https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutschlandpokal auf der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen und in Rastbüchl

07.01.15
Skisprung
Die Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen, wo vor zwei Tagen noch die Weltelite beim traditionellen Neujahrsspringen über den Bakken ging, war am vergangenen Wochenende Schauplatz für die Deutschlandpokalwettbewerbe 7 und 8. Auch wenn die Beteiligung mit insgesamt 28 Skispringern in den beiden Altersklassen eher gering war, bekamen die vereinzelten Zuschauer zwei schöne Wettkämpfe auf hohem Niveau geboten.
Frischmann, Echsler, Schultheiss
Lokalmatador Moritz Echsler vom SC Partenkirchen bestätigte seine gute Form, setzte mit Sprüngen von 130,5 und 132 Metern ein Ausrufungszeichen und ging als jubelnder Sieger im Feld der J 17 hervor! Die beiden Sachsen Erik Frischmann und Richard Schultheiß, die beide für die SG Nickelhütte Aue am Start sind, konnten 129 und 132,5 bzw. 125,5 und 133 Meter vorweisen und sicherten sich die weiteren Podestplätze. Auf Grund der unsicheren Wetterprognose entschied die Jury, den für Sonntag angesetzten zweiten Wettbewerb vorzuziehen, und so fand im Anschluss an das erste Kräftemessen direkt ein weiteres statt. Dieses gewann überraschend Erik Frischmann, der mit seinen 16 Jahren zu den jüngeren Teilnehmern gehörte und auf der K 125 seinen ersten DP-Stockerlplatz kassierte! Mit einer Gesamtpunktzahl von 245,5 Zählern setzte er sich knapp vor Moritz Echsler (244,5 P.) und Richard Schultheiß (233 P.) durch.

In der Herrenklasse lieferten sich mit Danny Queck (Lauscha) und Karle Geiger (Oberstdorf) zwei weltcuperprobte Athleten ein Duell um die Tagessiege: Während Danny beim ersten Wettkampf triumphierte, bewies Karle beim zweiten Wettbewerb seine Klasse und siegte mit überragendem Vorsprung! Den dritten Podestplatz nahm zum einen Niklas Wangler von der SZ Breitnau ein und zum anderen der Meßstetter Pascal Bodmer ein.

Die Jugendklasse 16 sowie die Damenklasse war auf der HS 140 in Garmisch-Partenkirchen auf Grund der Schanzengröße nicht startberechtigt und absolvierte ihre beiden DP-Wettbewerbe im 240 Kilometer entfernten Rastbüchl. Hier präsentierte sich der Meßstetter Luca Roth am Samstag am Besten! Der Baden-Württemberger knackte auf der Baptist-Kitzlinger-Schanze (K74) in beiden Versuchen die 80 Meter-Marke und nahm mit einem Vorsprung von neun Punkten die Spitzenposition ein. Die Plätze zwei und drei erkämpften sich mit dem Oberaudorfer Constantin Schmid und Corvin Kühnel vom SC Willingen zwei weitere Athleten aus dem D/C-Kader. Am Sonntag durfte sich Constantin Schmid, der diesmal auf 78 und 80,5 Meter kam und eine Gesamtpunktzahl von 248,1 Zählern erreichte, über den Sieg freuen! Vortagessieger Luca Roth (238,5 P.) sowie Benjamin Prestel aus Degenfeld (232,8 P.) komplettierten das Podest in der J16. An der Spitze der Gesamtwertung steht nach wie vor Sachse Justin Weigel, der an diesem Wochenende die Plätze vier und acht verbuchte. Die Einheimische Nicole Hauer siegte klar in der aus nur drei Starterinnen bestehenden Damenklasse und verwies jeweils ihre um einiges jüngeren Mitstreiterinnen Anna Berktold (Oberstdorf) und Selina Freitag (Aue) auf die weiteren Positionen. In der zusätzlich eingerichteten Schülerklasse 15 überzeugte Max Goller vom SC Partenkirchen mit einem Doppelsieg vor seinen bayrischen Teamkollegen Philipp Raimund (Oberstdorf) und Luis Lehnert (Oberaudorf), die sich an beiden Tagen im Feld der 18 Teilnehmer ebenfalls hervorragend behaupteten.

Die Deutschlandpokalserie wird voraussichtlich am 31.1./1.2. in Schonach im Schwarzwald fortgesetzt - diesmal wieder mit allen Altersklassen gemeinsam.

Quelle:
www.kombiundspezinachwuchs.de
2015-01-07
Stand: 02.07.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340