https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Skicross-Weltelite trifft sich am Tegernsee - Sotschi-Olympiastrecken-Designer Nicolas Vaudroz konzipiert den Kurs am Oedberg

31.10.14
Ski Cross
Am 31. Januar und 1. Februar 2015 gastieren die weltbesten Ski-Crosser erstmals in Ostin am Tegernsee und rücken den neuen Weltcup-Hang am Oedberg in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Als Erkennungsmerkmal wurde eigens für die Veranstaltung ein Logo kreiert. Zum "Audi FIS Ski Cross World Cup Tegernsee 2015" werden etwa 180 Crosserinnen und Crosser mit einem Stab aus rund 120 Trainern, Betreuern und Delegierten erwartet.
Logo Ski Cross Weltcup Oedberg 2015
Darunter auch zwei frischgebackene Weltmeister, die eine Woche zuvor bei der "FIS Freestyle Ski und Snowboard WM" im österreichischen Kreischberg ermittelt wurden. Außerdem am Start sind beim einzigen Skicross-Weltcup in Deutschland die Lokalmatadoren Simon Stickl vom SC Bad Wiessee sowie Heidi Zacher und Andreas Schauer (beide SC Lenggries). "Es gibt keine größere Motivation als einen Heim-Weltcup" freut sich Simon Stickl auf die Rennen. "90 Prozent des
OK's kenne ich persönlich."

Auf dem rund 900 m langen Parcours, der von dem Schweizer Nicolas Vaudroz entworfen und vom Berchtesgadener Florian Eder mit Unterstützung vieler Helfer des SC Ostin und weiterer Skivereine aus der Region gebaut wird, kämpft die internationale Weltelite in insgesamt vier Rennen um Podestplätze und Weltcup-Punkte. Vaudroz gehört zu den Top-Designern und hatte zuletzt die Olympiastrecke in Sotschi entworfen. Die Schirmherrschaft für dieses sportliche Großereignis hat der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer übernommen.

"Dieser Weltcup ist eine große Chance, den Namen Tegernsee in die Welt hinauszutragen. Dabei kommt uns auch das Engagement der ARD zu Gute, die Samstag und Sonntag jeweils zwei Stunden live über die Rennen, Land und Leute berichten werden", freut sich OK-Chef Georg Reisberger, der ein rund 30-köpfiges Organisationsteam um sich geschart hat. Verantwortlich für den "Audi FIS Ski Cross World Cup Tegernsee 2015" zeichnet dabei die Oedberg Veranstaltungs GmbH unter Federführung des SC Ostin. In enger Abstimmung mit dem Deutschen Skiverband und dem Internationalen Skiverband FIS kümmert sich das Organisationskomitee um technische und infrastrukturelle Voraussetzungen, Marketing, Ticketverkauf, medizinisches Konzept sowie die Unterkünfte für die internationale Athleten.

"Der Ski Cross Weltcup auf deutschem Boden ist wichtig, weil wir an die
Disziplin glauben", sagt Walter Vogel, Geschäftsführer der DSV Marketing GmbH. "Man hat uns TV-Übertragungszeiten von mehr als einer Stunde zugesichert", ergänzt Vogel. "Der Deutsche Skiverband und die FIS beteiligen sich an der Vermarktung des Events."

"Die Kursbauer haben eine sportlich sehr attraktive Strecke designed", zeigt sich Heli Herdt, Sportlicher Leiter Ski Cross im DSV, begeistert. "Der Kurs ist zudem für die Zuschauer aus dem Zielbereich bis auf drei bis vier Fahrsekunden komplett einsehbar."

Die Zuschauer werden aber nicht nur spektakuläre Wettkämpfe zu sehen bekommen, auch ein umfassendes Rahmenprogramm mit Musik, Show-Acts und Gastronomie soll die Besucher an den Hang locken. "Sowohl den Athleten als auch den Zuschauern wollen wir optimale Bedingungen, spektakuläre Wettkämpfe und ein attraktives Rahmenprogramm präsentieren", so OK-Chef Reisberger.

Vorbildliche Unterstützung leistet auch die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT). "Wir als Region freuen uns, unseren den Gästen einen weiteren sportlichen Höhepunkt in der Wintersaison präsentieren zu dürfen", so TTT-Geschäftsführer Georg Overs. „Zudem können wir den Veranstalter in den Bereichen Ticketing und Zimmervermittlung der Teams tatkräftig unterstützen, ergänzt der Tourismuschef.

Das Programm

Mittwoch, 28.01.: freies Training

Donnerstag, 29.01.: freies Training

Freitag, 30.01.: Qualifikation, anschließend "Warm-up-Party" mit öffentlicher Startnummernauslosung und Vorstellung der Athleten

Samstag, 31.01.: Rennen mit den Top-16 Damen und Top-32 Herren, anschließend Siegerehrung, danach "After-Race-Party"

Sonntag, 01.02.: Rennen mit den Top-16 Damen und Top-32 Herren, anschließend Siegerehrung

Tickets
Ticketvorverkauf ab 14.11.2014 über www.skicrosstegernsee.com und www.muenchenticket.de sowie über alle Geschäftsstellen der Tegernseer Tal Tourismus GmbH.

Ticketverkauf am Oedberg für die Skicross-Fans ab Donnerstag, 29.01.2015, an der Tageskasse.

Der Eintritt zum freien Training und zur Qualifikation ist frei!

Weitere Informationen
www.skicrosstegernsee.com und www.facebook.com/skicrosstegernsee


Das Organisationsteam für den Audi FIS Ski Cross World Cup Tegernsee 2015

1. OK-Vorsitzender: Georg Reisberger
stellv. OK-Vorsitzende: Lisi Widmann
stellv. OK-Vorsitzender: Florian Stemmer
Rennleitung: Peter Krogoll/Yann Rambla
Streckenchef: Michael Zehendmaier
Technischer Leiter: Martin Mayer
Sicherheitsbeauftragter: Fritz Schäffler
Presse: Ernst Lehmhofer
Website: Eva Rambla
Marketing: Regina Beilhack
Rennbüro: Maria Reisberger-Stemmer
Medical Event Director: Dr. Christian Pawlak
Rettung/Bergung: Bergwacht Hausham und Rottach-Egern
Rahmenprogramm: Katharina Reisberger/Tom Patzner
Hotel/Unterbringung: Bernhard Kaiser/ Peter Rie (TTT)
Ticketing: Peter Rie (TTT)
Finanzen: Walter Strohmeier
Infrastruktur: Hans Haslauer
Public Service: Martin Mayer
Material/Logistik: Peter Targatsch
Technik: Andreas Jelinek

Fakten zum Hang
- Streckenlänge: ca. 900 m
- Start: ca. 980 m N.N.
- Ziel: ca. 800 m N.N.
- durchschnittliche Hangneigung: 24%
- Hang kupiert mit einer gleichmäßiger Steilheit
- eine bewährte und leistungsstarke Beschneiungsanlage sorgt für Schneesicherheit

Quelle: Pressemitteilung OK, 31.10.2014, DSV
Downloads zu dieser Meldung
2014-10-31
Stand: 28.05.2020
Kontakt
Elisabeth Schmidt
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 249