https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebot zum Weltcup in Liberec (CZE)

10.01.13
Langlauf
Nach der VIESSMANN Tour de Ski nehmen die Langläuferinnen und Langläufer in Liberec (CZE) wieder Fahrt auf, mit einem Sprint (Sa.) und einem Team-Sprint (So.).
Langlauf: FIS World Cup Langlauf, Tour de Ski - Münstertal (SUI) - 01.01.2013
Das Programm in Liberec (CZE)
- Sa., 12.01.2013, 12:15 Uhr (MEZ): Damen/Herren,Sprint, C, Qualifikation
- Sa., 12.01.2013, 14:15 Uhr (MEZ): Damen/Herren,Sprint, C, Finals
- So., 13.01.2013, 12:30 Uhr (MEZ): Damen/Herren, Teamsprint, F, Qualifikation
- So., 13.01.2013, 14:30 Uhr (MEZ): Damen/Herren, Teamsprint, F, Finals


DAS DSV-AUFGEBOT
Bundestrainer Frank Ullrich fährt mit vier Damen und sechs Herren zum Weltcup in das tschechische Liberec.

DAMEN
- Nicole Fessel (SC Oberstdorf)
- Hanna Kolb (TSV Buchenberg)
- Sandra Ringwald (Skiteam Schonach-Rohrhardsberg)
- Elisabeth Schicho (SC Schliersee)

HERREN
- Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen)
- Franz Göring (SC Motor Zella-Mehlis)
- Daniel Heun (SKG Gersfeld)
- Axel Teichmann (WSV Bad Lobenstein)
- Tim Tscharnke (SV Biberau)
- Josef Wenzl (SC Zwiesel)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Hanna Kolb
"Mit meinem vierten Platz beim letzten Sprint in der Tour de Ski bin ich sehr glücklich - damit habe ich die WM-Qualifikation in der Tasche. Es war eine anspruchsvolle Strecke, aber ich hatte schon im Prolog gemerkt, dass ich gut damit zurechtkomme. Im Viertelfinale konnte ich mir das Rennen mit Denise taktisch gut einteilen. Etwas überrascht war ich dann aber doch, als ich im Halbfinale als Lucky Loser sogar ins Finale eingezogen bin.
Nach den anstrengenden Wettkämpfen bei der Tour de Ski habe ich mich daheim erst einmal ein paar Tage erholt. Bevor es am Donnerstag weiter geht nach Liberec, standen mit unserem bewährten Trainingsteam im Allgäu noch ein paar intensive Einheiten an.
Mein Ziel ist es im Weltcup immer, im Sprint das Viertelfinale zu erreichen – ich hoffe, dass ich auch in Tschechien wieder möglichst weit kommen werde."

Josef Wenzl
"Ich war nach den Weltcups in Kanada etwas geschwächt und musste erst einmal die Müdigkeit aus den Knochen kriegen. Nach ein paar ruhigeren Tagen habe ich mich daheim wieder intensiv auf die nächsten Wettbewerbe vorbereitet, während die Teamkollegen im Rahmen der Tour de Ski unterwegs waren.
Ich fühle mich jetzt wieder besser und bin ganz zufrieden mit meinen Trainingsleistungen. Nach drei Wochen Weltcup-Pause freue ich mich sehr auf die kommenden Sprints in Tschechien. Ich bin gespannt, wo ich mich in den beiden Rennen im Teilnehmerfeld einordnen kann."
2013-01-10
Stand: 02.08.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215