https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Skigebiete & Bergbahnen

Impressionen

Gibt es Umwelt-Regeln für Skilift- und Seilbahnbetreiber?

Der DSV und der Seilbahnverband haben folgende Regeln für den Betrieb und die Pflege von Skianlagen aufgestellt:

 

Pisten und Abfahrten bedürfen stets der Pflege und notfalls der Sanierung im Sommer:
Deshalb muss der Zustand schon nach der Schneeschmelze kontrolliert und früh mit den Arbeiten begonnen werden.

Ziele sind: Ausbesserung von SchädenVerbesserung der BodenauflageVerbesserung der Pflanzendecke Ordnungsgemäße landwirtschaftliche Nutzung oder fachgerechte Vegetationspflege durch Mahd, die sich zeitlich am Pflanzenbestand ausrichtet, oder durch entsprechende Mulchung. Fachliche Beratung in Anspruch nehmen.

 

Sicherung der Wasserführung: erosionsgefährdete Teile schadlos entwässernalle Abführungen, Dolen, Brücken säubernFeuchtbiotope erhaltenBiotope schützen, mit einem Schutzgürtel umpflanzen, gegebenenfalls einzäunen

 

Parkplätze landschaftsgerecht einbinden und pflegen.Das Personal ständig zu umweltvorsorglichem Verhalten anleiten. Alle Arbeiten so ausführen, dass keine Beeinträchtigungen der Natur entstehen.Alle beweglichen und störenden Einrichtungen nach Saisonschluss beseitigen. Im Winter auf einen umweltschonenden Betrieb achten. Nur bei genügender Schneedecke den Betrieb aufnehmen. Nicht ausreichend schneebedeckte Pistenteile wirkungsvoll absperren. Das eigentliche Skigebiet interessant machen, um Variantenfahren in unsicheren Bereichen und ökologisch gefährdeten Gebieten zu vermeiden. Skiläufer mit Plakaten, Hinweisen und Orientierungstafeln eindeutig aufklären. Stets auf Vermeidung von Abfall und dessen rechtzeitiger Beseitigung achten. Ausreichende Zahl von Abfallbehältern aufstellen. In der zugehörigen Gastronomie auf Abfallvermeidung und den Gebrauch von wiederverwendungsfähigen Verpackungen und Geschirr achten. Den Zubringerdienst mit öffentlichen Verkehrsmitteln fördern. Bei der Planung meines Skiurlaubes möchte ich bevorzugt zu solchen Skigebieten fahren, die sich vorbildlich in punkto Umwelt verhalten. Gibt es eine Art Umwelt-Gütesiegel ?

Die Stiftung Sicherheit im Skisport und der SIS/DSV-Beirat haben in dem Modellprojekt „Auditing in Skigebieten“ ein Verfahren entwickelt, wie ökologische Aspekte verstärkt in das Management eines Skigebietes integriert werden können. Nun werden immer mehr Gebiete freiwillig dieses Audit Verfahren durchführen und sich somit auch einen Wettbewerbsvorteil sichern.

Flutlicht

Sind bei Betrieb einer Skipiste mit Flutlicht Einwirkungen auf den Naturhaushalt zu erwarten? Durch den Betrieb einer Piste mit Flutlichtanlage kann es vor allem in den Zeiten zwischen 17:00 und 21:00 Uhr zu einer Beeinträchtigung von Vögeln (insbesondere nachtaktiver Arten) und Wildtieren durch Lichtemission und Lärm kommen. Lichtmasten können das Landschaftsbild negativ verändern.

Deshalb wird vor dem Bau von Flutlichtanlagen eine Umweltverträglichkeitsstudie durchgeführt, um Störungen einschätzen und minimieren zu können.

Überdies ist es notwendig, die Lichtstärke der Anlage anzupassen und durch Blendungsbegrenzungen und Gelblicht die Lichtemissionen zu minimieren.

Stand: 18.09.2020
Kontakt
Anika Bichlmeier
SIS/DSV-Beirat
Referentin für Sportraumentwicklung und Nachhaltigkeit
Tel.: 089-85790 284