https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutschlandpokal in Berchtesgaden

10.09.13
Skisprung
Bei herrlichem Spätsommerwetter ging am vergangenen Wochenende der erste Deutschlandpokal der Saison 2013/2014 in Berchtesgaden über die Bühne. Das Highlight: Der fast 20 Jahre alte  Schanzenrekord wurde gebrochen!
Deutschlandpokal
Die 60 Teilnehmer fanden gute Bedingungen auf der Kälbersteinschanze vor und boten den Zuschauern weite Sprünge und spannende Wettkämpfe. 

Neuer Schanzenrekord für Tim Fuchs
Tim Fuchs vom SC Degenfeld war in der Jugendklasse das Maß aller Dinge und triumphierte bereits am ersten Wettkampftag mit Sprüngen auf 99 und 100 Meter souverän. Im Kampf um die weiteren Stockerlplätze sicherte sich Paul Winter vom SC Willingen nach 94 und 92 Metern Rang 2; Johannes Schubert von der SG Nickelhütte-Aue kam auf 90,5 und 94 m und komplettierte das Stockerl als Dritter. Tags darauf demonstrierte Tim erneut seine Überlegenheit und schrieb dabei Berchtesgadener Skisprunggeschichte! Mit der sensationellen Weite von 101 Metern gelang es dem Schützling von Thomas Aubele den Schanzenrekord der österreichischen Skisprunglegende Andreas Goldberger, der seit nun mehr 18 Jahren Bestand hatte, einzustellen! Um im Finaldurchgang nichts zu riskieren, sprang Tim freiwillig mit verkürztem Anlauf, kam dennoch auf 97 m und machte damit den zweiten Sieg perfekt.

Doppelsieg bei den S16-Springern
In der jüngsten Altersklasser der J16 feierte Max Schaale vom SV Zschopau einen Doppelsieg! Während sich der Sachse am Samstag überragend mit Weiten von 98 und 94 Metern sowie einer Gesamtpunktzahl von 253 Zählern vor Axel Mayländer durchsetzte, wurde es am Samstag eng und die beiden trennte diesmal lediglich 2,5 Punkte voneinander. Den 3. Podestplatz nahm zum einen Baiersbronner Jonathan Siegel und zum anderen Richard Schultheiß von der SG Nickelhütte-Aue ein. Julian Hahn/Oberhof und Martin Hamann/Aue steigerten sich beide im Vergleich zum Vortag und erreichten die weiteren Podestplätze in dieser Altersklasse.

Herren stark vertreteten
Im stark besetzten Feld der Herren lieferten sich die 26 Athleten ein spannendes Kräftemessen, welches am Samstag zu Gunsten von Niklas Wangler entschieden wurde. Der Breitnauer setzte sich mit 95 und 96 Metern durch und verwies die beiden Bayern Michael Herrmann und Tobias Bogner auf die Plätze 2 und 3. Der Sieg am Sonntag ging auf das Konto von Michael Herrmann vom SC Oberstdorf, dem nach 98 m in beiden Durchgängen die Spitzenposition nicht mehr zu nehmen war. Mit deutlichem Vorsprung siegte der 19-Jährige vor Daniel Fudel und Lukas Wagner und führt damit auch die momentane DP-Gesamtwertung an.
Bereits in zwei Wochen könnte sich dies allerdings schon wieder ändern, denn dann geht die Deutschlandpokalserie mit einer Doppelveranstaltung in Hinterzarten weiter.

Quelle
http://www.kombiundspezinachwuchs.de
2013-09-10
Stand: 19.09.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340