https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Erste WM-Einzelmedaille: Johanna Holzmann feiert WM-Silber im Classic

20.03.19
Telemark
Der heutige Classic ist das erste Rennen bei den Weltmeisterschaften im norwegischen Rjukan. Lange wird der Start des Rennens aufgrund starker Orkanböen nach hinten verschoben. Erst am späten Nachmittag wird der Start für die Königsdisziplin der Telemarker frei gegeben.
Johanna Holzmann, Classic, Telemark-WM 2019, Rjukan
Für den DSV beginnt der Start in die Weltmeisterschaften mit der erhofften Medaille. Die Allgäuerin Johanna Holzmann dringt in die Phalanx der Schweizer ein und muss sich nur ihrer Dauerkonkurrentin Amelie Reymond geschlagen geben. Mit der Silbermedaille gewinnt die Sportsoldatin ihre erste Einzelmedaille bei Weltmeisterschaften, aber damit ist erst der Hunger nach Edelmetall geweckt. Die Medizinstudentin Kathrin Reischmann kann mit dem achten Platz sehr zufrieden sein, da sie sich nur knapp hinter den Profis aus der Schweiz, Frankreich und Großbritannien einreihen muss.

Bei den Herren verzichtet Jonas Schmid auf die Belastungen eines Classicrennens, um für die anstehenden Rennen Top fit zu sein. Seine Teamkollegen zeigen einen starken Auftritt. Mit Benedikt Holzmann (7.) und Thomas Orlovius (9.) landen zwei Athleten unter den Top 10. Leonhard Müller rundet auf dem 11. Platz das gute Abschneiden des DSV-Team ab.

Morgen geht es im Team-Parallelsprint um Gold, Silber und Bronze. Die DSV-Équipe zählt zu den Favoriten.

Resultat Classic:

Damen:
1. Platz Amelie Wenger-Reymond (SUI)
2. Platz Johanna Holzmann (SC Oberstdorf)
3. Platz Martina Wyss (SUI)

8. Platz Kathrin Reischmann (Skiclub Gottmadingen)
13. Platz Berit Junger (TSV Großsachsenheim)
17. Platz Anne Kessler (DAV Überlingen)
21. Platz Antonia Kneller (SC Garmisch)

Herren:
1. Platz Trym Loeken (NOR)
2. Platz Jure Ales (SLO)
3. Platz Sivert Hole (NOR)

7. Platz Benedikt Holzmann (SC Oberstdorf)
9. Platz Thomas Orlovius (SC Sonthofen)
11. Platz Leonhard Müller (SC Unterjoch)
19. Platz Louis Uber (Vfl Pfullingen)
20. Platz Julian Seubert (Schneelaufverein Ravensburg)
21. Platz Christoph Frank (Ski Club Kandel)
27. Platz Max Sautter (TSV-Eningen)
31. Platz Robin Kraft (SC Rothenberg)
33. Platz Maximilian Uber (Vfl Pfullingen)
DNS Jonas Schmid (SC Oberstdorf)
2019-03-23
Stand: 17.07.2019