- Sa., 16.03.2019,
21:00 Uhr (MEZ)/16:00 Uhr (LOC): Big Air, Finalrunde Damen/Herren (BA)


DAS DSV-AUFGEBOT

Für den DSV geht in Quebec drei Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen
- Kea Kühnel (SC Bremerhaven)

Herren
- Jakob Gessner (SC Kempten)
- Florian Preuß (SC Sprockhövel)



TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN SOLDEU (AND), VEYSONNAZ (SUI) UND QUEBEC (CAN)
Die Weltcup-Rennen in Soldeu, Veysonnaz und Quebec werden vom ZDF sowie von EUROSPORT und EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten des ZDF hier, die Sendezeiten von EUROSPORT und EUROSPORT 2 finden Sie hier.
2019-03-12
Stand: 24.04.2019