https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebot zum Weltcup-Auftakt in Klingenthal (GER)

19.11.15 06:00 Uhr
Skisprung
Am kommenden Wochenende starten die Skispringer beim Weltcup-Auftakt in Klingenthal in die Saison 2015/2016. In der Vogtland-Arena stehen für die Herren ein Team- und ein Einzelbewerb auf dem Programm.
Newsletter I
Klingenthal (GER)
- Fr., 20.11.2015, 18:00 Uhr (MEZ): HS 140, Qualifikation Einzel
- Sa., 21.11.2015, 16:15/17:25 Uhr (MEZ): HS 140, Team, 1./2. Durchgang
- So., 22.11.2015, 14:00/15:15 Uhr (MEZ): HS 140, Einzel, 1./2. Durchgang


DAS DSV-AUFGEBOT
Die DSV-Sportführung hat für den Weltcup-Auftakt in Klingenthal sechs Athleten nominiert.

- Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)
- Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue)
- Marinus Kraus (WSV Oberaudorf)
- Stephan Leyhe (SC Willingen)
- Andreas Wank (SC Hinterzarten)
- Andreas Wellinger (SC Ruhpolding)


AKTUELLE STATEMENTS

Werner Schuster, Bundestrainer Skisprung Herren
"Die Vorbereitung auf den Winter ist planmäßig und gut verlaufen. Zuletzt haben wir die Eisspuren auf den Schanzen in Garmisch-Partenkirchen und Oberstdorf genutzt und konnten bei guten äußeren Bedingungen ein qualitativ hochwertiges Training absolvieren. Die Anreise zum Weltcup-Auftakt nach Klingenthal ist für Donnerstag geplant. Am Freitag stehen dann die ersten Schneesprünge des Winters auf dem Programm.
Wir wollen vom ersten Sprung weg möglichst schnell den Wettkampfrhythmus aufnehmen, denn die Höhepunkte des Winters, mit Vierschanzentournee und Skiflug-Weltmeisterschaft, finden schon zu einem recht frühen Zeitpunkt der Saison statt. Es ist deshalb wichtig, gleich zu Beginn des Weltcups präsent zu sein, um dann ab Ende Dezember das Leistungsmaximum abrufen zu können.
In den letzten Wochen haben wir uns gute Voraussetzungen für einen positiven Saisonstart geschaffen. Die Athleten sind fit, gesund und motiviert für den Auftakt in der heimischen Vogtland-Arena. Wir sehen dem ersten internationalen Kräftemessen daher zuversichtlich entgegen. Die Unterstützung der eigenen Fans gerade beim ersten Weltcup lässt das gesamte Team mit großer Vorfreude auf das Wochenende im Vogtland blicken.
Auch in diesem Jahr ist es wieder äußerst beeindruckend, angesichts der spätherbstlich warmen Temperaturen der letzten Wochen eine schneebelegte Schanze in Mitteleuropa zu sehen. Die Veranstalter haben erneut unter Beweis gestellt, dass ein Auftakt in Deutschland auch unter diesen Bedingungen möglich ist."


Severin Freund
"Mit dem Verlauf der Sommerwettkämpfe war ich sehr zufrieden. Auch die vergangenen Wochen auf der Schanze konnte ich noch einmal sehr effektiv für die Saisonvorbereitung nutzen.
Ich habe versucht meinen Formaufbau den Anforderungen an die anstehende Zwischensaison anzupassen. Da die Großereignisse wie die Tournee und die Skiflug-WM Ende Januar schon vorbei sind, heißt es möglichst früh das Leistungsoptimum abrufen zu können.
Über die Saison gesehen bin ich zwar eher der Typ "Spätzünde", aber wir haben viel dafür getan, dass ich in diesem Winter schneller in Form kommen kann. Nicht zuletzt deshalb wird Klingenthal spannend und daher ist die Vorfreude auf den Weltcup-Auftakt sehr groß!
Ich hoffe, dass wieder viele Fans kommen, um uns zu unterstützen. Denn einen schöneren Start in den Winter als vor dem eigenen Publikum kann ich mir nicht vorstellen."

Richard Freitag
"Obwohl ich es nun schon einige Male erleben durfte, ist für mich der Weltcup-Auftakt in der Heimat jedes Mal aufs Neue ein großes Privileg! Die Vorfreude auf das Wochenende ist riesig und ich fühle mich körperlich wieder richtig fit.
Mit der Qualität meiner Sprünge bin ich zufrieden und somit kann der Winter jetzt kommen. Die Stimmung im Team ist wie immer sehr gut und wir alle wollen den Auftakt nutzen, um uns und die Fans mit guten Sprüngen auf den Winter einzustimmen."

Stephan Leyhe
"Aufgrund meiner Sommerleistungen konnte ich mich gegen die starke interne Konkurrenz für den Weltcup-Start durchsetzen. Das freut mich sehr und ich möchte das Vertrauen der Trainer in mich mit guten Leistungen quittieren. Ich mag die Schanze in Klingenthal und daher bin ich zuversichtlich, gute Sprünge zeigen zu können."

Marinus Kraus
"Die Schanze in Klingenthal liegt mir und ich springe sehr gerne dort. Umso mehr freue ich mich auf den Auftakt in der Vogtland-Arena. An meiner Form habe ich zuletzt intensiv gearbeitet. Jetzt bin ich gespannt, wie die ersten Entscheidungen verlaufen und wo ich im internationalen Vergleich rangiere."

Andreas Wank
"Dass ich nach einem eher bescheidenen Winter die Kurve kratzen und mich dann letztendlich bei den Deutschen Meisterschaften ins Weltcup-Team springen konnte, hat mir einen zusätzlichen Motivationsschub gegeben. In den letzten Wochen habe ich noch intensiver gearbeitet und fühle mich nun gut für den Auftakt gerüstet."

Andreas Wellinger
"Nach dem Abitur ist die bisherige Doppelbelastung von Schule und Sport ab dem Frühsommer weggefallen. Ich bin jetzt beim Zoll Ski Team und sehr happy darüber, meinen Sport neben meiner Ausbildung professionell ausüben zu dürfen.
In Klingenthal konnte ich schon gute Wettkämpfe springen und entsprechend groß ist die Freude, dass wir gerade auf dieser Schanze und mit unseren Fans im Rücken positiv in den Winter starten können."


AKTUELLE VIDEOS
Ein Video-Interview mit Bundestrainer Werner Schuster zu den Perspektiven für die Saison 2015/2016 finden Sie hier.
2015-11-19
Stand: 18.10.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340