https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Val d´Isère (FRA), Val Gardena (ITA), Innichen (ITA) und Copper Mountain (USA)

18.12.13
Ski Alpin
In Copper Mountain, USA, kämpfen am kommenden Wochenende die Freeskier in den Disziplinen Slopestyle und Halfpipe um Weltcuppunkte. Die Alpinen Skirennfahrer gehen in Val d'Isère, im Val Gardena und in Alta Badia an den Start, die Ski Crosser bestreiten ihre Rennen in Innichen.
Alex Böhme
ALPIN Damen/Herren

Val d´Isère (FRA)
- Sa., 21.12.2013, 10:30 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen (DH)
- So., 22.12.2013, 10:30/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen (GS)

Val Gardena (ITA)
- Fr., 20.12.2013, 12:15 Uhr (MEZ): Super-G Herren (SG)
- Sa., 21.12.2013, 12:15 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (DH)

Alta Badia (ITA)
- So., 22.12.2013, 09:30/12:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (GS)


DAS DSV-AUFGEBOT
Für die Rennen in Val d´Isère sowie in Val Gardena und Alta Badia hat der Deutsche Skiverband folgende Athletinnen und Atheten nominiert.

Damen DH/GS
- Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)
- Simona Hösl (SK Berchtesgaden)
- Veronique Hronek (SV Unterwössen)
- Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)
- Gina Stechert (SC Oberstdorf)
- Michaela Wenig (SC Lenggries)

Herren DH/SG, Val Gardena
- Klaus Brandner (WSV Königssee)
- Josef Ferstl (SC Hammer)
- Stephan Keppler (WSV Ebingen)
- Andreas Sander (SG Ennepetal)
- Tobias Stechert (SC Oberstdorf)
- Andreas Strodl (SC Partenkirchen)

Herren GS, Alta Badia
- Fritz Dopfer (SC Garmisch)
- Stefan Luitz (SC Bolsterlang)
- Felix Neureuther (SC Partenkirchen)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Charly Waibel, Bundestrainer Herren
"Wir freuen uns auf die ersten Speed-Rennen in Europa. Mit Klaus Brandner kehrt ein junger Mann ins Team zurück, der über die gesamte Vorbereitung sehr gute Leistungen gezeigt hat. Klaus, der die ersten Saisonrennen aufgrund einer Knieverletzung pausieren musste, ist wieder fit und hoch motiviert.

Wir hoffen, dass Felix bis zum Riesenslalom in Alta Badia ebenfalls wieder fit ist und im Vollbesitz seiner Kräfte an den Start gehen kann.

Mit Stefan Luitz, der mit dem dritten Platz in Val d'Isère seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat, und Fritz Dopfer rangieren drei DSV-Athleten unter den besten elf Riesenslalomfahrern der Welt."

Tobias Stechert
"Die Strecke in Gröden liegt mir und ich freue mich auf das Rennwochenende. Dem Knie geht es wieder gut. Ich habe mich nach der Rückkehr aus Nordamerika ein paar Tage geschont und jetzt bin ich wieder schmerzfrei. Gute Voraussetzungen also, um die noch offene Rechnung mit Gröden zu begleichen. Denn vor zwei Jahren, als ich im Training Rang drei und vier fuhr, wurde das Rennen abgesagt. Und letztes Jahr konnte ich nach meiner Knieverletzung leider nicht starten. Umso mehr freue ich mich auf die nächsten Tage!"

Thomas Stauffer, Bundestrainer Damen
"Nach einer zweiwöchigen Pause kehrt Gina Stechert wieder in die Mannschaft zurück. Gina, die ihr Comeback in Nordamerika aufgrund von Kniebeschwerden verschieben musste, kann jetzt wieder schmerzfrei an den Start gehen. Die Strecke in Val d'Isère liegt ihr, vor allem die Gleitpassagen kommen ihr entgegen.

Maria Höfl-Riesch hat den Ausfall in Courchevel abgehakt und sich auf die anstehenden Rennen fokussiert. Sie ist sowohl in der Abfahrt als auch im Riesenslalom in einer guten Form.

Viktoria Rebensburg hat sich gut von ihrer Bronchitis-Erkrankung erholt und wird donnerstags erstmals wieder auf Ski trainieren. Viktoria wird sich ausschließlich auf den Riesenslalom konzentrieren.

Veronique Hronek, Michaela Wenig und Simona Hösl komplettieren unsere Mannschaft für die Rennen in Val d'Isère."

Viktoria Rebensburg
"Die Rennen in St. Moritz nicht zu fahren, ist mir sehr schwer gefallen. Aber im Nachhinein betrachtet, war es die richtige Entscheidung. Ich konnte meine hartnäckige Bronchitis und Nebenhöhlenentzündung endlich auskurieren. Jetzt geht es mir von Tag zu Tag besser und ich plane am Donnerstag wieder mit dem Schneetraining zu beginnen, um mich für den Riesenslalom in Val d'Isère in Form zu bringen."



