https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Sonderregelungen Lizenzverlängerungen aufgrund Corona

14.05.20
Ski- und Snowboardlehr...
Der Ausbruch der Corona-Krise sorgte leider für ein allzu frühes und abruptes Ende der Wintersportsaison. In allen Disziplinen mussten Trainingsmaßnahmen und Fortbildungen abgesagt werden. Nach Abstimmung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) haben wir im Rahmen des DSV-Ausschuss Bildung folgende Lösung zum Umgang mit Ausbildungs- und Lizenzverlängerungen im Breitensport aufgrund der Corona-Krise gefunden.
DSV
• Die Dauer für den Abschluss von Ausbildungen kann auf maximal 3 Jahre ausgedehnt werden, wenn die Ausbildungslehrgänge aufgrund der Corona-Krise nicht durchgeführt werden konnten.

• DSV-Cards und/ oder DOSB-Lizenzen, die bis Ende 2020 auslaufen, können ohne absolvierte Fortbildung um 1 Jahr verlängert werden. Voraussetzung dafür ist, dass der/die Teilnehmer/in bereits auf einem aufgrund der Corona-Krise abgesagten Lehrgang angemeldet war. (Die Information über die angemeldeten Teilnehmer erhalten wir von den Landesskiverbänden.)

Alle Lizenzinhaber Breitensport, die von Lehrgangsabsagen aufgrund der Corona-Krise betroffen sind, können somit eine Lizenzverlängerung der DSV-Card bis 07/2021 und eine Verlängerung der DOSB-Lizenz bis 06/2021 beantragen. Die Entscheidung über die Verlängerung der Lizenzen Leistungssport aufgrund Corona-bedingter Absagen wird am 15.06.2020 gesondert getroffen.

Zur Beantragung der DSV-Card und/oder der DOSB-Lizenz kann das reguläre Online-Formular hier genutzt werden. Bitte geben Sie hier die Daten der abgesagten Fortbildung an.
2020-05-14
Stand: 24.09.2020