https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

12. Deutsche Seniorenmeisterschaft im Skisprung 2013

15.07.13
Skisprung
Die 12. Deutsche Seniorenmeisterschaft im Skisprung 2013 findet in der Oberlausitz statt und zwar in Spitzkunnersdorf ("Spitz"), einem Ortsteil der Gemeinde Leutersdorf mit knapp 1.600 Einwohnern, eingebettet in einer reizvollen Landschaft am Fuße des Zittauer Gebirges.
Forstenschanze
Vom 30.8. bis 1.9.2013 werden in Spitz die Deutschen Seniorenmeisterschaften im Skisprung ausgetragen. "Wir sind stolz und glücklich, vom DSV den Zuschlag zur Ausrichtung der Titelkämpfe erhalten zu haben und erwarten die besten Senioren-Skispringer aus ganz Deutschland", bringt  der Wintersport-Abteilungsleiter des TSV Spitzkunnersdorf, Friedhart Seidel, seine Freude zum Ausdruck.

Das Oberlausitzer Bergland kann auf eine lange Tradition im Skispringen verweisen. Ende der 1920er, Anfang der 1930er Jahre wurden die ersten Schanzen gebaut und im Sommer 1935 fand am Oderwitzer Spitzberg das erste "Mattenspringen auf Fichtennadeln" mit Weiten bis zu 26 Meter statt.

Die erste Sprungschanze in Spitzkunnersdorf wurde 1957 am Kiesberg, nur drei Jahre später als die Forstenschanze gebaut, die 1969 einen Mattenbelag erhielt. Es folgte ein mehrmaliger Um- und Neubau des Anlauf- und Kampfrichterturmes, der Skihütte, die Vergrößerung des Aufsprunghanges sowie der Bau der Kinder- und Jugendschanze. Mit dem 2006 neu errichteten, 20-Meter hohen Anlaufturm inklusive Edelstahlspur, einem neuen Mattenbelag, dem veränderten oberen Teil des Aufsprunghanges und der Sicherheitsbande entspricht die Forstenschanze den Anforderungen des Verbandes und lässt Sprünge bis zur 50-Meter-Marke zu. Sie gehört zu den schönsten Schanzenanlagen dieser Gößenordnung in Sachsen. Der Schanzenrekord steht seit 2012 bei 46,0 Meter.
2013-07-15
Stand: 17.09.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340