https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebot zum Weltcup in Wisla (POL)

02.03.16
Skisprung
Die Skispringer gehen am kommenden Wochenende im polnischen Wisla bei zwei Einzelspringen über den Bakken. Das für den 05./06.03. geplante Saisonfinale der Skispringerinnen in Rasnov (ROU) wurde ersatzlos gestrichen.
Newsletter I
Wisla (POL)
- Do., 03.03.2016, 18:00 Uhr (MEZ): HS 134, Qualifikation Einzel
- Fr., 04.03.2016, 20:30 Uhr (MEZ): HS 134, Einzel, 1. Durchgang, anschließend 2. Durchgang
- Sa., 05.03.2016, 14:30 Uhr (MEZ): HS 134, Qualifikation Einzel
- Sa., 05.03.2016, 16:00 Uhr (MEZ): HS 134, Einzel, 1. Durchgang, anschließend 2. Durchgang


DAS DSV-AUFGEBOT

Bundestrainer Werner Schuster hat für den Weltcup in Wisla insgesamt sechs Athleten nominiert:

- Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue)
- Severin Freund (WSV DJK Rastbüchel)
- Karl Geiger (SC 1906 Oberstdorf)
- Stephan Leyhe (SC Willingen)
- Andreas Wank (SC Hinterzarten)
- Andreas Wellinger (SC Ruhpolding)


AKTUELLE STATEMENTS

Werner Schuster, Bundestrainer Skisprung Herren
"Für die zurückliegenden Entscheidungen in Finnland und Kasachstan hatten wir uns vorgenommen, wieder auf dem Podest zu landen. Das ist uns mit Severin Freund gelungen. Darüber hinaus konnte sich in den vergangenen Wettkämpfen aber auch die gesamte Mannschaft wieder sehr stark präsentieren.

Die Athleten der Kernmannschaft haben bisher alle Wettkämpfe des Winters bestritten. Ziel dieser strategischen Maßnahme ist es, die individuelle Belastungsresistenz der Sportler zu erhöhen. Unsere Aktiven sind mit dieser Anforderung bisher sehr gut umgegangen. So ist es ihnen immer wieder gelungen, sich aus kleinen Tiefs im Verlauf des Winters herauszuarbeiten.

Wir wollen nun die Saison gut beenden. In der Teamwertung wollen wir den ersten Verfolgerplatz hinter Norwegen absichern. In der Einzelwertung gilt es für Severin Freund, Platz zwei hinter Peter Prevz zu behaupten. Zwei ambitionierte Ziele, in Anbetracht der starken Mannschaft aus Slowenien und den zuletzt sehr starken Verfolgern von Severin Freund um Michael Hayböck, Kenneth Gangnes und Johann Andre Forfang."

Severin Freund
"Ich habe viele Jahre mit der Schanze in Wisla gekämpft, umso zufriedener war ich dann mit meinem ersten Podium im letzte Winter. Das war wirklich ein sehr gutes Gefühl und natürlich würde mir das auch am kommenden Wochenende wieder gut tun.

Generell ist es mein Ziel, in den verbleibenden Weltcup-Springen wieder auf dem Podest zu stehen. Auch wenn die Konkurrenz aktuell sehr stark und das Gerangel um die Podestplätze damit sehr groß ist. Ein weiterer Saisonsieg wäre natürlich das i-Tüpfelchen und darum möchte ich kämpfen.

Peter hat den Gesamtweltcup in Almaty klar gemacht. Ich möchte am Ende der Saison als Nummer zwei auf dem Podest stehen. Damit hätte ich in den letzten drei Jahren dann alle drei Positionen innegehabt und stünde das dritte Mal in Folge auf dem Podest."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUP IN WISLA (POL)
Der Weltcup in Wisla wird in der ARD sowie von EUROSPORT und EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten der ARD finden Sie hier, die von EUROSPORT und EUROSPORT 2 hier.
2016-03-02
Stand: 30.07.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340