https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebot zum Weltcup im Stubaital (AUT)

23.11.17
Freeski
Die Freeskier kämpfen am Sonntag im Stubaital bei einem Slopestyle-Bewerb um Weltcup-Punkte. Für den DSV gehen im Stubaital insgesamt vier Athletinnen und Athleten an den Start.
Newsletter I
Stubaital (AUT)
- Sa., 25.11.2017, 10:00/11:00 Uhr (MEZ): Slopestyle, Qualifikation Herren/Damen (SS)
- So., 26.11.2017,
11:15/11:30 Uhr (MEZ): Slopestyle, Finalrunde Damen/Herren (SS)


DAS DSV-AUFGEBOT

Für den DSV gehen im Stubaital insgesamt vier Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen

- Kea Kühnel (SC Bremerhaven)

Herren

- Tobias Müller (FC Thalhofen)
- Florian Preuß (SC Sprockhövel)
- Vincent Veile (DAV Ulm)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Rainer Higgelke, Cheftrainer Freeski
"Die Leistungen unserer Aktiven vom vergangenen Weltcup-Wochenende in Mailand waren gut. Es ist uns gelungen, die in den letzten Wochen erlernten Tricks unter Wettkampfbedingungen zu zeigen - ohne dabei ein zu hohes Risiko einzugehen, da der sehr viel wichtigere Wettkampf in den kommenden Tagen im Stubaital ansteht.

Da man sich nur über die Disziplinen Slopestyle und Halfpipe für eine Teilnahme an den Olympischen Spielen qualifizieren kann, haben wir den Schwerpunkt in der Vorbereitung auf diese Disziplinen gelegt.

Jetzt gilt es also, die noch in Mailand angezogene Handbremse zu lösen und beim Slopestyle im Stubaital das komplette Leistungsvermögen abzurufen.

Da insbesondere bei den Herren die internationale Leistungsdichte sehr hoch ist und auch die gesamte Weltelite am Start sein wird, wollen wir uns dabei bestmöglich verkaufen. Wir freuen uns auf diese Möglichkeit und gehen nach den vergangenen Trainingswochen zuversichtlich in den Weltcup."
2017-11-23
Stand: 24.08.2019