https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutschlandpokal 2012 - Saisonauftakt in Berchtesgaden

28.08.12
Skisprung
In Berchtesgaden ist am vergangenen Wochenende die Deutschlandpokal-Serie in die neue Saison 2012/2013 gestartet. 50 Teilnehmer konnten bei guten äußeren Bedingungen über den Bakken der Kälberstein-Schanze gehen, um dabei die Sieger in drei Altersklassen zu ermitteln.
Sebastian Bradatsch, Seppi Lechner, Tim Fuchs
Am Samstag gab es gleich zu Beginn des Wettkampfes eine Schrecksekunde. Allen Anwesenden stockte der Atem, als Simon Gillhofer mit der Startnummer zwei schwer stürzte und im Auslauf längere Zeit ärztlich behandelt werden musste. Nach einer halbstündigen Pause wurde der Wettbewerb fortgesetzt. Der Degenfelder Tim Fuchs, der direkt nach dem Zwischenfall an der Reihe war, blieb von dem Vorfall unbeeindruckt. Ihm gelang mit Sprüngen von 85,5 und 90,5 Metern eine gute Vorstellung. Am Ende siegte Fuchs in der Jugendklasse 16 und ließ mit einer Differenz von fünf bzw. sieben Punkten Paul Winter vom SC Willingen sowie Sachsen Martin Hamann hinter sich. Tags darauf ging der Sieg auf das Konto von Paul, der mit einer Gesamtpunktzahl von 246,5 Zählern knapp vor Tim (243,5 Punkte) und Julian Hahn vom WSV Oberhof die Nase vorn hatte.

Traumwochenende für Röder
Eine Klasse höher, in der J17, stand Thüringer Sebastian Bradatsch ganz oben auf dem Siegerpodest. Im 19-köpfigen Teilnehmerfeld setzte sich der C-Kader-Athlet am Samstag deutlich gegen die Konkurrenz durch und knüpfte damit an seine Erfolge des letzten Winters an. Mit den beiden Springern vom SG Nickelhütte-Aue, Franz Röder und Franz Weiß, schafften zwei Sachsen den Sprung aufs Stockerl. Franz Röder steigerte seine Leistung am nächsten Tag sogar noch und durfte sich am Ende über den Sieg freuen. Der Schüler aus Oberwiesenthal lieferte sich ein enges Duell mit Henrik Heinz, der nach dem ersten Durchgang noch geführt hatte und in der Endabrechnung Platz zwei belegte.

Doppelsieg für Lechner
Bei den Herren durfte sich Seppi Lechner vom WSV Kiefersfelden über einen Doppelsieg freuen. Am Samstag gewann der 18-Jährige mit tollen Sprüngen auf 95 und 94,5 Meter vor Tobias Bogner, der sich nach Punktabzügen bei der Landung mit Platz zwei zufrieden geben musste. Den Podestplatz teilte er sich mit Michael Herrmann vom SC Oberstdorf, der auf die gleiche Punktzahl wie der Lokalmatador kam. Am Sonntag hingegen ging Lechner deutlich als Sieger des Wettkampfs hervor. Ebenfalls stark präsentierte sich der Zweitplatzierte Daniel Fudel, für den 93 und 94 Meter in die Wertung eingingen, Rang drei sicherte sich Oberstdorfer Michael Herrmann.

Simon Gillhofer hatte bei seinem Sturz am Samstag großes Glück. Neben einer Gehirnerschütterung und Prellungen erlitt der Athlet vom WSV Rastbüchl keine schwereren Verletzungen
.
Der nächste Deutschlandpokal findet Mitte September gemeinsam mit den Deutschen Meisterschaften der Damen in Hinterzarten statt.

(Quelle: www.kombiundspezinachwuchs.de)
2012-08-28
Stand: 18.08.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340