https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

FIS Renndirektor Jürg Capol: "In Düsseldorf ist man immer kreativ"

02.12.11
Langlauf
Der FIS Skilanglauf Weltcup in Düsseldorf (03./04. Dezember) feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum – und erntet Lob von vielen Seiten: "Hier hat man in kurzer Zeit sehr viel gelernt und entwickelt, man ist immer kreativ“, sagt FIS Renndirektor Jürg Capol und verweist auf die farbenfrohe Zirkuswelt auf dem Burgplatz.
Wenzl, Behle, Kolb
"Im ersten Jahr war der Weltcup in Düsseldorf noch ein Exot, mittlerweile ein idealer Partner, der aus dem Weltcup eine rundum gelungene Veranstaltung gemacht hat." Dafür steht auch die Schneegarantie in der NRW-Landeshauptstadt. "Wir müssen uns keine Sorgen machen um das Wetter und den Schnee. Wir werden eine perfekte Piste zusammenstellen", so Organisationschef August Pollen, zugleich auch Geschäftsführender Gesellschafter der ‚allrounder mountain resort gmbh & co. kg’. "Wir haben hier in Düsseldorf einen sehr fruchtbaren Boden gefunden." Und den lobt auch DSV Bundestrainer Jochen Behle: "Der Schnee ist immer da. Dessen kann man sich sicher sein."

Perfekte Streckenpräparation
Dass die Piste auch in diesem Jahr mit dem in der JEVER Skihalle Neuss produzierten Schnee pünktlich zum ersten Startschuss am Samstag um 10.30 Uhr präpariert ist, dafür sorgt Pistenchef Georg Zipfel: "So gut wie in diesem Jahr habe ich die Veranstaltung hier in Düsseldorf noch nicht gesehen."

Weltcup in Düsseldorf Vorreiter für Stadtevents
Behle: "Der Weltcup in Düsseldorf ist ein Vorreiter für Stadtevents." Diese These untermauern auch die nackten Zahlen. "In den vergangenen Jahren hatten wir im Rahmen des Weltcups 2,2 Million Besucher. Im TV wurde insgesamt 150 Stunden aus Düsseldorf übertragen", erklärt Christina Begale, Geschäftsführerin der sportAgentur Düsseldorf, die zusammen mit der ‚allrounder mountain resort GmbH & co. kg‘ und dem ‚westdeutschen skiverband‘ als Veranstalter auftritt. "Es freut uns sehr, dass wir das Vertrauen bekommen haben, bei dieser Erfolgsgeschichte federführend und mit einer großen Zahl freiwilliger Helfer mitwirken zu dürfen", so Matthias Birkenholz, Präsident des ‚westdeutschen skiverbandes’.

Pause im kommenden Jahr
Im kommenden Jahr wird der FIS Skilanglauf Weltcup in Düsseldorf eine Pause einlegen. "Im nächsten Jahr findet der Weltcup in Übersee statt. 2013 geht es dann wieder normal weiter", so Behle und fügte an: "Hier in der Region ist eine andere Austragungsstätte als Düsseldorf nicht denkbar."

Ziele sind gesteckt
Für Behles Athleten ist das Rennen in der City immer ein ganz besonderes. Und die Ziele sind gesteckt: "Ich will unter die besten 15", erklärt Josef Wenzl, 2007 Sieger in Düsseldorf. DSV-Teamkollegin Hanna Kolb, Bronzemedaillengewinnerin bei der Junioren-WM 2009 und 2011 (Staffel) strebt einen Platz im Halbfinale an. "Ich will mich gegenüber dem letzten Jahr steigern".

Live im ZDF und bei Eurosport
Der FIS Skilanglauf Weltcup in Düsseldorf wird in diesem Jahr live sowohl auf ZDF als auch auf Eurosport übertragen.

Die Sendezeiten:

ZDF
Samstag 13.40 Uhr bis Ende, Sonntag 13.05 bis Ende

Eurosport
Samstag 13.15 bis 14.15 Uhr, Sonntag 13.00 bis 14.00 Uhr

Weitere Informationen
Weitere INformationen finden Sie unter www.worldcup-duesseldorf.de.


Quelle: Presseasusendung Weltcup Düsseldorf, 02.12.2011
2011-12-02
Stand: 19.09.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215