https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV-News/Nordisch: Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Oslo (NOR)

12.03.15
Langlauf
in der Nordischen Kombination, im Langlauf und bei den Skispringerinnen stehen am kommenden Wochenende beim Saisonfinale in Oslo die letzten Weltcupbewerbe der Saison 2014/2015 auf dem Programm.
Franz Göring
Während die Nordischen Kombinierer am Samstag bei einem Gundersen-Einzel über 15 Kilometer um die letzten Weltcuppunkte kämpfen, gehen die Langläufer und Langläuferinnen am Samstag und Sonntag beim Massenstart über 50 bzw. 30 Kilometer in der freien Technik an den Start. Die Skispringerinnen bestreiten am Freitag mit einem Einzel ihren letzten Saisonwettkampf. Die Skispringer gehen am kommenden Wochenende ebenfalls am Holmenkollen vom Bakken. Eine Woche vor dem Weltcupfinale in Planica stehen für die Herren in Oslo zwei Einzelspringen an.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
NORDISCHE KOMBINATION
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oslo (NOR)
- Fr., 13.03.2015, 15:00 Uhr (MEZ): HS 134, Qualifikation/PCR
- Sa., 14.03.2015, 09:30/12:00 Uhr (MEZ): Einzel, HS 130/15 km


DAS DSV-AUFGEBOT
Beim heutigen Weltcup in Trondheim gehen insgesamt neun DSV-Athleten an den Start. Beim Weltcup-Finale in Oslo sind dann die 30 Besten der Weltcup-Gesamtwertung startberechtigt.

- Wolfgang Bösl (SK Berchtesgaden)
- Tino Edelmann (SCM Zella-Mehlis)
- Manuel Faißt (SV Baiersbronn)
- Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Paul Hanf (WSV Warmensteinach)
- Björn Kircheisen (WSV 08 Johanngeorgenstadt)
- Jakob Lange (WSV Kiefersfelden)
- Fabian Rießle (SZ Breitnau)
- Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)


AKTUELLE STATEMENTS

Bundestrainer Hermann Weinbuch
"In Trondheim und Oslo wollen wir eine sehr gute Saison erfolgreich beenden. Die Jungs waren über den gesamten Winter gesehen sehr beständig. Wir haben von Anfang an das gelbe Trikot in unseren Reihen gehalten, das Eric bereits sicher hat, und waren auch zum Saisonhöhepunkt in Falun in Top-Form. Mit vier WM-Medaillen, davon zwei Titeln, hat Johannes bei der WM herausgeragt. Nach 28 Jahren mal wieder Gold im Teamwettbewerb zu holen, war außerdem ein Highlight.

Herausragend war in dieser Saison für mich auch der Teamgeist in der Mannschaft. Vor allem bei schwierigen Entscheidungen, wie der Startaufstellung im weltmeisterlichen Teamsprint, haben auch die Ersatzmänner Ihren Teil zum Erfolg beigetragen, indem sie voll hinter den Startern standen und sich mit ihnen gefreut haben. Alle haben immer vollen Einsatz gezeigt und voll im Sinne der Mannschaft mitgearbeitet - das hat mich begeistert!

Trondheim ist immer eine Reise wert, dort erwartet uns eine schöne Schanze mit direkt angrenzender Loipe - allerdings auch nass-warmes Wetter, Wind und tiefe Bedingungen auf der Strecke inbegriffen. Das wird den Aktiven alles abverlangen. Die Jungs haben aber immer noch den Biss und den Willen, um den Sieg mit zu kämpfen.

In Oslo soll es dann kalt und sonnig werden, das spielt uns in die Karten. Natürlich würde ich nach dem Rennen gerne einen meiner Athleten in der königliche Loge sehen - für Johannes und Fabian geht es auch noch um das Gesamtweltcup-Podest. Außerdem haben wir in Punkto Nationenwertung noch eine Rechnung offen: Zwar starten wir mit einem kleinen Vorsprung vor Norwegen in die letzten beiden Wettkämpfe - aufgrund der nationalen Gruppe haben die Norweger aber mehr Trümpfe in der Hand. Mal sehen, wer den Joker zieht."


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANGLAUF
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oslo (NOR)
- Sa., 14.03.2015, 14:15 Uhr (MEZ): Herren, Massenstart 50 km F
- So., 15.03.2015, 10:30 Uhr (MEZ): Damen, Massenstart 30 km F


DAS DSV-AUFGEBOT
Die DSV-Sportführung hat fünf Athletinnen und drei Athleten für das Weltcupfinale in Oslo nominiert.

