https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

European Youth Olympic Winter Festival (EYOF) in Brasov feierlich eröffnet

17.02.13
Ski Alpin
Mit einer bunten Eröffnungsfeier wurden am Sonntagabend das elfte European Youth Olympic Winter Festival (EYOF) im rumänischen Brasov eröffnet. IOC-Präsident Jacques Rogge begrüßte die knapp 1000 Athleten aus 45 Nationen. "Ihr seid die nächste Generatin der Sportler. In den nächsten Tagen werdet ihr Wettkämpfe in der Olympischen Atmosphäre erleben. Das EYOF bietet euch unvergessliche Erlebnisse", sagte Rogge.
EYOF 2013, Mannschaft
Fahnenträgerin der deutschen Mannschaft beim Einzug der Nationen war Victoria Carl. Die Langläuferin aus Oberhof freute sich über diese Ehre. "Ich war überrascht, als ich das erfahren habe. Vor allem hätte ich nicht gedacht, dass ich ausgewählt werde. In der Mannschaft sind so viele andere Sportler, die auch schon tolle Leistungen gezeigt haben", sagte Carl, die im vergangenen Monat bei den nordischen Jugendweltmeisterschaften im tschechischen Liberec gleich drei Medaillen holte. Mit Gold, Silber und Bronze holte die 17-Jährige einen ganzen Medaillensatz. Auch für das EYOF hat sie sich einiges vorgenommen. "Ich nehme jeden Wettkampf für sich und ruhe mich nicht auf den Erfolgen aus. Hier in Brasov möchte ich schon unter die ersten drei laufen", sagte sie. Für die Langläuferinnen geht es am Montag schon in die Loipe. Dann wartet das Rennen über 7,5 Kilometer im freien Stil auf die Athletinnen.

Erster Wettkampf vor der Eröffnungsfeier
Noch vor der Eröffnungsfeier hatten die Short Tracker ihren ersten Wettkampf. Tina Rietzke, Romy Weniger, Markus Graf und Florian Bauer gingen über 1500 Meter auf das rumänische Eis. Leider schaffte keiner der deutschen Athleten den Sprung in die Finalläufe. "Das war heute ein misslungener Start. Die Sportler haben zu viele taktische Fehler gemacht", sagte Teamleiterin Diana Scheibe. Auch in der Staffel über 3000 Meter lief nicht alles nach Plan. Vor allem bei den Wechseln verlor das Team viel Zeit. "Der Staffelwettbewerb war nicht gut. Die Fehler aus dem Einzel haben sich auf dieses Rennen übertragen", sagte Scheibe. Dennoch kam das deutsche Quartett dank einer Juryentscheidung ins Halbfinale. Schon am Montag stehen mit den Entscheidungen über 500 Meter und dem Halbfinallauf in der Staffel die nächsten Wettbewerbe auf dem Programm. "Den Wettkampf heute haken wir einfach ab. Alle vier sind motiviert zu zeigen was sie können", sagte Diana Scheibe abschließend.

Quelle: DOSB
2013-02-19
Stand: 19.02.2020