SKI CROSS Damen/Herren

Innichen (ITA)
- Fr., 20.12.2013, 09:45 Uhr (MEZ): Ski Cross Damen, Qualifikation (SX)
- Fr., 20.12.2013, 12:00 Uhr (MEZ): Ski Cross Herren, Qualifikation (SX)
- Sa.,21.12.2013, 13:30 Uhr (MEZ): Ski Cross Damen/Herren, Finals (SX)
- So.,22.12.2013, 09:30 Uhr (MEZ): Ski Cross Damen, Qualifikation (SX)
- So.,22.12.2013, 11:15 Uhr (MEZ): Ski Cross Herren, Qualifikation (SX)
- So.,22.12.2013, 13:30 Uhr (MEZ): Ski Cross Damen/Herren, Finals (SX)


DAS DSV-AUFGEBOT
Bundestrainer Alex Böhme hat für den Weltcup in Italien vier Damen und sieben Herren nominiert.

Damen
- Julia Eichinger (SC Neureichenau)
- Christina Manhard (SC Pfronten)
- Anna Wörner (SC Partenkirchen)
- Heidi Zacher (SC Lenggries)

Herren
- Daniel Bohnacker (SC Gehrhausen)
- Paul Eckert (WSV Samerberg)
- Florian Eigler (SC Pfronten)
- Thomas Fischer (SC Ruhpolding)
- Rupert Nagl (WSV Kiefersfelden)
- Andreas Schauer SC Lenggries)
- Simon Stickl (SC Bad Wiessee)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Heli Herdt, Sportlicher Leiter Ski Cross
"Mit dem Ergebnis der ersten beiden Weltcup-Wochenenden sind wir zufrieden. Vier Athleten konnten die Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele erfüllen. Wenn wir nun in den nächsten beiden Rennen, die am Wochenende in Innichen, Italien, angesetzt sind, vier weitere Tickets lösen könnten, wäre ich hoch zufrieden.

Das Potenzial der Mannschaft zeigte sich bisher in Momentaufnahmen: Wir haben starke Qualifikationsläufe gezeigt und auch in den Heats war die Performace punktuell sehr gut. Nun gilt es, die Mosaiksteinchen zusammenzufügen, um die Podestplätze in Angriff zu nehmen. Die Strecke in Innichen liegt der Mannschaft traditionell, hier konnte Daniel Bohnacker im letzten Jahr auf dem Podium stehen. Entsprechend zuversichtlich reisen wir nach Südtirol."

Heidi Zacher
"Mit dem bisherigen Saisonverlauf bin ich zufrieden. Zwar habe ich auf der Ergebnisseite noch Luft nach oben, aber es ist schon ein gutes Gefühl, das Ticket für Sotschi in der Tasche zu haben.

Ich kann beinahe schmerzfrei agieren, nur das Knie zwickt noch ein bisschen, aber dank unserer physiotherapeutischen Abteilung geht es von Tag zu Tag besser.

Auf die Rennen in Innichen freue ich mich sehr, nicht zuletzt konnte ich dort den ersten Podestplatz in meiner Karriere feiern."

Florian Eigler
"Habe ich beim ersten Weltcup in Nakiska die Qualifikation noch um zwölf Hundertstelsekunden verpasst, konnte ich in Val Thorens endlich meine Trainingsleistungen im Wettkampf umsetzen. Der Lohn war ein achter Platz und damit die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele.

Leider hatte ich in Frankreich mit starken Rückenproblemen zu kämpfen. Jetzt hoffe ich, für die Quali am Freitag wieder fit zu werden, denn die Form stimmt und die Motivation ist sehr groß, wieder um Spitzenplatzierungen mitzukämpfen."

Video: Bohnacker interviewt Schauer
Ski-Crosser unter sich: Im Youtube-Video interviewt DSV-Athlet Daniel Bohnacker seinen Mannschaftskollegen Andreas Schauer. Was macht die Disziplin Ski Cross aus? Wie trainieren die Aktiven im Sommer? Ausblick auf die Olympischen Spiele in Sotschi und anderes mehr. Dank an die Eurosport-Kollegen!



FREESKI Damen/Herren

Copper Mountain (USA)

- Mi., 18.12.2013, 17:45/19:45 Uhr (MEZ): Slopestyle, Qualifikation Herren (SS)
- Do., 19.12.2013, 18:30/19:45 Uhr (MEZ): Halfpipe, Qualifikation Herren (HP)
- Do., 19.12.2013, 02:00/02:45 Uhr (MEZ): Halfpipe, Qualifikation Damen (HP)
- Fr., 20.12.2013, 17:30/18:35 Uhr (MEZ): Slopestyle, Qualifikation Damen (SS)
- Fr., 20.12.2013, 17:30/18:35 Uhr (MEZ): Halfpipe, Finals Damen/Herren (HP)
- Sa.,21.12.2013, 19:00 Uhr (MEZ): Slopestyle, Finals Damen/Herren (SS)


DAS DSV-AUFGEBOT
Der verantwortliche Weltcup-Trainer Thomas Hlawitschka hat für den Weltcup in den USA fünf Athletinnen und Athleten nominiert.

