https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zum Weltcup-Auftakt in Östersund (SWE)

23.11.23
Biathlon
Am kommenden Wochenende starten die Biathletinnen und Biathleten beim Weltcup-Auftakt in Östersund in den WM-Winter. In Schweden stehen am Samstag und Sonntag zunächst die Entscheidungen in der Single-Mixed-Staffel und Mixed-Staffel sowie im Einzel auf dem Programm. Von Mittwoch bis Sonntag nächster Woche folgen dann ebenfalls in Östersund die Staffel-, Sprint- und Verfolgungsrennen.
Newsletter I
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BIATHLON Frauen/Männer
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Östersund (SWE)
- Sa., 25.11.2023, 12:30 Uhr (MEZ): Frauen/Männer, Single-Mixed-Staffel
- Sa., 25.11.2023, 14:30 Uhr (MEZ): Frauen/Männer, Mixed-Staffel
- So., 26.11.2023, 11:20 Uhr (MEZ): Frauen, Einzel 15 km
- So., 26.11.2023, 14:30 Uhr (MEZ): Männer, Einzel 20 km
- Mi., 29.11.2023, 15:20 Uhr (MEZ): Frauen, Staffel 4 x 6 km
- Do., 30.11.2023, 15:20 Uhr (MEZ): Männer, Staffel 4 x 7,5 km
- Fr., 01.12.2023, 14:45 Uhr (MEZ): Frauen, Sprint 7,5 km
- Sa., 02.12.2023, 14:45 Uhr (MEZ): Männer, Sprint 10 km
- So., 03.12.2023, 14:00 Uhr (MEZ): Frauen, Verfolgung 10 km
- So., 03.12.2023, 16:00 Uhr (MEZ): Männer, Verfolgung 12,5 km



AUFGEBOT


Frauen

- Selina Grotian (SC Mittenwald)- Janina Hettich-Walz (SC Schönwald)
- Hanna Kebinger (SC Partenkirchen)
- Franziska Preuss (SC Haag)
- Sophia Schneider (SV Oberteisendorf e.V.)
- Vanessa Voigt (SV Rotterode)

Männer
- Benedikt Doll (SZ Breitnau)
- Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
- Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
- Roman Rees (SV Schauinsland)
- Justus Strelow (SG Stahl Schmiedeberg)
- David Zobel (SC Partenkirchen)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Felix Bitterling, Sportdirektor Biathlon
"Die Vorbereitung ist bei uns alles in allem gut gelaufen. Es gab die eine oder andere Verletzung oder Krankheit, aber das bleibt in so einer großen Mannschaft über so viele Monate leider nicht aus.

Es gab Veränderungen in der Vorbereitung – speziell bei den Männern der Weltcup-Mannschaft, ausgelöst durch das neue Trainerteam. Jens Filbrich kümmert sich seit diesem Frühjahr um das Thema Lauf und Athletik und Uroš Velepec mit all seiner Erfahrung um den Schießbereich.

Es liegt auf der Hand, dass wir mit unseren Top-Athleten und -Athletinnen das Podium angreifen wollen. Im Anschlussbereich wünschen wir uns eine stetige Verbesserung und Weiterentwicklung jedes Einzelnen.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Teambewerben – speziell auf der Mixed- und Single-Mixed-Staffel, hier wollen wir die Resultate der letzten Saison korrigieren, auch wenn dies international extrem umkämpfte Wettbewerbe sind.

Das Fluorverbot bedeutet für uns und alle anderen Nationen eine große Herausforderung. Es hat eine sehr detaillierte Vorbereitung mit sich gebracht, einerseits für die Reinigung von Material und Wachs-Truck und andererseits, um sich das Know-how über ein komplett neues Wachs-Portfolio zu erarbeiten. Das Verbot bringt zwei große Herausforderungen mit sich: Einerseits fluorfreie Ski zu liefern, welche die Kontrollen dann auch problemlos passieren und andererseits konkurrenzfähiges, schnelles Skimaterial an den Start zu bringen. Wir müssen uns eine komplett neue Datenbank erarbeiten. Wir gehen von viel Trial and Error aus.

Ich wünsche mir für die neue Saison auch, dass die Athletinnen und Athleten im IBU Cup und IBU Junior Cup die nächsten Schritte machen. Die jungen Talente sollen ihre Erfahrungen sammeln und sich für das nächste Level vorbereiten."

Vanessa Voigt
"Mir geht es aktuell echt gut. Die Saisonvorbereitung, durch die ich sehr gut durchgekommen bin, ist abgeschlossen. Ich hatte keine Verletzungen und war nicht krank. Somit konnte ich mein Training optimal umsetzen und bin jetzt einfach gespannt, wie es in der Saison läuft.

Natürlich wünsche ich mir, dass ich in Östersund einen guten Start erwische – nicht nur ich selbst, sondern auch das Team. Ich freue mich enorm, dass es mit der Mixed-Staffel losgeht. Es ist ein cooles Gefühl, dass wir mit einem Teamwettkampf beginnen. Ich hoffe, dass wir da gleich positiv starten können.

Ich wünsche mir, dass ich ohne irgendwelche Krankheitsausfälle durch die Saison komme und so meine Ziele abarbeiten kann."

Benedikt Doll
"Mir geht es sehr gut, und ich freue mich, dass endlich die Rennen wieder losgehen. Vor allem nach dem Skirollertraining zu Hause in den letzten Tagen – da freut man sich, wenn man wieder zurück im Winter ist.

Die Saisonvorbereitung lief nach Plan. Vor Östersund habe ich zu Hause nochmal schnelle Einheiten gemacht und war auch nochmal auf dem Laufband.

Für die Saison wünsche ich mir aktuell noch gar nicht so viel. Ich will erst mal gut einsteigen und das umsetzen, was ich mir mit der neuen Waffe über den Sommer angeeignet habe.

Der Weltcup-Einstieg in Östersund lief in der Vergangenheit mal besser, mal schlechter. Den Schießstand mag ich eigentlich ganz gern, aber er kann sehr windig und schwierig sein. Es ist alles geboten.

Bei den Wettkämpfen in Sjusjoen war ein bisschen Nervosität mit drin, auch wegen dem neuen Fluorverbot. Ich hoffe, dass wir in Östersund im ganzen Team einen guten Einstieg finden."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUP IN ÖSTERSUND (SWE)
Die Bewerbe des Weltcup-Auftakts in Östersund werden in der ARD, im ZDF und von EUROSPORT übertragen. Die Sendezeiten der ARD finden Sie hier, die Sendezeiten des ZDF finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT finden Sie hier.
2023-11-23
Stand: 25.05.2024
Kontakt
Charlotte Fuchs
Leistungssport GmbH
Tel.: 089-85790 337