https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

GAP 2011: Oliver Bierhoff enthüllt WM-Gedenkmünze

18.10.10
Ski Alpin
Christian Neureuther, Felix Neureuther, Oliver Bierhoff und Rosi Mittermaier haben in Garmisch-Partenkirchen die WM-Gedenkmünze präsentiert.
Felix Neureuther
Gedenkmünze und Sonderbriefmarke
Eine eigene Silber-Gedenkmünze und eine Sonderbriefmarke unterstreichen den hohen Stellenwert der Ski-WM für Deutschland. Münze und Marke wurden jetzt in Garmisch-Partenkirchen öffentlich vorgestellt - enthüllt vom Manager der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft Oliver Bierhoff und von Lokalmatador Felix Neureuther. „Wir haben bei der Fußball-WM selbst gesehen, wie toll ein sportliches Großereignis im eigenen Land ist. Mit Garmisch-Partenkirchen haben wir seit der Kaderbekanntgabe zur EM 2008 ein ganz besonders gutes Verhältnis, deshalb unterstützte ich die Organisatoren sehr gerne. Ich habe meine Münze von der Fußball-WM natürlich noch zuhause, sie hat einen sehr schönen Erinnerungswert.
Diese Münze werde ich natürlich jetzt zu meiner WM-Münze legen", freute sich Oliver Bierhoff, der bei der Fußball-WM 2006 der erste war, der damals diese Gedenkmünze in Empfang nehme n durfte. Den Termin für die Ski-WM hat sich Bierhoff im Terminkalender schon dick angestrichen: „Garmisch-Partenkirchen ist vom Starnberger See ja nicht weit entfernt. So ein Großereignis im eigenen Land sollte man sich nicht entgehen lassen."

Öffentliche Präsentation im Rathaus von Garmisch-Partenkirchen
Hartmut Koschyk, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, stellte Gedenkmünze und Sonderbriefmarke am Montag, dem 18. Oktober, im Rathaus von Garmisch-Partenkirchen vor. Bei der Präsentation mit dabei waren unter anderem auch der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Finanzen Franz Josef Pschierer, Garmisch-Partenkirchens Bürgermeister Thomas Schmid, DSV-Präsident Alfons Hörmann sowie Christian Neureuther und Rosi Mittermaier.

Christian Neureuther: „Eigenes Zahlungsmittel für Garmisch-Partenkirchen"
Neureuther und Mittermaier trugen wesentlich dazu bei, dass diese Gedenkmünze geprägt wird. „Ich bin selbst Münzsammler und ich wollte, dass Garmisch-Partenkirchen ein eigenes Zahlungsmittel bekommt. Wir waren mit den Anträgen sehr spät dran. Ich war mit meiner Frau Rosi bei Peer Steinbrück und Rosi hat ihn so bezirzt, dass wir zwei Wochen später zwei handgeschriebene DIN-A4-Seiten mit der Zusage bekommen haben", ist Christian Neureuther stolz auf die neue Garmisch-Partenkirchner Währung.

Erste Gedenkmünze für eine Wintersport-Veranstaltung
Nach den Olympischen Sommerspielen in München (1972), den Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Ost-Berlin (1973), der Fußball-WM (2006) und der Leichtathletik-WM in Berlin (2009) ist die Gedenkmünze zur Ski-WM die fünfte für Sportereignisse in Deutschland, aber die erste für eine Wintersportveranstaltung. Die damit verbundene finanzielle Unterstützung ermöglicht ein hochwertiges Kulturprogramm während der Weltmeisterschaften. Ein Skifilmfestival sowie Ausstellungen zum Thema Skisport mit Schwerpunkt Fotografie sind wesentlicher Bestandteil dieses Programms.

„WM-Silberling" ist offizielles Zahlungsmittel
Die Gedenkmünze zur „FIS Alpinen Ski-WM Garmisch-Partenkirchen 2011" ist die 50. Gedenkmünze in der Serie der Zehn-Euro-Gedenkmünzen. Sie zeigt auf der Bildseite die Silhouette eines Slalomfahrers vor der Alpspitze. Im unteren Bildteil sind die Wallfahrtskirchen St. Anton und St. Martin stellvertretend für die Ortsteile Garmisch und Partenkirchen abgebildet. Das Motto der Ski-WM „Festspiele im Schnee" steht als Inschrift auf dem Münzrand. Entworfen wurde die Münze vom Berliner Künstler Bodo Broschat. Die Silbermünze, geprägt in einer Auflage von über zwei Millionen Stück, gilt als offizielles Zahlungsmittel und ist spätestens ab November erhältlich.

Münze aus 18 Gramm Sterlingsilber
Die Silbermünze wiegt 18 Gramm, hat einen Durchmesser von 32,5 und eine Dicke von 2,62 Millimetern. Geprägt wird sie aus Sterlingsilber (Legierung: 925 Tausendteile Silber/75 Tausendteile Kupfer) mit den Münzzeichen A (Berlin), D (München), F (Stuttgart), G (Karlsruhe) und J(Hamburg).

Briefmarke ab 11. November zu kaufen
Die Briefmarke hat den für einen Standardbrief erforderlichen Wert von 55 Cent und wurde in einer Auflage von sieben Millionen Stück gedruckt.
Sie kann ab 11. November in den Verkaufsstellen der Deutschen Post erworben werden. Das Motiv der Briefmarke - ebenfalls ein dynamischer Skifahrer - wurde vom Grafiker Prof. Heribert Birnbach aus Bonn gestaltet.

Kontakt
Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an die Pressestelle der Ski-WM 2011 (pressestelle@gap2011.com)
2010-10-19
Stand: 24.01.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302