Damen
- Stefanie Böhler (SC Ibach)
- Nicole Fessel (SC Oberstdorf)
- Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Claudia Nystad (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Monique Siegel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)

Herren
- Thomas Bing (Rhöner WSV)
- Lukas Bögl (SC Gaißach)
- Jonas Dobler (SC Traunstein)


AKTUELLE STATEMENTS

Bundestrainer Frank Ullrich
"Wir fahren mit den arrivierten Distanzathleten direkt von Drammen weiter an den Holmenkollen. Claudia Nystad und Nicole Fessel werden das Damen-Team in Oslo wieder verstärken. Nicole ist nach einer akuten fiebrigen Magen-Darm-Entzündung wieder fit und wird beim Saisonfinale an den Start gehen. Monique Siegel hat sich zuletzt im COC sehr gut präsentiert. Sie komplettiert das Team in Oslo, ebenso wie Lucas Bögl und Jonas Dobler beim abschließenden 50-Kilometer-Rennen.

Wir wollen am Holmenkollen einen positiven Saisonabschluss zeigen. Im Massenstart müssen sich die Athleten direkt mit dem arrivierten Feld auseinandersetzen. Vor allem mit den Damen wollen wir wieder die Top-15 angreifen.

Das Saisonfinale wird noch einmal ein großes Highlight. Ähnlich wie bei der WM in Schweden erwarten wir auch in Oslo eine hohe Resonanz und sehr hohe Zuschauerzahlen. Für den Skilanglauf sind die Massenstart-Rennen am Holmenkollen ein ganz besonderer Höhepunkt."


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG HERREN
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oslo (NOR)
- Sa., 14.03.2015, 14:00 Uhr (MEZ): HS 134, Einzel
- So., 15.03.2015, 14:15 Uhr (MEZ): HS 134, Einzel


DAS DSV-AUFGEBOT
Die DSV-Sportführung hat für den Weltcup in Oslo sieben Athleten nominiert.

- Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf)
- Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue)
- Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)
- Marinus Kraus (WSV Oberaudorf)
- Michael Neumayer (SC Oberstdorf)
- Andreas Wank (SC Hinterzarten)
- Andreas Wellinger (SC Ruhpolding)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG DAMEN
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oslo (NOR)
- Fr. 13.03.2015, 17:00 Uhr (MEZ): HS 134, Einzel


DAS DSV-AUFGEBOT
Die DSV-Sportführung hat für das Weltcupfinale in Oslo vier Athletinnen nominiert.

- Katharina Althaus (SC Oberstdorf)
- Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal)
- Juliane Seyfarth (WSC 07 Ruhla)
- Carina Vogt (SC Degenfeld)

Beim Weltcup-Finale in Oslo sind die 30 Besten der Weltcup-Gesamtwertung startberechtigt.


AKTUELLE STATEMENTS

Bundestrainer Andreas Bauer
"Ich bin mit meinen Mädels über die Saison gesehen sehr zufrieden, wir haben in unserer Disziplin bei der WM in Falun das Maximum, nämlich zwei Goldmedaillen erreicht, und im Gesamtweltcup sieht es auch gut aus. Zwar haben wir für die WM-Vorbereitung im Gegensatz zu den meisten anderen Nationen die zwei Weltcupspringen in Ljubno ausgelassen, was für die Gesamtwertung nicht optimal war, für den Erfolg bei der Weltmeisterschaft hat es sich aber gelohnt.

In Oslo geht es für Carina noch darum, ihren dritten Platz im Gesamtweltcup vor Spela Rogelj zu behaupten, dann stünde sie - wie im vergangenen Jahr - erneut auf dem Podest.

Katharina Althaus und Juliane Seyfarth sollen ihre Top-15-Platzierungen in der Gesamtwertung nach Hause bringen. Das wäre für beide ein Erfolg und eine Steigerung zum vergangenen Jahr, denn beide haben, wie auch Carina, nicht an allen 13 Weltcups teilgenommen und behaupten sich dennoch in der erweiterten Weltspitze.

Wir freuen uns auf Oslo, vor allem, weil es unsere einzige Möglichkeit ist, einen Wettkampf auf einer Großschanze auszutragen. Alle Damen möchten dem Publikum wie den Offiziellen dort zeigen, dass sie das Springen von der Großschanze beherrschen - und zwar auf Weltcupniveau!"

Carina Vogt
"Meinen Saisonverlauf betitele ich mit 'ausgezeichnet'. Trotz meiner Knieoperation und einem schwierigen Sommer habe ich meine ersten Weltcupsiege und nach Olympiagold nun auch WM-Gold sowohl im Einzel als auch im Mixed feiern dürfen - besser hätte es einfach nicht laufen können!

Ich freue mich auf den Holmenkollen und vor allem auf die Großschanze, von der man mehr Geschwindigkeit mit in den Sprung nimmt, länger fliegt und noch mehr Spaß hat, als von den Normalschanzen!"
2015-03-12
Stand: 30.07.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215