https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Ramsau (AUT) und Engelberg (SUI)

17.12.20
Skisprung
Die Skispringerinnen bestreiten am Freitag in Ramsau ihren Weltcup-Auftakt. In Österreich steht ein Einzelspringen auf dem Programm. Die Skispringer kämpfen am Samstag und Sonntag in Engelberg bei zwei Einzelspringen um Weltcup-Punkte.

 

Newsletter I
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG Herren
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Engelberg (SUI)
- Fr., 18.12.2020, 18:00 Uhr (MEZ): HS 140, Qualifikation
- Sa., 19.12.2020, 16:00 Uhr (MEZ)
: HS 140, Einzel
- So., 20.12.2020,
16:00 Uhr (MEZ): HS 140, Einzel


AUFGEBOT

- Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf)
- Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)
- Martin Hamann (SG Nickelhütte Aue)
- Pius Paschke (WSV Kiefersfelden)
- Constantin Schmid (WSV Oberaudorf)
- David Siegel (SV Baiersbronn)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Karl Geiger in Engelberg nicht am Start
Skiflug-Weltmeister Karl Geiger wurde positiv auf das Covid19-Virus getestet und muss auf den Weltcup am kommenden Wochenende in Engelberg, Schweiz, verzichten.

Bei einem der regelmäßig durchgeführten Tests, gemäß dem Hygienekonzept des Deutschen Skiverbandes, wurde der Skispringer Karl Geiger positiv getestet. Karl zeigt keinerlei Symptome, hat sich aber bereits in Quarantäne begeben.

Alle anderen Team-Mitglieder wurden mehrfach negativ getestet.

Karl Geiger: "Mir geht gut, ich habe keine Symptome. Ich befinde mich jetzt in Quarantäne und werde regelmäßig Tests absolvieren."


Stefan Horngacher, Bundestrainer Herren

"Leider müssen wir in Engelberg auf unseren frisch gebackenen Skiflug-Weltmeister Karl Geiger verzichten. Karl ist bei unserer regelmäßigen Covid-Überprüfung positiv getestet worden. Er zeigt keine Symptome, befindet sich aber bereits in Quarantäne und kann damit nicht an den Wettkämpfen am Wochenende teilnehmen. Alle anderen Team-Mitglieder wurden negativ getestet und reisen am heutigen Donnerstag in die Schweiz.

Unabhängig von den jüngsten Entwicklungen haben wir David Siegel für Engelberg nominiert. David hat sich, im aktuell stark besetzten B-Kader unter der Leitung von Christian Winkler, für einen Einsatz im Weltcup durchgesetzt. Für David ist dies ein weiterer wichtiger Schritt nach seiner Verletzung auf dem Weg zurück in den Weltcup. Wir werden ihm die notwendige Zeit geben, um wieder Wettkampfpraxis in der höchsten Wettkampfebene sammeln zu können."


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG Damen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ramsau (AUT)
- Do., 17.12.2020, 17:00 Uhr (MEZ): HS 98, Qualifikation
- Fr., 18.12.2020, 15:40 Uhr (MEZ)
: HS 98, Einzel


AUFGEBOT

- Katharian Althaus (SC Oberstdorf)
- Selina Freitag (SG Nickelhütte Aue)
- Luisa Görlich (WSV 08 Lauscha)
- Agnes Reisch (WSV Isny)
- Anna Rupprecht (SC Degenfeld)
- Juliane Seyfarth (WSC 07 Ruhla)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Andreas Bauer, Bundestrainer Damen
"Nach doch einigen Verschiebungen für uns sind wir froh, dass es nun in Ramsau endlich losgeht - wir sind dem OK und dem ÖSV sehr dankbar, die diesen Weltcup übernommen haben.

Wir werden mit sechs Athletinnen anreisen, allen voran die Team-Weltmeisterinnen Althaus und Seyfarth, die im Training schon eine sehr gute Form gezeigt haben. Desweiteren werden Anna Rupprecht, Agnes Reisch, Selina Freitag und Luisa Görlich dabei sein. Für die meisten ist es die zweite Weltcup-Saison - sie haben letztes Jahr erste Erfahrungen sammeln können und sollten sich nun so weltcup-tauglich präsentieren, dass sie ordentlich und gut punkten. Wir gehen mit einer kompakten Mannschaft an den Start.

