https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Alpencup in Kranj: Florian Menz und Tobias Lugert auf dem Podest

07.02.13
Skisprung
Die Alpencupwettbewerbe Nummer 9 und 10 konnten nach kurzfristiger Verlegung von Schonanch nach Kranj/Slowenien und trotz schwieriger Wetterbedingungen vor Ort erfolgreich über die Bühne gehen.
Tobias Lugert
Zwar verhinderte am Samstag starker Wind und Regen die Durchführung des Springens, am Sonntag war aber ein kompaktes Programm mit zwei Wettbewerben, die aus nur jeweils einem Wertungsdurchgang bestanden, möglich. Da der Wind am Sonntag dennoch kräftig wehte, brauchten die 64 Teilnehmer neben einem guten Sprung auch etwas Glück um ganz vorn mitmischen zu können.

Elias Tollinger aus Österreich entschied den Wettkampf am Morgen mit 107 Metern klar für sich und gewann vor dem Thüringer Florian Menz, der punktgleich mit Florian Altenburger/AUT Position 2 einnahm. Der 18-jährige C-Kader-Athlet überzeugte mit einer Weite von 103,5 Metern und durfte sich über seinen ersten Stockerlrang in dieser Wettkampfserie freuen. Niklas Wangler von der SZ Breitnau schnitt als 5. ebenfalls hervorragend ab und sorgte gemeinsam mit dem elftplatzierten Michael Herrmann (SC Oberstdorf/SIO), den beiden Thüringern Tim Heinrich (12.) und Lukas Wagner (16.) sowie Petrick Hamann, der nach seinem Wechsel von der Noko als 17. erstmalig punktete und Marc Ganserer auf Rang 18. für ein gutes Teamergebnis.

Ohne Pause ging es nahtlos in den zweiten Wettbewerb über, der erneut mit einem Podestplatz für Deutschland erfolgreich zu Ende ging. Tobias Lugert vom SC Ruhpolding zog seinen Sprung auf 106,5 Meter hinunter, womit der 19-jährige Bayer einen klasse 3. Rang hinter den beiden Österreichern Simon Greiderer und Clemens Aigner verbuchen konnte. Niklas Wangler und  Michael Herrmann bestätigten auf den Rängen 4 und 6 ihre Leistungen vom ersten Wettbewerb. Vervollständigt wurde das abermals erfreuliche Mannschaftsresultat von Sebastian Bradatsch (10.), Marc Ganserer (11.), David Siegel (14.), Florian Menz (18.) und Franz Röder (19.).

Das Alpencupfinale ist planmäßig für den 2. und 3.März im französischen Chaux Neuve angesetzt.

Quelle
www.kombiundspezinachwuchs.de
2013-02-07
Stand: 27.10.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340