https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Skispringerin Vogt gewinnt Bronze bei der Junioren-WM in Erzurum (TUR)

23.02.12
Skisprung
Carina Vogt hat beim Einzelspringen der Nordischen Junioren-Ski-WM am Donnerstag im türkischen Erzurum die Bronzemedaille gewonnen. Sie musste sich nur der Siegerin Sara Takanashi aus Japan und der US-amerikanerischen Silbermedaillengewinnerin Sarah Hendrickson geschlagen geben.
J-WM2012_Erzurum_Damen_SP_Vogt_Takanashi_Hendrickson_23022012_BR_FIS
Die Japanerin Sara Takanashi zeigte sich auch beim WM-Einzelspringen der Damen erneut in hervorragender Form. Nach dem ersten Durchgang lagen Sarah Hendrickson und Sara Takanashi mit einer exakt gleichen Punktzahl von 137 Zählern gemeinsam auf dem ersten Rang. Mit Sprüngen auf 105,0 und 108,5 Meter verwiesen sie die Französin Coline Mattel mit einer Weite von 103 Metern zwischenzeitlich auf den dritten Platz. Carina Vogt (SC Degenfeld) lag mit 102,5 Metern und nur einem Punkt Rückstand auf dem aussichtsreichen vierten Rang.

Vogt springt auf das Podest
Im Finale gelang der neuen Junioren-Weltmeisterin aus Japan erneut ein beeindruckender Sprung auf 107,5 Meter (276,5 Punkte). Damit konnte sie mit 11,5 Punkten Vorsprung an der zweitplatzierten Gesamtweltcup-Führenden Hendrickson vorbeiziehen. Die US-Amerikanerin setzte den Telemark bei 100,5 Metern (265,0 Punkte). „Ich bin sehr glücklich. Bei einem Wettkampf kann so vieles passieren, also muss man sich auf seine eigenen Sprünge und die eigene Leistung konzentrieren. Ich habe heute mein Bestes gegeben und es hat sich ausgezahlt“, freute sich Takanashi nach dem Wettkampf.
Carina Vogt gelang es mit einer Landung bei exakt 100 Metern und einer Gesamtpunktzahl von 255,5 Punkten noch an Mattel vorbei auf das Podest zu springen. Damit sorgte sie für das erste WM-Edelmetall der deutschen Skispringerinnen. Die Französin fiel am Ende auf den sechsten Rang zurück.  

Weitere DSV-Athleten
Zweitbeste Deutsche wurde die Oberstdorferin Katharina Althaus. Die Silbermedaillengewinnerin der ersten olympischen Jugend-Winterspiele lag nach dem ersten Durchgang auf dem 15. Rang (92,5 Meter). Im Finale verlor sie noch eine Position und beendete den Wettbewerb auf dem 16. Platz (86 Meter; 200,0 Punkte). Ramona Straub (SC Langenordnach) konnte sich als 18. ebenfalls unter den besten 20 positionieren (86/90 Meter; 192,5 Punkte). Svenja Würth (SV Baiersbronn) landete mit Sprüngen auf 84 und 83 Meter und einer Gesamtpunktzahl von 172,5 Metern auf Rang 23.

Weitere WM-Wettbewerbe
Für die Skispringerinnen gehen die Nordischen Junioren-Ski-Weltmeisterschaften am kommenden Samstag mit einem Teamwettbewerb weiter.
2012-02-23
Stand: 28.11.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340