https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Zweijährige Sperre für Evi Sachenbacher-Stehle

17.07.14
Biathlon
Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle ist vom Biathlon-Weltverband IBU nach ihrem positiven Dopingbefund bei den Olympischen Spielen in Sotschi für zwei Jahre gesperrt worden. Die Sperre gilt rückwirkend vom 17. Februar 2014. An diesem Tag war Sachenbacher-Stehle nach dem Massenstartwettbewerb kontrolliert worden, in der A- und B-Probe wurde bei der 33-Jährigen die im Wettkampf verbotene Substanz Methylhexanamin nachgewiesen. Nachweisliche Ursache für die positive Dopingprobe war ein verunreinigtes Nahrungsergänzungsmittel.
Evi_Sachenbacher_Stehle_Sperre_BR_Nordic_Focus
DSV-Präsident Dr. Franz Steinle: "Dass Evi Sachenbacher-Stehle nach ihrem Dopingvergehen von Sotschi eine Sperre erhält, war relativ klar. Allerdings hat uns die Dauer von zwei Jahren schon überrascht, weil die Regelsperre üblicherweise für bewusstes Doping verhängt wird. Wir gehen hingegen davon aus, dass Evi Sachenbacher-Stehle fahrlässig gehandelt hat. Unsere Anti-Doping-Kommission wird sich sicherlich noch einmal im Benehmen mit der NADA mit dem Fall beschäftigen, es sind jedoch aller Voraussicht nach keine weiteren Sanktionen seitens des DSV zu erwarten. Als Konsequenz der IBU-Entscheidung bleibt Evi Sachenbacher-Stehle automatisch für alle DSV-Lehrgangsgruppen gesperrt."

Evi Sachenbacher-Stehle bestreitet jegliche Form von bewusster Manipulation und äußerte nach der gestrigen Urteilsverkündung ihr Unverständnis über das Strafmaß.
2014-07-17
Stand: 07.08.2020
Kontakt
Gabi Kniesz
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 251