Für den Januar würden wir uns wünschen, dass der ein oder andere Wettkampf dazukommt, sonst geht es erst nach vierwöchiger Pause in Ljubno weiter - nun gilt unsere gesamte Aufmerksamkeit aber erst einmal Ramsau und dem Saisonauftakt. Wir freuen uns riesig darauf!"

Katharina Althaus
"Ich freue mich mega, das wir jetzt einen Weltcup haben, dass Ramsau eingesprungen ist für uns Skisprungdamen, neben den Kombinationsdamen. Endlich wieder ein Wettkampf, nach so langer Zeit - es ist spannend zu sehen, wo man steht. Sich endlich mal wieder vergleichen, sich wiederzusehen. Ich bin gespannt. Es ist für alle gleich, niemand weiß, wo er international steht. Ich glaube aber trotzdem, dass wir gut gearbeitet haben, da wir im Team ja immer einen guten Vergleich haben.

Ich bin optimistisch und freue mich, dass es endlich losgeht. Auch wenn es nur ein Weltcup ist. Wir sind gut aufgestellt.

Und ich freue mich, Svenja wiederzusehen, hier in der Ramsau. Ich hoffe, wir können sie anfeuern und ein bisschen dabei sein."

Luisa Görlich
"Die Vorbereitungen in Ramsau liefen ganz gut, schön die Schanze vor dem ersten Weltcup nochmal springen zu können, um sich darauf einzustellen. Insbesondere was die Schneebedingen und die Präparation des Hangs betreffen.

Ich freue mich auf den Weltcup und bin mega happy, dass wir diese Chance haben. Ich gehe relativ positiv an die Sache ran. Ich hoffe auf schöne Tage in Ramsau und einen guten Wettkampf am Freitag."

Agnes Reisch
"Wir werden am Freitag unseren ersten Weltcup haben - ich bin sehr dankbar, dass Österreich das ermöglicht. Die Vorbereitung lief sehr durchwachsen, aber den Umständen entsprechend gut. Wir konnten trainieren und uns gut vorbereiten. Ich freue mich jetzt einfach, den Wettkampf in Ramsau zu springen - dann sehen wir, was rauskommt."

Anna Rupprecht
"Die Vorbereitung war ganz gut, wir waren vor zwei Wochen in Seefeld das erste Mal auf Schnee. Es hat auf Anhieb gut funktioniert bei mir. Letzte Woche waren wir dann in Ramsau - hat auch ganz gut funktioniert. Am letzten Tag hat es ein bisschen geschneit - gut, dass wir auf der Schanze waren und uns darauf einstellen konnten.

Ich finde es gut und ziehe den Hut vor den Ramsauern und den Offiziellen, die dafür zustädig sind, dass wir da einen Weltcup haben - weil man das unter den aktuellen Hygieneregeln überhaupt erst einmal auf die Kette bekommen muss. Und uns dann noch mit reinzunehmen, zumal die Kombination auch schon ein straffes Programm hat.

Ich freue mich drauf und ich begegne den Ramsauern auf jeden Fall mit Respekt, dass sie das hinbekommen. Auch dem Österreichischen Skiverband, dass sie uns dieses Jahr noch eine Möglichkeit geben, einen Weltcup zu haben - sonst würde unsere Saison am 22. Januar in Ljubno in Slowenien starten. Mal schauen, was jetzt dabei rauskommt."

Juliane Seyfarth
"Ich freue mich sehr auf Ramsau - ich bin dem Österreichischen Skiverband und dem Veranstalter auch sehr dankbar, dass sie das für uns übernommen haben, sodass wir dort unseren ersten Weltcup haben können!

Unsere Vorbereitung war sehr gut. Vor zwei Wochen für die ersten Schneesprünge in Seefeld und letzte Woche in Ramsau. Dort haben wir sehr gut trainiert, ich habe meine guten Sprünge aus dem Sommer mitnehmen können. Jetzt gebe ich mein Bestes, dass am Donnerstag und Freitag auch so zeigen zu können."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN RAMSAU (AUT) UND ENGELBERG (SUI)
Die Weltcup-Bewerbe in Ramsau und Engelberg werden im Ersten sowie von EUROSPORT und EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten des Ersten finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT und EUROSPORT 2 finden Sie hier.
2020-12-17
Stand: 22.06.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340