Slopestyle
- Bene Mayr (TSV Unterhaching 1910)
- Florian Preuss (SC Sprockhövel)
- Lisa Zimmermann (WSV Oberaudorf)

Halfpipe
- Sabrina Cakmakli (SC Partenkirchen)
- Sven Küenle (TSV 1860 München)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Thomas Hlawitschka, verantwortlicher Weltcup-Trainer
"Nach einem vierwöchigen Trainingsblock auf dem Stubaier Gletscher haben wir die unmittelbare Vorbereitung auf die anstehenden Weltcups in den USA absolviert. Neben dem Skistraining in den Funparks konnten wir auch die Trampoline Halle "Woodward" in Copper Mountain, und das "Rec-Centre" in Breckenridge nutzen.

Unsere Athleten sind, bis auf Sebastian Geiger, gut in Form und freuen sich auf die Weltcups. Sebastian hat sich leider am ersten Trainingstag für den Slopestyle Weltcup in Copper Mountain die rechte Schulter luxiert und ist bereits auf dem Weg zurück nach Deutschland.

Unser Ziel ist es, die guten Leistungen aus dem Training in den Wettkämpfen umzusetzen. Vor allem Benedikt Mayr und Lisa Zimmermann, die das Olympiaticket bereits in der Tasche haben, können neue Tricks zeigen und um Top-Platzierungen mitfahren."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN  VAL D´ISÈRE, VAL GARDENA, ALTA BADIA (ITA), INNICHEN (ITA) und COPPER MOUNTAIN (USA)

Freitag, 20. Dezember 2013

11:45 Uhr, EUROSPORT: FIS Weltcup 2013/14 in Val Gardena (ITA), Super-G der Herren


Samstag, 21. Dezember 2013
10:30 Uhr, EUROSPORT: FIS Weltcup 2013/14 in Val d´Isère (FRA), Abfahrt der Damen
10:42 Uhr, ZDF: FIS Weltcup 2013/14 in Val d´Isère (FRA), Abfahrt der Damen
12:00 Uhr, EUROSPORT: FIS Weltcup 2013/14 in Val Gardena (ITA), Abfahrt der Herren
12:05 Uhr, ZDF: FIS Weltcup 2013/14 in Val Gardena (ITA), Abfahrt der Herren
19:00 Uhr, EUROSPORT 2: Ski Freestyle, FIS Weltcup 2013/14  in Copper Mountain (USA), Slopestyle, Finals der Damen und Herren


Sonntag, 22. Dezember 2013
09:15 Uhr, EUROSPORT: FIS Weltcup 2013/14 in Alta Badia (ITA), Riesenslalom der Herren, 1. Durchgang
10:30 Uhr, EUROSPORT: FIS Weltcup 2013/14 in Val d´Isère (FRA), Riesenslalom der Damen, 1. Durchgang
11:20 Uhr, ZDF: FIS Weltcup 2013/14 in Alta Badia (ITA), Riesenslalom der Herren, Aufzeichnung, 1. Durchgang
11:40 Uhr, ZDF: FIS Weltcup 2013/14 in Val d´Isère (FRA), Riesenslalom der Damen
12:30 Uhr, EUROSPORT: FIS Weltcup 2013/14 in Alta Badia (ITA), Riesenslalom der Herren, 2. Durchgang
12:38 Uhr, ZDF: FIS Weltcup 2013/14 in Alta Badia (ITA), Riesenslalom der Herren, 2. Durchgang
13:30 Uhr, EUROSPORT: FIS Weltcup 2013/14 in Val d´Isère (FRA), Riesenslalom der Damen, 2. Durchgang
13:30 Uhr, EUROSPORT 2: Ski Cross, FIS Weltcup 2013/14  in Innichen (ITA), Finals der Damen und Herren


DSV-EXPERTEN-TIPPS BEI YOUTUBE

Besuchen Sie die neue Youtube-Playlist "DSV-Experten-Tipps"!
Fachleute aus allen Abteilungen des Deutschen Skiverbandes zeigen Tipps und Tricks oder gewähren einen Blick hinter die Kulissen: von den Bundeslehrteams (Technik und Training) über den Sicherheitsexperten bis hin zum Biathlon-Waffenbauer oder den Mannschaftsärzten.

Tipp für Alpin-Interessierte: Im Video "Alpin - kurze Radien" zeigen Mitglieder des DSV-Bundeslehrteams Alpin, worauf es beim Fahren kurzer Radien ankommt und wie man seine Technik verbessern kann. Angucken und selbst zum Experten werden!
2013-12-18
Stand: 31.07.2021
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302