https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

1. Olympische Jugend-Winterspiele: Biathletin Preuß gewinnt Silber – Gold für Homberg

16.01.12
Biathlon
Bei den ersten Olympischen Jugend-Winterspielen der Geschichte sind die deutschen Biathleten weiter auf Erfolgskurs. Nach ihrer Goldmedaille im Sprint musste sich Franziska Preuß in der Verfolgung nur Ulijana Kayschewa aus Russland geschlagen geben und durfte sich damit über Silber freuen. Bei den Männern konnte Niklas Homberg die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen. Nach seinem sechsten Platz im Sprint gewann er in der 10-Kilometer-Verfolgung Gold.
Niklas Homberg
Nach ihrem überragenden Sieg im Sprint-Rennen am Sonntag steht Biathletin Franziska Preuß auch in der Verfolgung wieder auf dem Podest. In dem Wettbewerb über 7,5 Kilometer kam die 17-Jährige aus Haag in Oberbayern nach zwei Schießfehlern als Zweite ins Ziel. Mit einem Vorsprung von 27,9 Sekunden sicherte sich diesmal Ulijana Kayschewa mit einer Zeit von 26:01,3 Minuten die Goldmedaille. Die an Position drei gestartete Russin überzeugte vor allem mit ihrer eindrucksvollen Schießleistung. Sie traf alle 20 Scheiben und konnte so ihren Rückstand von 33,2 Sekunden aus dem ersten Rennen auf Preuß aufholen und an der Deutschen vorbeiziehen. Bronze ging an Galina Wyschnewskaja aus Kasachstan. Sie hatte im Sprint-Rennen bereits die Silber-Medaille gewonnen.

Die Freude über die zweite Olympische Medaille war bei der DSV-Athletin vom SC Haag groß. "Ich hätte nie gedacht, dass ich hier Gold und Silber holen würde", sagte Preuß überglücklich.
Im Biathlon stehen im Verlauf der Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck noch zwei Mixed-Wettbewerbe auf dem Programm.

Zweites Gold in zwei Tagen
Auch im Verfolgungsrennen der Männer konnte ein Deutscher Edelmetall holen. Nach seinem sechsten Platz im Sprint-Wettbewerb und nur einen Tag nach seiner Teamkollegin Preuß, gewann Niklas Homberg vom SK Berchtesgaden in der Verfolgung über zehn Kilometer Gold. „Super, ich bin so glücklich. Ich habe mir eine Medaille gewünscht und jetzt ist es sogar Wirklichkeit geworden“, sagte der stolze Sieger. Mit vier Schießfehlern war er mit einer überragenden Laufleistung in der letzten Runde noch an Rene Zahnka aus Estland vorbeigezogen. Sein Mannschaftskollege Maximilian Janke aus Oberhof wurde mit gleicher Anzahl an Schießfehlern Vierter und verpasste damit nur knapp das Podest. 

Vermeintlicher Gewinner vergisst Strafrunde
Das Rennen am Montag sorgte für einige Spannung. Zwar lief der 17-jährige Homberg nur als Zweiter über die Ziellinie, durfte sich aber dennoch über die Goldmedaille freuen. Der vermeintliche Sieger Stuart Harden aus Kanada hatte nach einem Schießfehler beim zweiten Stehendanschlag vergessen, in die Strafrunde einzubiegen. Eine Zwei-Minuten-Strafe verhinderte seinen Sieg. „Ich kann es nicht glauben“, sagte Harden, der in Jubelpose und mit seiner Landesflagge über die Ziellinie gefahren war.

Videos YOG Innsbruck 2012
Aktuelle Videos aus Innsbruck finden Sie hier.

Meldungen YOG Innsbruck 2012
Informationen, Fotos und Videos zu den 1. Olympischen Jugend-Winterspielen finden Sie hier. Aktuelle Meldungen zu den sportlichen Wettbewerben und Ergebnissen können Sie hier und im DOSB-Blog nachlesen.
Weitere News
2012-01-17
Stand: 17.07.2024
Kontakt
Charlotte Fuchs
Leistungssport GmbH
Tel.: 089-85790 337