https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV-Telemark-Nachwuchs holt Silber und Bronze bei JWM-Auftakt

14.02.19
Telemark
Überraschung bei den Juniorenweltmeisterschaften der Telemarker in Krvavec: Anne Kessler gewinnt in Slowenien Silber im Classic, Louis Uber holt Bronze.
Anne Kessler
Lange sitzt Anne Kessler in der Leadersbox. Sie hat einen überragenden Classic bei der JWM abgeliefert und fährt Tagesbestzeit. Nur die Penalties am Sprung verhindern den absoluten Coup. Mit 17 Jahren ist die Schülerin aus Überlingen noch eine der jüngsten Starterinnen im Feld. Die hoch favorisierten Norwegerinnen lässt Anne alle hinter sich und muss sich schlussendlich nur der zwei Jahre älteren Chloe Blyth aus Frankreich geschlagen geben. Ihre Teamkolleginnen sammeln zu viele Penalties, um in die Entscheidung eingreifen zu können. Dennoch macht auch deren Leistung Hoffnung für die nächsten Entscheidungen.

Auch bei den Junioren feiert der DSV eine Medaille. Hier kommen die Favoriten aus Frankreich, die sich Gold und Silber holen. Knapp dahinter fährt Louis Uber auf den Bronzerang. Für den jungen Schwaben ist es erst seine zweite Teilnahme bei Juniorenweltmeisterschaften, er gewinnt aber dabei schon seine drittes Edelmetall und hat nun ein komplettes Set gewonnen. Für Christoph Frank und Max Sautter reicht es nicht  ganz zum Sprung auf das Podest.

Nächstes Rennen
15.02. Team-Parallelsprint JWM (Slowenien)

Ergebnis Classic

Damen:
1. Platz Chloe Blyth (FRA)
2. Platz Anne Kessler (DAV Überlingen)
3. Platz Andrea Haugen (NOR)

7. Platz Berit Junger (TSV Großsachsenheim)
11. Platz Antonia Kneller (SC Garmisch)

Herren:
1. Platz Noe Claye (FRA)
2. Platz Theo Sillon (FRA)
3. Platz Louis Uber (Vfl Pfullingen)

5. Platz Christoph Frank (Ski Club Kandel)
13. Platz Max Sautter (TSV-Eningen)

Bild: Bernhard Krempl
2019-02-14
Stand: 27.05.2019