https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutschlandpokalfinale: Gesamtsieg für Mayländer, Winter und Wangler!

19.03.14
Skisprung
Das Deutschlandpokalfinale der Spezialspringer konnte am vergangenen Wochenende trotz des frühzeitigen Winterendes wie geplant im Erzgebirge, genauer gesagt in Oberwiesenthal stattfinden.
Paul Winter
Auf Grund der schlechten Wetterprognose wurde der für Sonntag geplante Wettbewerb auf Samstag vorverlegt und die 88 Teilnehmer konnten auf der gut präparierten HS 106 gleich zwei Mal gegeneinander antreten. Zwar erschwerte am Morgen Schneeregen, der dafür sorgte das es nur einen Wertungsdurchgang gab, den Wettbewerb und auch abends herrschten keine Laborbedingungen am Fichtelberg, wo Wind den Ablauf beeinflusste. Dennoch konnten am Ende des Tages in allen 5 Altersklassen die Sieger gekürt werden!

Max Mayländer in der J16 vorne
In der Jugendklasse 16 trug es Jonathan Siegel mit 103 Metern am weitesten den Hang hinunter und der Baiersbronner gewann vor den beiden einheimischen Startern Max Schaale und Richard Schultheiß. Axel Mayländer, der beim ersten Wettbewerb das Stockerl knapp verpasste, brachte sich beim zweiten Kräftemessen zurück auf die Erfolgsspur und siegte überlegen vor Richard Schultheiß und Max Schaale, womit der Degenfelder auch souverän in der Gesamtwertung mit 427 Zählern triumphieren kann!

Überraschungssieger bei der J17
Justin Nietzel feierte eine Altersklasse höher - in der J17 - einen Überraschungssieg! Der Hinterzartener lieferte einen überzeugenden Sprung ab, landete als einziger jenseits der 100 Meter-Marke und durfte zum ersten Mal in dieser Wettkampfserie auf dem Podest stehen! Komplettiert wurde das Stockerl durch Thomas Dufter vom SC Hammer und Sebastian Bradatsch aus Ruhla. Beim abendlichen Wettkampf unter Flutlicht wurde die Stockerl-Besetzung vollständig ausgetauscht: Paul Winter vom SC Willingen präsentierte sich zum Saisonabschluss nochmals in glänzender Form und siegte nach Weiten von 105,5 und 104 Metern klar vor Martin Hamann/Aue und Baiersbronner David Siegel. Paul, der in dieser Saison mit mehreren Alpencup-Podestplätzen, Gold bei den OPA-Spielen, den Deutschen Jugendmeistertitel und seiner JWM-Teilnahme mehr als erfolgreich unterwegs war, entschied mit insgesamt 5 Siegen auch die DP-Gesamtwertung souverän für sich.

Gesamtsieger bei Finale ohne Podestplatz
Im Feld der Herren flog Michael Dreher vom SC Oberstdorf mit seinem 106 Meter-Sprung allen davon, dominierte die Konkurrenz und verwies das punktgleiche Trio um Tim Heinrich, Dominik Mayländer und Franz Röder auf Rang 2. Am Abend war Kevin Horlacher der Beste in der Herrenklasse und der Degenfelder sicherte sich mit 247,5 Punkten den Sieg. Im Kampf um die weiteren Podestplätze setzte sich Michael Dreher, der auf 242,5 Punkte kam, vor David Winkler (241,5 P.) durch. In bleibender Erinnerung wird der zweite Sprung von Dominik Mayländer bleiben, dem es mit gigantischen 108,5 Metern gelang einen neuen Schanzenrekord aufzustellen!! Als Gesamtwertungssieger ging Niklas Wangler von der SZ Breitnau hervor, der sich an diesem Wochenende auf den Plätzen 5 und 10 einreihte.

Seyfahrt nicht zu schlagen
Juliane Seyfarth konnte sich in der Damenklasse in beiden Wettbewerben mühelos durchsetzen und siegte am Morgen vor Nicole Hauer vom WSV Rastbüchl und Oberstdorferin Veronika Zobel, die beim zweiten Wettbewerb in umgekehrter Reihenfolge die Stockerlplätze belegten.

Lisso und Schmid beim Nachwuchs vorne
Im Rahmen des DP-Finales bekamen auch die jüngeren Athleten des Jahrgangs 99 die Möglichkeit einen Wettkampf auf der K95 zu bestreiten. Beim ersten Wettbewerb durfte sich Schmiedefelder Justin Lisso vor Felix Althaus und Constantin Schmid über den Sieg freuen; den zweiten Wettbewerb beendete Oberaudorfer Constantin Schmid, der die beiden Zweitplatzierten Leonard Blackall und Justin Lisso hinter sich ließ, siegreich.

Finale der Kombinierer abgesagt
Das Deutschlandpokalfinale der Kombinierer, das für das kommende Wochenende in Oberstdorf geplant war, fällt leider der milden Witterung zum Opfer und muss trotz intensiver Bemühungen um einen Ersatzort gestrichen werden.

Quelle
http://www.kombiundspezinachwuchs.de
2014-03-19
Stand: 30.11.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340