https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Trauer um Heinz Krecek

07.02.14
Nachrichten,
Der Deutsche Skiverband trauert um Heinz Krecek, der am 2. Februar 2014 im Alter von 83 Jahren in Tegernsee verstorben ist. Krecek trug als Mitbegründer des DSV-Skipools maßgeblich zur Entwicklung des Sportsponsorings im Deutschen Skiverband bei.
Haus des Ski in Planegg
Mit Heinz Krecek verliert der Deutsche Skiverband eine seiner herausragendsten Persönlichkeiten, die den deutschen Alpin-Leistungssport nachhaltig prägte. Über zwei Jahrzehnte, von 1970 bis 1993, leitete er den von ihm mitbegründeten DSV-Skipool und revolutionierte damit die Vermarktung des Spitzensports – nicht nur in Deutschland, sondern auch auf dem internationalen Skimarkt. Gemeinsam mit dem 2010 verstorbenen DSV-Ehrenpräsident Fritz Wagnerberger schuf er wegweisende Konzepte des Sportsponsorings. Leidenschaftlich und akribisch entwickelte Krecek den DSV-Skipool zu dem, was er heute ist. Vergleichbares hatte es in diesem Bereich nicht gegeben, andere Skinationen kopierten das erfolgreiche Konzept.

Darüber hinaus war Krecek in verschiedenen Funktionen für den internationalen Skiverband FIS tätig. So setzte er sich von 1971 bis 1977 als Mitglied in verschiedenen Alpin-Sub-Komitees, von 1977 bis 2002 im „Komitee für Wettkampfausrüstung“ für die Alpinen Sportarten sowie als „Beauftragter für Damen-Alpinrennen“ für den internationalen Ski-Leistungssport ein. Mit der Ernennung zum Ehrenmitglied des „Komitees für den Alpin-Weltcup“ würdigte die FIS seine herausragenden Tätigkeiten für den Skisport.

Krecek, der im Skizirkus den Spitznamen „Idi Alpin“ trug, engagierte sich Zeit seines Lebens unermüdlich für den Skisport. Seine wegweisenden Tätigkeiten entwickelten die Vermarktung des Spitzensports maßgeblich weiter. Seine großen Verdienste und sein beherzter Einsatz bleiben unvergessen.

Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei Heinz Kreceks Familie und seinen Freunden.
2014-02-07
Stand: 10.12.2018