https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zum Weltcup-Finale in Canmore (CAN)

12.03.24
Biathlon
Von Donnerstag bis Sonntag kämpfen Biathletinnen und Biathleten beim Weltcup-Finale in Canmore um die letzten Weltcup-Punkte der Saison. In Kanada stehen für Frauen und Männer Sprint-, Verfolgungs- und Massenstartbewerbe auf dem Programm.
Newsletter I
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BIATHLON Frauen/Männer
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Canmore (CAN)
- Do., 14.03.2024, 17:40 Uhr (MEZ)/09:40 Uhr (LOC): Frauen, Sprint 7,5 km
- Fr., 15.03.2024, 17:40 Uhr (MEZ)/09:40 Uhr (LOC): Männer, Sprint 10 km
- Sa., 16.03.2024, 18:10 Uhr (MEZ)/10:00 Uhr (LOC): Frauen, Verfolgung 10 km
- Sa., 16.03.2024, 22:10 Uhr (MEZ)/14:10 Uhr (LOC): Männer, Verfolgung 12,5 km

- So., 17.03.2024, 18:10 Uhr (MEZ)/10:10 Uhr (LOC): Frauen, Massenstart 12,5 km
- So., 17.03.2024, 22:20 Uhr (MEZ)/14:20 Uhr (LOC): Männer, Massenstart 15 km


AUFGEBOT

Frauen
- Selina Grotian (SC Mittenwald)
- Janina Hettich-Walz (SC Schönwald)
- Julia Kink (WSV Aschau)
- Johanna Puff (SC Bayrischzell)
- Sophia Schneider (SV Oberteisendorf e.V.)
- Vanessa Voigt (SV Rotterode)

Männer
- Benedikt Doll (SZ Breitnau)
- Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
- Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
- Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
- Roman Rees (SV Schauinsland)
- Danilo Riethmüller (WSV Clausthal-Zellerfeld)
- Justus Strelow (SG Stahl Schmiedeberg)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Felix Bitterling, Sportdirektor Biathlon
"In Canmore steht der letzte Event einer langen Saison auf dem Programm. Auch wenn die letzten Monate viel Kraft gekostet und geschlaucht haben, vor allem jetzt auch nochmal die Reise nach Soldier Hollow und die Höhe dort, wollen wir auch bei der letzten Weltcupstation wieder angreifen.

Auch dieses Wochenende erwarten uns auf ca. 1500 Meter über dem Meeresspiegel anspruchsvolle Wettkämpfe. Bei jeweils drei Wettkämpfen kann man nochmal viele Weltcup-Punkte sammeln, und diejenigen, die noch nicht für den Massenstart qualifizieren sind, haben noch einmal die Chance dazu. In erster Linie geht es uns darum, die Saison mit einem positiven Gefühl zu Ende zu bringen und dieses dann in die wettkampffreie Zeit und die nächste Saisonvorbereitung mitzunehmen.

Es ist auch das letzte Wochenende von unserem „Capitano“ Benni, der seine Karriere beenden wird. Wir werden versuchen, ihm nochmal einen schönen Abschluss zu bescheren, gerne auch einen erfolgreichen. Wir wünschen ihm, dass er mit einem sportlichen Ausrufezeichen abtreten kann."

Franziska Preuß

"Für mich endet die Saison früher, als geplant. Natürlich wäre ich gerne zu den Weltcups in Nordamerika gereist und hätte mich gefreut, dort nochmal an den Start zu gehen. Für mich steht aber aktuell an erster Stelle, alles für die Gesundheit zu tun, um so wenig Zeit wie möglich zu verlieren.

Mit dem Infekt, der sich bei der WM erneut im Nasennebenhöhlenbereich festgesetzt hat, habe ich wieder fast zweieinhalb Wochen gekämpft. Nach einer weiteren Untersuchung bin ich zusammen mit den Ärzten zu dem Schluss gekommen, dass ein kleiner chirurgischer Eingriff Sinn macht. Ich bin überzeugt davon, dass das der richtige Schritt ist, und ich glaube daran, dass ich so in Zukunft weniger anfällig sein werde.

Einerseits war es toll zu sehen, dass ich, wenn ich gesund bin und kontinuierlich trainieren kann, ganz vorne in der Weltspitze mitlaufen kann, andererseits macht es das natürlich umso bitterer, wenn ich sehe, dass ich im Gesamt-Weltcup eine Rolle spielen könnte.

Mittlerweile bin ich aber mental wirklich stark, schaue positiv in die Zukunft und freue mich, schon bald wieder den Fokus auf das Training und die Vorbereitung für die neue Saison zu richten."

Johannes Kühn
"Das Weltcup-Wochenende in Soldier Hollow war ordentlich. Bei Benni‘s letzter Staffel dabei zu sein und nochmal auf dem Podium zu stehen, war das Highlight. Mit dem Sprint war ich ganz zufrieden, speziell weil die Bedingungen, beziehungsweise die hohen Temperaturen, nicht ganz ideal für mich waren. Das letzte Schießen beim Verfolger ärgert mich, da wäre deutlich mehr drin gewesen. Insgesamt waren es für mich ganz gute Rennen mit etwas Luft nach oben.

Die Form passt noch soweit. Hoffentlich wird es etwas kühler und der Schnee kälter, dann geht nochmal was in Canmore.

Ich bin schon froh, wenn die Saison geschafft ist, aber das ist auch erst am Sonntagnachmittag der Fall - bis dahin wird alles gegeben.

Canmore liegt ebenfalls hoch, landschaftlich richtig schön mit den Rocky Mountains ringsherum. Die Strecke ist nicht ganz mein Favorit, aber ich freue mich trotzdem auf die letzten Wettkämpfe der Saison."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUP IN CANMORE (CAN)
Die Weltcup-Bewerbe in Canmore werden im ZDF sowie von EUROSPORT übertragen. Die Sendezeiten des ZDF finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT hier.
2024-03-12
Stand: 25.05.2024
Kontakt
Charlotte Fuchs
Leistungssport GmbH
Tel.: 089-85790 337