https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutsche Jugendmeisterschaften in Baiersbronn: Hahn und Mayländer sichern sich Titel

11.02.13
Skisprung
Der SV Baiersbronn ist in diesem Winter, was das Austragen von Nachwuchswettkämpfen angeht, sehr weit vorne: Nach dem Deutschlandpokal vor zwei Wochen und dem Schülercup letzte Woche, stand an diesem Wochenende mit den Deutschen Jugendmeisterschaften der dritte Wettbewerb in Folge am Ruhestein an.
Team BaWü
Im Vorfeld hatten die fleißiger Helfer alle Hände voll zu tun, denn der viele Neuschnee erforderte zusätzliche Arbeitsstunden um die Schanze zu richten. Pünktlich zu den nationalen Titelkämpfen zeigte sich das Wetter von seiner guten Seite und bei Sonnenschein und leichtem Schneefall boten die 39 Teilnehmer der Jahrgänge 95 - 97 einen schönen Wettbewerb mit weiten Sprüngen.

In der Jugendklasse 16 trafen die beiden Favoriten Julian Hahn vom WSV Oberhof und Willinger Paul Winter aufeinander und machten den Sieg unter sich aus. Julian setzte sich mit 88,5 Metern schon im ersten Durchgang an die Spitze und verteidigte seine Führungsposition mit seinem Siegsprung auf 85,5 Metern! Paul präsentierte sich mit 87,5 und 85,5 Metern ebenfalls stark und wurde mit einer Differenz von nur zwei Punkten Vize-Meister. Die Bronzemedaille durfte Martin Hamann von der SG Nickelhütte-Aue in Empfang nehmen.

Der Degenfelder Dominik Mayländer, der zuletzt im Continentalcup durch seine Top-Ten-Platzierungen von sich Reden machte, sicherte sich in der Alterklasse 17 den Deutschen Jugendmeistertitel! In einem spannenden Kampf auf hohem Niveau entschied der C-Kader-Athlet nach einem Bombensatz im Finaldurchgang und einer Gesamtpunktzahl von 248 Zählern den Wettkampf knapp für sich. Oberwiesenthaler Franz Röder, der nach dem ersten Durchgang noch die Führung inne hatte, rangierte sich dahinter als Zweiter ein; Franz Weiß von der SG Nickelhütte-Aue komplettierte das Stockerl als Dritter.

Bei herrlichem Winterwetter stand am Sonntag abschließend noch der Teamwettkampf auf dem Programm. Das Team Bawü 1 siegte in der Besetzung David Siegel, Oliver Kamienski, Petrick Hammann und Dominik Mayländer, der mit 94 und 93,5 Metern den größten Anteil zum Erfolg beitrug, mit einer Gesamtpunktzahl von 944,5 Zählern. Die Plätze zwei und drei sicherten sich die Mannschaft aus Sachsen bestehend aus Franz Weiß, Martin Hamann, Dominik Leischker und Franz Röder mit 928 Punkten vor den Thüringern Henrik Heinz, Julian Hahn, Lukas Wagner und Sebastian Bradatsch, die 911 Punkte auf dem Konto hatten.

Quelle:
www.kombiundspezinachwuchs.de
2013-02-11
Stand: 17.10.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340