https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcup-Einzelrennen in Östersund (SWE)

29.11.16
Biathlon
Am Mittwoch steht in Östersund das erste Einzelrennen der Biathletinnen auf dem Programm: Die Jagd auf die begehrten Kristallkugeln beginnt. Die Herren kämpfen am Donnerstag um die ersten Weltcup-Punkte. Mit dabei sind Roman Rees und Florian Graf, die sich aufgrund ihrer IBU-Cup-Ergebnisse für Östersund qualifiziert haben.
Newsletter I
Rees lief im ersten Rennen der Saison als Zweiter auf das Podest, Graf verpasste im zweiten IBU-Sprint als Vierter das Podium nur knapp. Nach einem Ruhetag stehen in Schweden am Samstag die Sprints und am Sonntag die Verfolger auf dem Programm.

Das Programm in Östersund (SWE)

- Mi., 30.11.2016, 18:00 Uhr (MEZ): Damen Einzel, 15 km
- Do., 01.12.2016, 18:00 Uhr (MEZ): Herren Einzel, 20 km
- Sa., 03.12.2016, 11:45 Uhr (MEZ): Damen Sprint, 7,5 km
- Sa., 03.12.2016, 14:45 Uhr (MEZ): Herren Sprint, 10 km
- So., 04.12.2016, 11:15 Uhr (MEZ): Damen Verfolgung, 10 km
- So., 04.12.2016, 13:20 Uhr (MEZ): Herren Verfolgung, 12,5 km


DAS DSV-AUFGEBOT
Die Biathlon-Führung hat insgesamt zwölf Athletinnen und Athleten für die Einzelrennen in Östersund nominiert.

Damen
- Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen), Mixed-Staffel
- Miriam Gössner (SC Garmisch)
- Maren Hammerschmid (SK Winterberg)
- Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld), Mixed-Staffel
- Vanessa Hinz (SC Schliersee)
- Franziska Preuß (SC Haag), Single-Mixed

Herren
- Benedikt Doll (SZ Breitnau), Mixed-Staffel
- Florian Graf (WSV Eppenschlag)
- Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain), Single-Mixed
- Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld), Mixed-Staffel
- Roman Rees (SV Schauinsland)
- Simon Schempp (SZ Uhingen)


AKTUELLE STATEMENTS

Simon Schempp
"Leider hat mich in den vergangenen Monaten immer mal wieder ein Infekt erwischt. Das hat mich jedes Mal zwischen fünf und sieben Tage Training gekostet. Zuletzt kurz vor dem Lehrgang in Susjoen. Von daher kann ich aktuell noch nicht so richtig abschätzen, wie meine derzeitige Form ist. Grundsätzlich fühle ich mich aber ganz ordentlich und ich freue mich, dass es jetzt dann mit den ersten Weltcuprennen losgeht. In Norwegen konnte ich jedenfalls wie geplant mein Programm absolvieren. Aber wo ich stehe, werde ich dann nach den ersten Rennen sehen.

Das große Highlight ist und bleibt für mich in diesem Jahr die WM in Hochfilzen. Aber ich werde mich sicherlich nicht nur auf die WM konzentrieren, sondern bei jedem einzelnen Wettkampf mein Bestes geben. Was am Ende dann dabei heraus kommt, muss man sehen. Aber natürlich hätte ich nichts dagegen, wenn es im Gesamtweltcup wieder so gut läuft wie im vergangenen Winter."

Vanessa Hinz
"Mit der Saisonvorbereitung bin ich in diesem Jahr rundum zufrieden. Vor allem der abschließende Lehrgang in Norwegen war perfekt, mit wirklich traumhaften Bedingungen. Das war kein Vergleich zu den vergangenen Jahren. Was die Trainingsinhalte betrifft, habe ich mich im Prinzip ziemlich an die Vorgaben aus dem letzten Jahr gehalten. Mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass ich in diesem Jahr keine interne Quali absolvieren musste und mich dementsprechend wirklich voll auf die ersten Weltcups vorbereiten konnte, ohne Rücksicht auch irgendwelche zusätzlichen Qualifikationsrennen. Das war sicherlich von Vorteil.

Einen umfangreichen Wechsel habe ich beim Material vorgenommen. Und zwar sowohl was die Ski betrifft, als auch beim Langlaufschuh und bei den Stöcken. Großes Ziel ist in diesem Winter natürlich die WM in Hochfilzen. Da will ich dabei sein, klar. Aber jetzt geht es erst einmal darum, gut in die ersten Rennen und in die Saison zu kommen."

Maren Hammerschmidt

"Ich bin im Sommer und Herbst gut über die Runden gekommen und habe gut trainiert. Kurz vor Sjusjön war ich etwas erkältet, das hat mich aber nicht großartig zurückgeworfen. Ich kann natürlich noch nicht einschätzen, wo ich im Vergleich zu den anderen stehe, aber ich denke schon, dass ich mich über den Sommer weiterentwickelt habe. Das haben auch gute Ergebnisse bei der Deutschen Meisterschaft gezeigt. Insofern freue ich mich auf die ersten Rennen, die sicher auch noch zur Formfindung und zum Formaufbau dienen. Aber ich möchte einen guten Einstand geben und im Dezember auf jeden Fall Top-Ten-Platzierungen in Angriff nehmen."

Miriam Gössner
"Wir hatten eine super Vorbereitung bei besten Verhältnissen in Sjusjön. Ich habe dort sehr gut trainiert und möchte in Östersund einfach meine Arbeit machen, und das richtig gut. Am Schießstand, wie in der Loipe. Ich weiß, was ich tun muss, und darauf liegt mein Fokus."

TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUP IN ÖSTERSUND (SWE)
Die Rennen des Weltcup-Auftakts in Östersund werden in ARD und ZDF sowie von EUROSPORT übertragen. Die Sendezeiten der ARD finden Sie hier, die des ZDF hier und die von EUROSPORT hier.
2016-11-29
Stand: 19.09.2020
Kontakt
Gabi Kniesz
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 251