https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV-Felix-Neureuther-Race-Camp 2012 powered by SportScheck

07.05.12
Ski Alpin
Am vergangenen Wochenende trafen sich die erfolgreichsten jungen Nachwuchs-Skifahrer des Winters zum DSV-Felix-Neureuther-Race-Camp powered by SportScheck in Sölden. Gemeinsam mit Deutschlands bestem Slalomfahrer Felix Neureuther beschlossen sie mit einem intensiven Trainingscamp die Saison.
Gruppe1_BR_DSV
Nach Abschluss der Wettkampfsaison lädt das Slalom-Ass Felix Neureuther gemeinsam mit dem Deutschen Skiverband alljährlich die sechs besten Schülerinnen und Schüler des Landes zum DSV-Felix-Neureuther-Race-Camp ins österreichische Ötztal ein. Das Wochenend-Camp ist der Lohn für die sehr guten sportlichen Leistungen der Aktiven im vergangenen Winter. Felix Neureuther selbst betreibt das Camp mit Herzblut und coacht mit großem Engagement die Kids im Schnee und beim nachmittäglichen Koordinationstraining.
Am vergangenen Wochenende war es nun wieder soweit: Die Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren trafen sich mit ihrem Idol zum nunmehr vierten Trainingscamp in Sölden.

Lagebesprechung und Kennenlernen

Die Nachwuchs-Rennfahrer reisten, ebenso wie Trainer und Betreuer, am Freitag Nachmittag in Längenfeld im Ötztal an. Bestens versorgt wurde das DSV-Team dort während der Trainingstage im Hotel AquaDome. Los ging es schließlich am Abend mit einer ersten Besprechung, an der neben den Kids, DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier sowie dem Initiator und Namensgeber des Projektes, Felix Neureuther, auch die DSV-Trainer Markus Anwander und Christian Wanninger teilnahmen. Jedem Nachwuchs-Talent wurden anschließend ein spezielles Trainings-Bib und ein exklusives Race-Camp-T-Shirt überreicht.

Ausflug in den Winter

An beiden Tagen am Gletscher wurde das Race-Camp von heftigem Schneefall begleitet, der das gute Training aber nicht beeinträchtigte. Neben dem Freifahren standen für die Kinder auch spielerische Übungen im gesteckten Lauf auf dem Programm. Beim Riesenslalom-Training achteten die Trainer und Camp-Leiter Felix Neureuther insbesondere auf die Koordination und das Timing des Schwungansatzes. Nachmittags kam beim gemeinsamen Fußballspielen der Spaß ein weiteres Mal nicht zu kurz. Für Erholung sorgte schließlich ein Besuch der Therme Längenfeld.

Professionelle Führung
In täglichen Teambesprechungen unter Leitung von Felix Neureuther und DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier, wurden den Nachwuchs-Rennfahrern Trainingsinhalte und Abläufe nähergebracht. In einer großen Abschlussbesprechung am Sonntag, zu der auch die Eltern eingeladen wurden, konnten sich alle Teilnehmer noch einmal über das Wochenende austauschen. Zur großen Freude der Kids signierte Felix Neureuther abschließend als Erinnerung WM-Bücher, Autogrammkarten, Startnummern und Helme.

Begeisterung und Engagement

Für die teilnehmenden Kinder war auch die vierte Auflage des DSV-Felix-Neureuther-Race-Camps wieder ein gelungenes Highlight zum Saisonende. Für die jungen Nachwuchs-Talente ist es eine große Motivation gemeinsam mit ihrem Vorbild durch den Stangenwald zu fahren. Doch auch für Felix Neureuther selbst ist es ein Herzensprojekt, das er mit überaus großem Engagement und Begeisterung trägt.

Große Unterstützung der Nachwuchsförderung
Die Kosten für das Race-Camp trägt Felix Neureuther, Organisation und Trainer stellt der Deutsche Skiverband. Ohne Sponsoren und Unterstützer wäre das Camp nicht zu realisieren. Deshalb danken Felix Neureuther und der Deutsche Skiverband vor allem den Sponsoren: SportScheck, Nordica, Sölden und dem Hotel AquaDome in Längenfeld. Dank gilt auch den Media-Teams Sky Sport News, Servus TV, Bunte und DSV aktiv, die vor Ort mit dabei waren und über das Engagement von Deutschlands bestem Skifahrer berichteten.
2012-05-07
Stand: 08.05.2021