https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Hinterzarten (GER): Heßler und Winter werden Schülermeister 2012

22.03.12
Skisprung
Im Finale des Deutschen Schülercups 2012 standen in Hinterzarten für die Spezialspringer zwei Wettbewerbe auf dem Programm. In der Schülerklasse 14 ließen die Kombinierer Simon Hüttel und Tim Kopp die gesamte Konkurrenz hinter sich. In der Schülerklasse 15 konnte Paul Winter zwei Siege einfahren. Damit sicherte er sich auch den Titel des Deutschen Schülermeisters 2012, ebenso wie Jonathan Siegel in der jüngeren Altersklasse. Bei den Schülerinnen schaffte Pauline Heßler einen Doppelsieg und damit auch den Erfolg in der Gesamtwertung.
DSC_TimFuchs_PaulWinter_JohannesSchubert_BR_Kombiundspezinachwuchs
In Hinterzarten trafen sich am vergangenen Wochenende 78 Nachwuchsathleten der Jahrgänge 97-99 um die finalen Wettkämpfe im Schülercup zu absolvieren und nach insgesamt sieben Wettbewerben den Schülermeister zu ermitteln.

Hüttel überzeugt auch bei Spezialspringern
Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein machte in der Schülerklasse 14 mit Simon Hüttel einer der Jüngsten auf sich aufmerksam. Der Fichtelgebirgsadler vom WSV Weißenstadt, der in der Nordischen Kombination am Start war, konnte mit zwei tollen Sprüngen auf 74 und 77 Metern auch im Feld der Spezialspringer überzeugen und siegte mit 18 Punkten Vorsprung. Dahinter lieferten sich der Baiersbronner Jonathan Siegel und Max Schaale vom SV Zschopau ein spannendes Duell um die Plätze zwei und drei, welches Jonathan am Ende knapp für sich entscheiden konnte.

Deutlicher Vorsprung für Winter

Mit einer beeindruckenden Deutlichkeit triumphierte der Willinger Paul Winter bei den Schülern 15. Der Schützling von Heinz Koch zog seine Sprünge auf 74,5 und 74 Meter hinunter und ließ der Konkurrenz mit einer Gesamtpunktzahl von 244 Zählern in der Frage um den Tagessieg keine Chance. Im Kampf um die weiteren Podestplätze ging es dagegen enger zu, denn gleich mehrere Athleten meldeten nach dem ersten Durchgang Ambitionen auf Top-3 Ergebnisse an. Schließlich setzten sich Martin Hamann mit 207,2 Punkten sowie Laurin Zähringer, der auf 206,8 Punkte kam, durch und die beiden durften am Abend als Zweiter und Dritter die Medaillen entgegennehmen.

Kombinierer Kopp siegt in einem Durchgang
Beim zweiten Wettbewerb am Sonntag wurden alle Beteiligten zwar vom angesagten Regen verschont, dafür kam aber böiger Wind auf, der zu einer Absage des zweiten Durchgangs führte und so entschied nur ein einziger Wertungssprung über Erfolg und Niederlage. Hauchdünne Punktabstände sorgten in der Schülerklasse 14 für ein spannendes Kräftemessen, das schließlich zu Gunsten von Tim Kopp beendet wurde. Der junge Kombinierer aus Sachsen landete bei ausgezeichneten 77 Metern und gewann mit nur 0,3 Punkten Vorsprung auf Jonathan Siegel und Tim Westerbeek, dem nur 0,7 Zähler zum Sieg fehlten.
Für die Gesamtwertung bedeutete dies einen knappen Sieg für Jonathan Siegel vor Cedric Weigel und Max Schaale.

Doppelerfolg für Winter
In der Schülerklasse 15 setzte Paul Winter mit einem sauberen Satz von der K70-Schanze erneut ein Ausrufezeichen und fuhr vor dem Degenfelder Tim Fuchs und Martin Hamann von der SG Nickelhütte-Aue seinen fünften Schülercupsieg in diesem Winter ein. Damit ging Paul auch in der Gesamtwertung, die bis zu diesem Zeitpunkt Tim anführte, als Sieger hervor und sicherte sich den Deutschen Schülermeistertitel 2012.

Heßler unschlagbar
Bei den Schülerinnen war es Pauline Heßler vom WSV Lauscha, die an beiden Tagen die weitesten Sprünge zeigte und überlegen siegte. Die Thüringerin verwies zum einen Anna Rupprecht sowie Luisa Görlich und zum anderen Luisa Görlich und Lena Selbach auf die weiteren Podestplätze und darf sich nun außerdem Deutsche Schülermeisterin nennen.

Quelle

Pressemitteilung von kombiundspezinachwuchs.de vom 19.03.2012.
2012-03-22
Stand: 28.11.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340