https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zum Weltcup in Olso (NOR)

27.02.24
Biathlon
Von Donnerstag bis Sonntag starten die Biathletinnen und Biathleten beim Weltcup in Oslo. In Norwegen stehen am Donnerstag und Freitag zunächst die Einzel-Bewerbe auf dem Programm, ehe am Samstag und Sonntag die Massenstartbewerbe sowie die Single-Mixed- und die Mixed-Staffel folgen.
Newsletter I
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BIATHLON Frauen/Männer
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oslo (NOR)
- Do., 29.02.2024, 14:15 Uhr (MEZ): Frauen, Einzel 15 km
- Fr., 01.03.2024, 14:15 Uhr (MEZ): Männer, Einzel 20 km
- Sa., 02.02.2024, 13:20 Uhr (MEZ): Frauen, Massenstart 12,5 km
- Sa., 02.02.2024, 15:20 Uhr (MEZ): Männer, Massenstart 15 km
- So., 03.02.2024, 12:45 Uhr (MEZ): Frauen/Männer, Single-Mixed-Staffel
- So., 03.02.2024, 14:45 Uhr (MEZ): Frauen/Männer, Mixed-Staffel



AUFGEBOT


Frauen

- Selina Grotian (SC Mittenwald)
- Janina Hettich-Walz (SC Schönwald)
- Franziska Preuß (SC Haag)
- Johanna Puff (SC Bayrischzell)
- Sophia Schneider (SV Oberteisendorf e.V.)
- Vanessa Voigt (SV Rotterode)

Männer

- Benedikt Doll (SZ Breitnau)
- Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
- Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)- Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
- Roman Rees (SV Schauinsland)
- Justus Strelow (SG Stahl Schmiedeberg)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Felix Bitterling, Sportdirektor Biathlon
"Bei all den vor allem materialtechnischen Herausforderungen haben wir bei der WM in Nove Mesto auch Positives gesehen, gerade bei den Damen. Bei den Herren sind wir mit einer Medaille sicherlich alle zusammen nicht zufrieden, hier haben wir uns unter Wert verkauft. Das wollen wir am Holmenkollen zeigen und wieder besser machen.

Die Nacharbeit nach der WM ist sehr umfangreich, zumindest was die mittelfristige Planung betrifft. Das Thema Material, besonders bei nassen Bedingungen, werden wir innerhalb des DSV zielorientiert angehen. Speziell zusammen mit den Kollegen aus dem Skilanglauf arbeiten wir stark an Lösungen und Verbesserungen.

Am Holmenkollen zu sein, ist immer etwas Besonderes, allerdings ist dieses historische Stadion wettertechnisch nicht immer ganz einfach: Zum Beispiel spielt der Nebel oftmals eine größere Rolle, als man möchte. Der Wetterbericht deutet zudem aktuell nicht auf allzu winterliche Temperaturen hin.

In Oslo werden dieselben Athleten dabei sein wie bei der WM in Nove Mesto.

Wir wollen auf dem Niveau, das wir bisher im Verlauf des Weltcup-Winters gezeigt haben, weitermachen und bei jedem Rennen um die Spitzenplatzierungen mitkämpfen.

Die Saison bis hierher war lang, speziell wenn man die Vorbereitungswochen noch hinzurechnet, aber das geht allen Teams und Athleten so. Wir wollen zeigen, dass wir auch im letzten Trimester zu den absoluten Top-Nationen gehören."

Janina Hettich-Walz
"Der Empfang in der Heimat nach der WM in Nove Mesto war richtig schön, auch von meiner Familie und Freunden wurde ich empfangen, und wir haben auf die Medaillen angestoßen. Es war verrückt zu sehen, wie viele Menschen mitgefiebert haben. Als ich beim Einkaufen war, haben mich ganz viele Leute auf die WM angesprochen und erzählt, dass sie total mitgefiebert haben. Das zu erleben, ist wirklich schön.

Es waren für mich im Rückblick zwei verrückte Wochen bei der WM. Einige Dinge haben nicht gut funktioniert, aber mit zwei Medaillen habe ich mehr erreicht, als ich mir erwartet hätte. Ich denke mit einem sehr positiven Gefühl an die WM zurück. Es waren aber auch zwei kräftezehrende Wochen – darum war ich froh, dass ich nochmal eine Woche zu Hause sein konnte.

Ich hoffe, dass in Oslo in das ganze Materialthema, das uns über die WM begleitet hat, ein bisschen Ruhe reinkommt. Am Schießstand möchte ich weiter sauber arbeiten. Wenn ich gut abliefere, kann es weit nach vorne gehen, habe ich gezeigt.

Für das letzte Trimester nehme ich mir generell vor, dass ich nochmal in einem Einzelrennen aufs Podest laufen will.

Oslo mag ich sehr gerne, dort habe ich vor ein paar Jahren meinen ersten Weltcup bestritten. Ich finde es toll, dass wir unten am Rand der Stadt wohnen - oben am Holmenkollen ist es sowieso wunderschön."

Benedikt Doll
"Meine Gefühlslage hat sich nach der Bekanntgabe meines Rücktritts nicht verändert, da mir die Entscheidung ja schon länger klar war, und es sich über die Saison nicht verändert hat.

Oslo ist schon ein sehr schöner Weltcup-Ort. Mal sehen, wie sich das Wetter so entwickelt – es soll nicht immer ganz optimal sein. Aber die Anlage am Holmenkollen liegt schon echt schön, und die Strecken sind ganz cool.

Es geht mit einem Einzel los – das ist für mich eine eher ruhige und lange Disziplin auf einer harten Runde. Da versuche ich, entspannt dranzugehen und schaue, was geht. Am Samstag heißt es wieder, vom ersten Meter an „Vollgas“ zu geben. Ich habe noch Kraft und bin motiviert für das Wochenende am Holmenkollen."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUP IN OSLO (NOR)
Die Weltcup-Bewerbe in Antholz werden im ZDF sowie von EUROSPORT übertragen. Die Sendezeiten des ZDF finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT finden Sie hier.
2024-02-27
Stand: 25.05.2024
Kontakt
Charlotte Fuchs
Leistungssport GmbH
Tel.: 089-85790 337