https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Drammen (NOR) und Oslo (NOR)

02.02.16
Langlauf
In dieser Woche beginnt für die nordischen Disziplinen die Skandinavien-Tour. Den Auftakt machen die Langläuferinnen und Langläufer am Mittwoch mit den Sprints in Drammen, am Wochenende folgen in Oslo die Distanzrennen über 30 bzw. 50 Kilometer.
Newsletter I
Drammen (NOR)
- Mi. 03.02.2016, 12:00 Uhr (MEZ): Damen/Herren Qualifikation Sprint C
- Mi. 03.02.2016, 14:30 Uhr (MEZ): Damen/Herren, Finals Sprint C


Oslo (NOR)

- Sa., 06.02.2016, 12:15 Uhr (MEZ): Herren, 50km C
- So., 07.02.2016, 12:15 Uhr (MEZ): Damen, 30km C


DAS DSV-AUFGEBOT
Die DSV-Sportführung hat folgende Athletinnen und Athleten für die Weltcup-Rennen in Norwegen nominiert:

Aufgebot Drammen:

Damen
- Lucia Anger (SC Oberstdorf)
- Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Hanna Kolb (TSV Buchenberg)
- Sandra Ringwald (Skiteam Schonach-Rohrhardsberg)
- Anne Winkler (SSV 1863 Sayda)

Herren
- Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen)
- Markus Weeger (SC Monte Kaolino Hirschau)
- Alexander Wolz (TSV Buchenberg)

Aufgebot Oslo:

Damen
- Stefanie Böhler (SC Ibach)
- Nicole Fessel (SC Oberstdorf)

Herren
- Lucas Bögl (SC Gaissach)
- Jonas Dobler (SC Traunstein)
- Andreas Katz (SV Baiersbronn)
- Thomas Wick (SC Motor Zella-Mehlis)


AKTUELLE STATEMENTS

Andreas Schlütter, Sportlicher Leiter Langlauf
"Wie auch einige andere Nationen haben wir das weltcupfreie Wochenende für unsere nationalen Meisterschaften genutzt. Am vergangenen Wochenende in Oberhof haben wir vor allem von den jungen Athletinnen gute Leistungen gesehen. Ihr Leistungsvermögen hat sich schon bei der Staffel in Nove Mesto abgezeichnet. Die positive Entwicklung konnten sie jetzt bei der Deutschen Meisterschaft bestätigen. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass insbesondere bei den Damen aus den jüngeren Jahrgängen hoffnungsvolle Talente nachrücken. Das stimmt uns sehr positiv.

Wir freuen uns jetzt auf die dritte Weltcup-Periode und die Skandinavien-Tour. Vom Sprint bis zum 50-Kilometer-Rennen ist alles dabei. Es gilt natürlich wieder, möglichst viele Punkte zu sammeln. Neben den arrivierten Sprinterinnen wird Anne Winkler in Drammen an den Start gehen. Sie hat sich, ebenso wie Alexander Wolz bei den Herren, durch das gute Ergebnis beim Weltcup in Planica einen weiteren Weltcup-Einsatz verdient.

In Skandinavien nicht dabei sein wird nach wie vor Victoria Carl. Für sie liegt der Fokus nach ihrer Verletzungspause ganz klar auf der U23-WM. Sie wird im Weltcup weiterhin aussetzen und sich stattdessen auf ihren Saison-Höhepunkt vorbereiten. Neu ins Herren-Team rückt in Oslo Thomas Wick, der sich den freien Startplatz durch seine zuletzt guten Ergebnisse im Continentalcup erkämpft hat.

Nach dem kurzen Stopp in Drammen geht's am Wochenende ins Mekka des Skisports. Wir kehren mit guten Erinnerungen an den Holmenkollen zurück und freuen uns schon sehr auf die besondere Stimmung und die vielen tausend langlaufbegeisterten Fans an den Strecken. Unsere Zielstellungen haben wir nicht geändert: Wir wollen mit den Damen in die Top-10 laufen, mit den Herren visieren wir die Top-15 an."

Sebastian Eisenlauer
"Nach der kurzen Weltcuppause ist die Anspannung doch wieder etwas größer. Man muss erstmal wieder sehen, wo man steht und ob man in den letzten Wochen gut gearbeitet hat. Der Titel bei den Deutschen Meisterschaften hat mir aber schon mal gezeigt, dass das Training in den letzten Wochen nicht so verkehrt gewesen sein kann.

An Drammen hab ich ganz gute Erinnerungen. Wie immer in Norwegen wird die Stimmung wieder super sein. City Sprints sind immer spektakulär und etwas Besonderes. Ich freue mich sehr darauf!"

Sandra Ringwald
"Ich bin zum dritten Mal in Drammen mit dabei und freue mich total auf den City Sprint. Die Atmosphäre ist dort immer richtig cool und die Stimmung sowieso.

Beim City Sprint ist die Strecke ja immer etwas enger und kurvig, also recht anspruchsvoll. Das gefällt mir! Das Besondere in Drammen ist die ansteigende Zielgerade. Man läuft dort nicht wie sonst im Doppelstock ins Ziel, sondern diagonal hoch. Das sollte mir liegen und entgegen kommen. Mein Ziel ist es, wieder ins Halbfinale zu kommen."
2016-02-02
Stand: 08.02.2023
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215