https://www.dkb.de/
https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche
http://www.facebook.com/dsvfotocontest

Zwangspause für Simon Schempp

16.05.18
Biathlon
Nach einem Trainingssturz muss sich Simon Schemp am kommenden Freitag einer Schulter-Operation unterziehen.
Simon Schempp

Am vergangenen Donnerstag hatte sich Simon Schempp beim Radtraining in Ruhpolding an der rechten Schulter verletzt. "In einer Kurve ist mir das Vorderrad weggerutscht, und ich bin auf die Schulter gestürzt", schildert der 29-jährige Biathlet den Unfallhergang. "Dabei hatte ich das Gefühl, dass die Schulter luxierte, worauf ich ins Klinikum Traunstein gefahren bin. Dort wurde eine CT- und MRT-Untersuchung durchgeführt."

 

DSV-Mannschaftsarzt Professor Dr. Bernd Wolfarth diagnostizierte auf Basis dieser Untersuchungen eine Verletzung am rechten Schultergelenk, die operativ behandelt werden muss.

 

Den Eingriff wird der Schulterspezialist Professor Ernst Wiedemann mittels Arthroskopie in der Orthopädischen Chirurgie München (OCM) durchführen.

 

Simon Schempp wird nach der Operation mit einer vier- bis sechswöchigen Rehabilitationsmaßnahme beginnen.

2018-05-16
Stand: 25.09.2018